Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Relegation Kreisklasse Nürnberg/Frankenhöhe - Sa. 23.06.2018 16:00 Uhr
1:3 (1:1)
Topspiel der Woche: Klassenerhalt - 83er können aufatmen!
Der TSV Johannis 83 hat es geschafft! Das 3:1 gegen den SV Laufamholz bedeutete für die Walthier-Elf den letzten Schritt hin zum Klassenerhalt. Peter Hermel brachte die "83er" vom Punkt in Front, ehe Albrecht ausgleichen konnte. Im zweiten Abschnitt nutzten abermals Hermel und Boztepe die Überzahl - Congera war kurz vor der Pause mit der Ampelkarte vom Feld geschickt worden - um das Spiel zu entscheiden (77., 87.).
Aus Zirndorf berichtet Michael Watzinger


Aufgebot und Noten

 
4
-
(0)
2
-
(0)
6
-
(0)
9
-
(0)
5
-
(0)
7
-
(0)
8
-
(0)
10
-
(0)
11
-
(0)
14
Gillich (83.)
-
(0)
15
Geist (64.)
-
(0)
12
Nuß (59.)
-
(0)
21
-
(0)
17
-
(0)
13
-
(0)
16
-
(0)
2
-
(0)
11
-
(0)
12
-
(0)
9
-
(0)
10
-
(0)
13
Lößel (63.)
-
(0)
8
Boudih (78.)
-
(0)
18
-
(0)
Durchschnittsalter: 26,1
Durchschnittsalter: 27,9
Trainer: Oliver Hertrampf
Trainer: Klaus Walthier

Spielbericht

 
Beide Teams hatten bereits im Vorfeld mit Problemen zu kämpfen: Während den Akteuren des SV Laufamholz noch das kräftezehrende Relegationsspiel in den Kleidern steckte, waren die Probleme auf der anderen Seite personeller Natur: Trainer Walthier musste auf die Dienste der Leistungsträger Reif, Spindler und Wiener verzichten, die allesamt im Urlaub weilten.
Der TSV Johannis 83 um Mittelfeldmann Bugay Aygün (in schwarz) machte es den Laufamholzer Akteuren durch gutes Anlaufen im ersten Abschnitt schwer, sich gefällig nach vorne zu kombinieren.
fussballn.de / Watzinger
Johannis clever, SVL in Unterzahl
Nach vorsichtigem Beginn mit Abtasten auf beiden Seiten, waren es die "83er", die etwas besser in die Partie fanden indem sie kompakt standen und immer wieder energisch den Spielaufbau der Laufamholzer störten. Dennoch gehörte die erste Möglichkeit dem SVL, als Congera nach einem langen Ball plötzlich frei vor TSV-Schlussmann Heimburger stand, den Zeitpunkt des Abschlusses jedoch etwas verpasste und dann aus spitzem Winkel scheiterte (9.). Auf der Gegenseite zog Mittelfantreiber Kaan Büyüknisan aus 18 Metern ab und zwang SVL-Torhüter Waldmann zu einer sehenswerten Parade (17.). 120 Sekunden später war es wieder Waldmann, der einen Tschofen-Schuss reaktionsschnell abwehren konnte. Dann aber lief Albano zu nah auf den vom Tor weggehenden Bugay Aygün auf, der den Abpraller sichern wollte, und brachte ihn zu Fall. Den harten, aber vertretbaren Elfmeter verwandelte Peter Hermel sicher zur TSV-Führung.

Der Gegentreffer schien für Laufamholz eine Art Weckruf zu sein, jedenfalls schwamm sich der A-Klassist im Anschluss etwas frei. Pech hatte die Hertrampf-Elf, als Albrecht eine herrliche Stutz-Flanke direkt nahm, aber knapp am Tor vorbei schoss (24.). Zwölf Minuten später klatschte eine Congera-Ecke auf die Oberkante der Latte und sorgte so für ein Raunen, das durch das Publikum ging. In der 41. Minute fasste sich dann Mittelfeld-Chef Christoph Rupp bei einem Freistoß aus der Distanz ein Herz und versuchte es per Aufsetzer. Diesen konnte TSV-Schlussmann Heimburger nicht sicher parieren, sodass Albrecht nachsetzte und per Abstauber den Ausgleich markierte - 1:1. Mitten in dieses Hochgefühl kam es dann aber wieder knüppeldick für den SVL, als sich der bereits verwarnte Congera noch vor dem Pausenpfiff die Ampelkarte einhandelte (43.).
Christoph Rupp (links) und sein SVL mussten die gesamte zweite Halbzeit in Unterzahl agieren und kämpften aufopferungsvoll gegen zum Ende hin zwingender werdende 83er.
fussballn.de / Watzinger
Hermel und Boztepe erlösen Johannis
Im zweiten Abschnitt war die Marschroute relativ klar: Während Johannis sichtlich um Spielkontrolle bemüht war, stand Laufamholz kompakt und ließ kaum etwas zu. Nach 54 Minuten kam Ritter-Röhl nach einer Ecke aus kurzer Distanz zum Kopfball - Waldmann reagierte glänzend und hielt sein Team damit im Spiel. Dem SVL war mit zunehmender Spielzeit der Kräfteverschleiß deutlich anzumerken. Dennoch warfen sich die Männer um Kapitän Mustafa Amet in jeden Zweikampf und machten den "83ern" weiter das Leben schwer. Pech hatte die Walthier-Truppe, als der eingewechselte Lößel aus spitzem Winkel flach abzog, jedoch wieder war der aufmerksame Waldmann auf dem Posten (69.). Sieben Minuten später kam Büyüknisan zehn Meter vor dem SVL-Tor zum Abschluss. Sein Versuch trudelte, nachdem er abgefälscht wurde, haarscharf am Kasten vorbei. Johannis war nun der Wille, das Spiel entscheiden zu wollen, deutlich anzumerken. Für die Erlösung sorgte dann abermals Peter Hermel, der eine Ecke am zweiten Pfosten nur noch über die Linie drücken musste und so das Spiel letztlich entschied.
In der Folge machte Laufamholz logischerweise auf, Boztepe nutzte die Gelegenheit und vollendete einen Konter drei Minuten vor Schluss zur Entscheidung.
Peter Hermel (links) hatte allen Grund zur Freude: hier bejubelte er zusammen mit seinen Mitspielern seinen Treffer zum 2:1 und auch für den ersten Treffer war der Defensivmann verantwortlich, als er vom Punkt sicher verwandelte.
fussballn.de / Watzinger
Johannis kann aufatmen, SVL muss neuen Anlauf nehmen
Durch den Sieg retteten die Walthier-Schützlinge eine verkorkste Saison und werden auch in der neuen Spielzeit in der Kreisklasse vertreten sein. Gegner Laufamholz konnte eine tolle Saison nicht krönen und muss einen neuen Anlauf in der A-Klasse, dann unter Trainer Yilmaz Iriz, nehmen.
Spielbericht eingestellt am 23.06.2018 20:22 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Keine Stimmen zum Spiel

Spiel-Ticker

Laufamholz
TSV Johannis 83
45
90
Live-Ticker: Michael Watzinger
90
+11
Spielende (17:52 Uhr)
87
 
1:3 Boztepe, Burak / 1. Tor in Relegation
Boztepe macht den Deckel drauf - 3:1 für Johannis!
83
 
81
 
Steck, Leon (TSV Johannis 83 Nürnberg) wegen sonstigen Vergehens / 1. gelb-rote Karte
Der bereits ausgewechselte Steck rennt zum Feiern mit auf den Platz und sieht dafür die Gelb-Rote Karte!
80
 
1:2 Hermel, Peter / 3. Tor in Relegation
Hermel drückt den Ball nach einer Ecke am zweiten Pfosten über die Linie - 83 führt wieder!
78
 
Albrecht, Maik (SV Nürnberg Laufamholz) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
78
 
76
 
Dicke Chance für 83: Büyüknisan kommt zehn Meter vor der Tor zum Abschluss. Sein Versuch wird noch entscheidend abgefälscht und trudelt Zentimeter am Tor vorbei! Fast die Führung!
71
 
Boztepe, Burak (TSV Johannis 83 Nürnberg) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
69
 
Lößel wird auf links schön freigespielt, scheitert aber am toll reagierenden Waldmann, der die kurze Ecke blitzschnell zu macht!
68
 
Hermel, Peter (TSV Johannis 83 Nürnberg) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
64
 
63
 
62
 
Rupp, Christoph (SV Nürnberg Laufamholz) wegen sonstigen Vergehens / 2. gelbe Karte
Der Freistoß war noch nicht freigegeben - ärgerliche Verwarnung...
60
 
 
Büyüknisan versucht es erneut aus 20 Metern - drüber!
59
 
Nuß, Raffael im Spiel
55
 
 
Johannis macht jetzt spürbar mehr Druck! Der SVL kann sich aktuell kaum befreien!
54
 
Nach einer Ecke kommt Ritter-Röhl an den Ball. Seinen Kopfball kann Waldmann sehenswert parieren!
52
 
Ritter-Röhl, Felix (TSV Johannis 83 Nürnberg) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (16:56 Uhr)
 
 
 
Nach dem Rückstand fand der SVL etwas besser ins Spiel und verdiente sich den Ausgleich. Kurz vor der Pause handelte sich Congera die Ampelkarte ein. Können die „83er“ die numerische Überlegenheit im zweiten Abschnitt nutzen? Es bleibt spannend!
45
+1
Halbzeit (16:46 Uhr)
44
 
Congera, Efisio (SV Nürnberg Laufamholz) wegen Foulspiels / 1. gelb-rote Karte
42
 
1:1 Albrecht, Maik / 3. Tor in Relegation
Rupp schießt einen Freistoß per Aufsetzer aufs Tor, Heimburger lässt abklatschen- Albrecht sagt danke - 1:1!
38
 
Congerad direkte Ecke landet oben auf der Querlatte- ein Raunen geht durch die Reihen...
37
 
Steck, Leon (TSV Johannis 83 Nürnberg) wegen Unsportlichkeit
28
 
Tschofen, Lukas (TSV Johannis 83 Nürnberg) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
26
 
Tolle Flanke von Stutz, Albrecht nimmt den Ball am zweiten Pfosten direkt, schießt den Ball aber knapp rechts vorbei.
23
 
Büyüknisan, Kaan (TSV Johannis 83 Nürnberg) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
20
 
0:1 Hermel, Peter (Foulelfmeter) / 2. Tor in Relegation
Sicher verwandelt!
19
 
Waldmann wehrt toll Tschofens Versuch ab, dann kommt Aygün im Strafraum zu Fall - Elfmeter!
17
 
Büyüknisan fasst sich auf der anderen Seite aus gut 20 Metern ein Herz, sein satter Linksschuss wird von Waldmann gerade noch zur Ecke gelenkt!
9
 
Erste Chance des Spiels - und gleich eine dicke! Congera ist nach langem Ball frei durch, zögert allerdings zu lange und scheitert dann an 83-Torhüter Heimburger. Da war deutlich mehr drinnen...
6
 
 
Beide Teams tasten sich hier noch ab, viel ist bislang nicht passiert.
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (16:00 Uhr)

Spielinfos

Liga: Relegation Kreisklasse Nürnberg/Frankenhöhe
Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2017/18
Datum: 23.06.2018 16:00 Uhr
Sportstätte: TSV 61 Zirndorf

Zuschauer

Zuschauerzahl: 230

Torschützen

0:1
(20.)
Hermel Peter / 2. ST
(Foulelfmeter)
1:1
(42.)
Albrecht Maik / 3. ST
SV Nbg. Laufamholz

Spielerstrafen

SV Nürnberg Laufamholz
Congera - Foulspiel (34.) / -
Congera - Foulspiel (44.) / 1. GRK
Rupp - sonstiges Vergehen (62.) / 2. GK
Albrecht - Foulspiel (78.) / 1. GK
TSV Johannis 83 Nürnberg
Büyüknisan - Foulspiel (23.) / 1. GK
Tschofen - Foulspiel (28.) / 1. GK
Steck - Unsportlichkeit (37.) / -
Ritter-Röhl - Foulspiel (52.) / 1. GK
Hermel P. - Foulspiel (68.) / 1. GK
Boztepe - Foulspiel (71.) / 1. GK
Steck - sonstiges Vergehen (81.) / 1. GRK

Keine taktische Aufstellung hinterlegt

Spieler des Spiels

Peter Hermel
(TSV Johannis 83 Nürnberg)
Übernahm beim Elfmeter die Verantwortung und war auch beim 2:1 zur Stelle, als es wichtig war. Keine Frage, Peter Hermel war heute eminent wichtig für seine "83er" und kann sich nun als Lohn über den Klassenerhalt freuen.

Schiedsrichter

 
Peter Werner
(TSV Langenfeld)
Hatte gemessen an der Zahl der Verwarnungen alle Hände voll zu tun, auch wenn das Spiel an sich nicht unfair war. Seine harte Linie hatte die frühe Ampelkarte für Laufamholz zur Folge. Machte insgesamt keine groben Fehler, so war zum Beispiel der Elfmeter hart, aber vertretbar.
Note: - (0)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Kein Voting abgegeben

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Relegations-Ergebnisse

Freitag, 15.06.2018
ATV 1873 Frank.
-
 5:4
Rügland
-
 1:2
Sonntag, 17.06.2018
Falkenheim
-
ATV Frank. 2
 5:1
-
Weigenheim 2
 2:1
Diespeck
-
 3:1
Montag, 18.06.2018
Laufamholz
-
-
Rauenzell/Neus.
§0:2
Mittwoch, 20.06.2018
ATV 1873 Frank.
-
 ausg.
Donnerstag, 21.06.2018
Falkenheim
-
 2:0
-
Diespeck
 1:2
Samstag, 23.06.2018
Laufamholz
-
 1:3