Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Relegation Kreisliga Nürnberg/Frankenhöhe - Sa. 11.06.2022 16:00 Uhr
1:2 (1:1, 1:0) n.V.
Topspiel der Woche: Meyer kegelt Johannis 88 aus dem Kreisliga-Rennen
Der SV Losaurach hat das Zweitrundenmatch der Relegation zur Kreisliga in Ammerndorf mit einer Willensleistung gegen den TB Johannis 1888 mit 2:1 nach Verlängerung gewonnen. Wahl staubte zunächst zur 1:0-Führung für Johannis ab (19.), ehe SVL-Torjäger Meyer aus der Drehung die Verlängerung besorgte (64.) und dann mit seinem zweiten Treffer spät in der Zusatzschicht (116.) zum Matchwinner wurde.
Aus Ammerndorf berichtet Fabian Strauch


Aufgebot und Noten

 
3
-
(0)
18
-
(0)
2
-
(0)
6
-
(0)
7
-
(0)
10
-
(0)
12
-
(0)
14
-
(0)
19
-
(0)
16
Stehle (67.)
-
(0)
11
Wittmann (67.)
-
(0)
5
Stiegler (82.)
-
(0)
13
Brandl (106.)
-
(0)
20
-
(0)
12
-
(0)
2
-
(0)
5
-
(0)
7
-
(0)
11
-
(0)
14
-
(0)
16
-
(0)
9
-
(0)
13
Farsin (75.)
-
(0)
15
-
(0)
3
-
(0)
18
-
(0)
Durchschnittsalter: 26,2
Durchschnittsalter: 23,9
Trainer: Kurt Heininger
Trainer: Tommaso Cavallo

Spielbericht

 
Auf der Ammerndorfer Alm fanden sich 474 Zuschauer für eine tolle Kulisse ein, die noch durch den ehemaligen Stadionsprecher des FCN, Guido Seibelt, ehrenamtlich am Mikrofon und der Musikanlage unterstrichen wurde. Johannis 88 schlug als Vizemeister der Kreisklasse 4 in Runde eins den FC Serbia (3:0) und traf dadurch am Samstagnachmittag auf den SV Losaurach, der seinerseits in der ersten Runde mit einem 2:1-Erfolg den Abstieg des SV Poppenreuth aus der Kreisliga besiegelt hatte.
Die Johanniser (in blau) gaben im ersten Durchgang den Ton an und gingen verdient in Front.
fussballn.de / Oßwald
Wahl staubt ab und lässt Johannis jubeln
Die erste Halbchance der Partie gehörte den Losaurachern, doch Stief wurde gleich zweimal beim Schussversuch von der Sechzehnerkante erfolgreich geblockt. Nach ruhigem Beginn übernahmen dann die Johanniser das Kommando. Erst zielte Wagner aus der Drehung am Pfosten vorbei (14.), ehe Mitspieler Ried eine Wagner-Ecke per Kopf einige Meter am Ziel vorbei setzte (17.). 120 Sekunden später fand ein TBJ-Diagonalball den umtriebigen Wagner, der das Leder vor das Tor brachte, wo zunächst Rose das Leder nicht voll traf und der heraneilende Wahl zur umjubelten Führung abstaubte. Losaurachs angeschlagener Torjäger Dominic Meyer reagierte auf den Rückstand mit einem Abschluss knapp am Tor vorbei, stand dabei aber auch im Abseits (28.). Bis zur Pause war es eine von (sehr fairen) Zweikämpfen geprägte Partie, wobei der Turnerbund zielstrebiger wirkte und daher verdient mit dem knappen Vorsprung in die Kabine ging.
Dominic Meyer (Nr. 14) lässt sich für seinen 1:1-Ausgleichstreffer umarmen.
fussballn.de / Oßwald
Wahl verpasst das 2:0 - Meyer besorgt die Verlängerung
Neun Minuten nach Wiederanpfiff hätte der TB Johannis 88 mit der ersten Chance im zweiten Durchgang auf 2:0 erhöhen müssen, als sich Wagner auf dem rechten Streifen durchtankte und quer auf Torschütze Wahl legte, der wohl gedanklich schon beim erneuten Torjubel war und dann freistehend den bereits liegenden SVL-Keeper Stahringer aus etwa sieben Metern anschoss. Zehn Zeigerumrundungen später fand ein Diagonalball von Lorenz plötzlich Losaurachs Goalgetter Meyer, der das Leder gekonnt runternahm, sich zügig drehte und ins lange Eck zum Ausgleich einschoss. Der Ausgleich wirkte für den SVL auf und neben dem Feld wie ein Weckruf, zeigten sich doch die Cavallo-Schützlinge inklusive Fan-Anhang nun wesentlich präsenter als noch vor der Pause. In der 71. Minute zielte Stief für den SVL nach einer Eckert-Ablage zu hoch und auch Heinlein hatte nach einem Balltreiben über das halbe Feld sein Visier nicht genau genug eingestellt. Bis in die Schlussphase schenkten sich beide Kontrahenten nichts, bevor Marius Schneider aus der Drehung sowie spitzem Winkel am Giebel vorbei schoss (85.) und auf der Gegenseite Wagner mit einem strammen Schuss aufs kurze Eck am Losauracher Schlussmann scheiterte (88.). In der Nachspielzeit narrte noch der eingewechselte Farsin zwei Gegenspieler auf links, doch Schneider wurde im letzten Moment beim Einschuss aus elf Metern geblockt. So musste die Verlängerung herhalten, in der auch SVL-Torjäger Meyer wieder mitwirken konnte, nachdem er in der regulären Spielzeit rund eine Viertelstunde seine Wunden lecken konnte und dann ab der Nachspielzeit via Rückwechsel wieder auf dem Feld stand.
Standesgemäß war der Jubel im Lager des SV Losaurach nach dem Schlusspfiff.
fussballn.de / Oßwald
Meyer kalt wie eine Hundeschnauze ins Glück
In der Verlängerung musste dann das bessere Nervenkostüm entscheiden, beiden Kontrahenten merkte man die schwindenden Kräfte an. In der 97. Minute gab Wahl einen ersten Warnschuss für Johannis aus 25 Metern ab, ehe sechs Minuten später die Latte des Losauracher Tores wackelte, weil TBJ-Kapitän Ried eine Wagner-Ecke ans Aluminium köpfte und so das 2:1 verpasste. Von Losaurach kam in der Verlängerung nicht viel, doch man sollte die Rechnung nie ohne Torjäger Dominic Meyer machen. Dieser wurde in der 116. Spielminute erneut von Lorenz bedient, erlief einen Steilpass und netzte unter Keeper Elbracht hindurch zum entscheidenden und umjubelten 2:1 für Losaurach ein. Johannis hatte noch eine letzte Möglichkeit, aber Ried verpasste per Kopf nach einer Ecke den Ausgleich. Damit zieht Losaurach in die entscheidende dritte Runde der Kreisliga-Relegation gegen Fortuna Neuses am kommenden Samstag ein, während für Johannis 88 im letzten Spiel unter Kurt Heininger eine bittere Niederlage steht und man in der neuen Saison in der Kreisklasse einen neuen Anlauf ins Kreisoberhaus nehmen muss, dann mit Jörg Tauchmann an der Seitenlinie, der sich erneut ein Bild seiner künftigen Mannschaft machen konnte.
Spielbericht eingestellt am 11.06.2022 21:24 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Kurt Heininger (Trainer TB Johannis 1888 Nbg.)
"Es ist natürlich eine riesengroße Enttäuschung und es tut mir für die Mannschaft leid. Das Spiel war insgesamt komplett ausgeglichen, erste Halbzeit waren wir am Drücker und nach der Pause dann Losaurach. Wir hatten die große Chance zum 2:0, wenn wir die machen, wäre es durchgewesen. Mit einer Aktion macht der Gegner dann das 1:1. In der Verlängerung waren wir wieder etwas besser im Spiel und aus einer möglichen Chance für uns, kriegen wir den langen Ball zum 1:2. Für uns ist es im Moment sehr bitter, aber Glückwunsch an Losaurach!"
Tommaso Cavallo (Trainer SV Losaurach)
"Wir sind schlecht ins Spiel gestartet, aber die Jungs haben gekämpft. Johannis hat defensiv sehr stark gespielt, viel mit langen Bällen das Mittelfeld überbrückt und wir sind nicht rangekommen. In der Halbzeit haben wir nach dem Rückstand ein wenig die Taktik geändert. Wir hatten keine klaren Torchancen, haben dann aber durch eine Einzelaktion das verdiente 1:1 erzielt. Beide Mannschaften haben in der Verlängerung gekämpft, am Ende hat dann wie schon letzte Woche gegen Poppenreuth eine Aktion die Entscheidung gebracht. Neuses ist der härteste Brocken mit einem Spiel weniger in der Relegation. Sie haben nicht umsonst 69 Punkte geholt, aber wir werden es genießen."
Dominic Meyer (Matchwinner SV Losaurach)
"Ich habe die Woche über alles getan, um fit zu werden. Durch den Sieg letzte Woche standen wir als Mannschaft noch enger zusammen und haben gemerkt, dass so alles möglich ist. Es war heute wieder eine unglaubliche Willensleistung, wir sind wieder nach einem Rückstand zurückgekommen. Der Gegner hätte es heute genau so verdient gehabt, aber wir haben alles reingeworfen und hatten am Ende das glückliche Ende auf unserer Seite. Jetzt versuchen wir dann nächste Woche noch alles perfekt zu machen, auch wenn die Kräfte nach der langen Saison mit drei Relegationsspielen langsam nachlassen."

Spiel-Ticker

TB Johannis 88
Losaurach
45
90
105
120
Live-Ticker: Fabian Strauch
 
 
 
Das war‘s! Losaurach muss nun im entscheidenden Spiel gegen Neuses ran! Für Johannis 88 geht es erneut in der Kreisklasse weiter mit dem nächsten Anlauf
120
+4
Spielende (18:39 Uhr)
120
+2
 
3 Minuten Nachschlag
118
 
Ecke Dunst, Ried köpft knapp am Tordreieck vorbei!
116
 
Tooooor für SV Losaurach
1:2 Meyer, Dominic / 2. Tor in Relegation (Vorarbeit Lorenz, Tobias)
…kaum spricht man es aus… Lorenz schickt Meyer steil, der entwischt seinem Gegenspieler und schiebt das Leder unter Elbracht hindurch zum 2:1 in die Maschen!
115
 
 
von Losaurach kommt nicht mehr viel, aber Meyer braucht bekanntlich nur eine Chance…
114
 
 
schießt aus der Distanz in den Fangzaun
112
 
 
SVL-Torjäger Meyer wird nach einem Zweikampf mit TBJ-Maskenmann Dunst erneut behandelt, kann aber weiterspielen
109
 
108
 
 
Ecke Wagner, Fischer mit dem Hinterkopf übers Tor
106
 
Brandl, Lars im Spiel
106
 
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung (18:21 Uhr)
105
+1
Halbzeit Verlängerung (18:18 Uhr)
103
 
Ecke Wagner, Kapitän Ried köpft das Leder an den Querbalken - Pech für Johannis!
97
 
 
aus 25 Metern am Tor vorbei
91
 
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung (18:02 Uhr)
 
 
 
2x15 Minuten Verlängerung haben die Teams nun Zeit, um einen Sieger zu finden. Ansonsten geht‘s in den Elferkrimi…
90
+4
Ende reguläre Spielzeit (17:56 Uhr)
90
+3
 
Farsin narrt 2 Gegenspieler auf links und spielt vor das Tor, wo Schneider im letzten Moment geblockt wird
90
+3
Eckert, Daniel (SV Losaurach) / 2. gelbe Karte
90
+2
 
SVL-Torschütze Meyer kehrt via Rückwechsel zurück aufs Feld
90
+1
 
3 Minuten gibt es als Nachschlag
90
 
 
474 Zuschauer haben sich auf der Ammerndorfer Alm eingefunden
88
 
scheitert aus halblinker Position an den Fäusten des Keepers im kurzen Eck
85
 
aus der Drehung und spitzem Winkel am Giebel vorbei
82
 
76
 
 
Noch 15 Minuten - wer hat noch einen Treffer im Köcher?
75
 
Spielerwechsel SV Losaurach
Farsin, Matin im Spiel
74
 
 
nach einem Marsch übers halbe Feld zielt er ein gutes Stück am Kasten vorbei
72
 
 
Losaurach wirkt jetzt griffiger
71
 
nach Eckert-Ablage etwas zu hoch aus der zweiten Reihe
67
 
67
 
64
 
Tooooor für SV Losaurach
1:1 Meyer, Dominic / 1. Tor in Relegation (Vorarbeit Lorenz, Tobias)
kalt wie eine Hundeschnauze! Meyer wird mit einem starken Flugball von Lorenz bedient, der SVL-Torjäger dreht sich und trifft ins lange Eck zum Ausgleich - der Losauracher Anhang geht steil!
54
 
das MUSS das 2:0 sein! Wagner tankt sich rechts durch und legt quer auf den Torschützen, der freistehend aus kürzester Distanz am liegenden Keeper scheitert - unfassbar…
46
 
Spielerwechsel SV Losaurach
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (17:08 Uhr)
 
 
 
Der TB Johannis 88 steht in den ersten 45 Minuten bombensicher und lässt quasi nichts zu, SVL-Coach Cavallo hat nun 15 Minuten Zeit, um einen Plan zu entwickeln, der das Match dreht
45
+4
Halbzeit (16:50 Uhr)
45
+2
 
Steilpass von Wahl auf Rose, Losaurach-Verteidiger Ao-Yong ist sich uneinig mit seinem Keeper und muss in höchster Not klären. Der Schlussmann wird dabei am Kopf getroffen und muss ohne Folgen behandelt werden
45
+1
 
Nachspielzeit 2 Minuten
44
 
 
TBJ-Akteur Wagner wurde am Fuß getroffen und muss behandelt werden, kann aber weiterspielen
41
 
 
Wahl jetzt mal steil und halbhoch auf Wagner, der volley zur Ecke geblockt wird
38
 
 
beie Teams bekämpfen sich im Mittelfeld, zwingende Torchancen sind rar gesät
30
 
Spielerwechsel SV Losaurach
28
 
erste zwingende Torchance für den SVL, aber der Torjäger legt das Leder aus Abseitsposition am Kasten vorbei
25
 
 
Von Losaurach kommt bisher wenig, die Führung geht daher in Ordnung
19
 
1:0 Wahl, Johannes / 1. Tor in Relegation (Vorarbeit Wagner, Timm)
Diagonalball auf Wagner, der flankt flach nach innen, wo Rose das Leder nicht trifft und Wahl abstaubt - 1:0 Johannis!
17
 
 
Ecke Wagner, der TBJ-Kapitän köpft am zweiten Pfosten blank einige Meter am Tor vorbei
14
 
 
nach Einwurf aus der Drehung im Sechzehner am kurzen Pfosten vorbei
12
 
 
Ruhiger Beginn auf der Ammerndorfer Alm, beide Teams suchen noch das richtige Mittel zu zwingenden Torchancen
2
 
 
zwei Mal geblockt von der 88er-Defensive in aussichtsreicher Position
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (16:02 Uhr)
 
 
 
Starke Atmosphäre beim TSV Ammerndorf! Radio-Moderator Guido Seibelt ist heute ehrenamtlich am Mikro und heizt mit Musik ein.

Spielinfos

Liga: Relegation Kreisliga Nürnberg/Frankenhöhe
Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2021/22
Datum: 11.06.2022 16:00 Uhr
Sportstätte: Ammerndorf

Zuschauer

Zuschauerzahl: 474

Torschützen

 
1:0
(19.)
1:1
(64.)
Meyer Dominic / 1. ST
SV Losaurach
Lorenz Tobias / 1. TV
1:2
(116.)
Meyer Dominic / 2. ST
SV Losaurach
Lorenz Tobias / 2. TV

Spielerstrafen

TB Johannis 88 Nürnberg
Brandl (109.) / 1. GK
SV Losaurach
Eckert D. (90.+3) / 2. GK

Keine taktische Aufstellung hinterlegt

Spieler des Spiels

Dominic Meyer
(SV Losaurach)
Ging erneut angeschlagen in die Partie, war trotzdem der eiskalte Alleinunterhalter in der Losauracher Offensive und drehte das Match mit zwei klasse Aktionen zu Gunsten seiner Farben.

Schiedsrichter

 
Johannes Bettecken
Traf nicht immer nachvollziehbare Entscheidungen, griff aber zu keiner Zeit in das Spielergebnis ein.
Note: - (0)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Kein Voting abgegeben

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Relegations-Ergebnisse

Samstag, 04.06.2022
-
Losaurach
 1:2
Dinkelsbühl
-
Marktbergel
 0:3
Samstag, 11.06.2022
-
Losaurach
 1:2
-
Marktbergel
 1:0
Samstag, 18.06.2022
-
Losaurach
 5:1