Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Relegation Kreisliga Nürnberg/Frankenhöhe - So. 16.06.2019 15:00 Uhr
3:0 (1:0)
Topspiel der Woche: 3:0! Sporch kehrt zurück in die Kreisliga!
Der TSV Cadolzburg besiegte den FC Serbia am Sonntagnachmittag verdient mit 3:0 und kehrt damit nach drei Jahren in die Kreisliga zurück. In einer ersten Hälfte ohne viel Risiko sorgte Engelhardt für die 1:0-Pausenführung der Krimm-Elf, die im zweiten Durchgang durch Joker Sandler (51.) und erneut Engelhardt (70.) für grenzenlosen Jubel beim Sporcher Anhang sorgte.
Aus Roßtal berichtet Fabian Strauch


Aufgebot und Noten

 
1
-
(0)
16
-
(0)
11
-
(0)
17
-
(0)
10
-
(0)
18
-
(0)
14
Sandler (40.)
-
(0)
3
-
(0)
12
Meyer L. (82.)
-
(0)
25
-
(0)
19
-
(0)
13
-
(0)
10
-
(0)
6
-
(0)
17
-
(0)
20
-
(0)
26
-
(0)
30
-
(0)
8
-
(0)
21
-
(0)
5
Kekic G. (44.)
-
(0)
27
Radonjic (65.)
-
(0)
18
Djakovic (46.)
-
(0)
14
-
(0)
22
-
(0)
Durchschnittsalter: 22,8
Durchschnittsalter: 28,6
Trainer: Manfred Krimm
Trainer: Miso Zivkovic

Spielbericht

 
Im entscheidenden Relegationsmatch um den Kreisliga-Aufstieg standen sich am Sonntag der TSV Cadolzburg sowie der FC Serbia Nürnberg gegenüber und kreuzten im Duell der Tabellenzweiten von Kreisklasse 3 und 4 um das Kreisoberhaus die Klingen.
Ungläubig sieht Serbia-Keeper Milos Dimitrijevic dem Ball hinterher, als Luca Engehardt ihn zum 1:0 glücklich mit Hilfe des Pfostens überwinden konnte.
fussballn.de / Strauch
Beide Teams scheuten das Risiko - Engelhardt mit Glück des Tüchtigen
Die erste Torannäherung gehörte Cadolzburg durch Neukam, der aber beim Abschluss zögerte und geblockt werden konnte. In der zehnten Minute landete ein langer Ball von Serbia bei Sturmtank Stoisavljevic, dem eine Fußspitze fehlte, um das Leder am irritierten TSV-Keeper Göß vorbeispitzeln zu können. In der Folge entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, wobei beide Mannschaften nicht großartig ins Risko gehen wollten. In der 29. Minute flankte Neukam aus dem Stand vom linken Flügel in Richtung zweiter Pfosten, wo der eingesprungene Engelhardt mit ein wenig Glück und Hilfe des Pfostens Serbia-Schlussmann Dimitrijevic zur Führung überwinden konnte. Keine 120 Sekunden später segelte eine Ecke in den Sporch-Strafraum, wo das Leder aus dem Gewühl heraus an den Querbalken klatschte und die Krimm-Elf mit vereinten Kräften klären konnte. Nach 38 Minuten ging Krco im Kampf um den Ball gegen Alexander Stiller rüde zur Sache, wodurch der Cadolzburger verletzungsbedingt durch Geburtstagskind Sandler ersetzt werden musste. Bis zur Pause mussten auch die Serben einen verletzungsbedingten tausch vornehmen, da Sturmkante Stoisavljevic mit einer Zerrung passen musste und durch Kekic ersetzt wurde.
Mit roten Striemen über dem Sprunggelenk gezeichnet, musste Cadolzburgs Alexander Stiller nach einem rüden Einsteigen von Bojan Krco seinen Dienst noch vor der Pause quittieren.
fussballn.de / Strauch
Joker und Geburtstagskind Sandler sticht, Engelhardt schnürt den Doppelpack
Die Serben schienen sich etwas für den zweiten Durchgang vorgenommen zu haben. Zunächst scheiterte Pusac mit einem Distanzschuss aufs lange Eck am aufmerksamen Göß, die folgende Ecke konnte dann von der Sporch-Abwehr beim Schussversuch gleich doppelt geblockt werden (50.). Zwei Zeigerumdrehungen später folgte dann der Moment von Geburtstagskind Dominik Sandler: Der Mittelfeldakteur kam aus gut und gerne 25 Metern an die Pille und zirkelte diese mit einem sehenswerten Schlenzer über Dimitrijevic hinweg zum 2:0 in die Maschen. Mitte des zweiten Durchgangs war weiter Cadolzburg am Drücker. Der starke Engelhart eroberte den Ball und spielte direkt in die Spitze auf Sebastian Bieber, der sich zwar gegen Keeper Dimitrijevic außerhalb des Sechzehners durchsetzen konnte, das Leder aber dann am verwaisten Gehäuse vorbeisetzte (65.). In der 68. Minute versuchte es Serbia durch Pusac einmal mehr aus der Distanz, doch Göß war wieder zur Stelle. Im direkten Gegenzug marschierte Engelhardt halbrechts auf den Kasten zu, fand aber seinen Meister in Dimitrijevic. Besser machte es der Flügelspieler dann in der 70. Minute: Via Steckpass von Neukam bedient, traf er das Leder aus ähnlicher Position wie in der Szene zuvor diesmal satt und verwandelte so zum entscheidenden 3:0, obwohl Dimitrijevic noch seine Finger im Spiel hatte. Kurz nach dem dritten Sporcher Streich ging der verwarnte Krco nochmals rüde gegen Engelhardt zu Werke und durfte vorzeitig unter die Dusche. Bis zum Schlusspfiff gaben sich die Serben nicht auf, doch der Ehrentreffer wollte weder Harsiev aus spitzem Winkel, noch Pusac mit einem Schlenzer gelingen.
Nach dem Schlusspfiff wurde Sporchs Aufstiegscoach Manfred Krimm standesgemäß von Alexander Stiller geduscht.
fussballn.de / Strauch
Cadolzburg kehrt nach drei Jahren ins Kreisoberhaus zurück
Der TSV Cadolzburg kehrt somit nach dreijähriger Abstinenz völlig verdient zurück in die Kreisliga und bejubelte den Aufstieg nach Schlusspfiff auch ausgiebig. Für den FC Serbia hingegen bleibt nur der schwache Trost, in der nächsten Saison einen neuen Anlauf zum Aufstieg zu starten.
Spielbericht eingestellt am 16.06.2019 19:14 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Keine Stimmen zum Spiel

Spiel-Ticker

Cadolzburg
Serbia Nürnberg
45
90
Live-Ticker: Fabian Strauch
 
 
Der TSV Cadolzburg ist Kreisliga-Aufsteiger - Herzlichen Glückwunsch!!!
90
+3
Spielende (16:53 Uhr)
90
 
Dakovic, Radenko (FC Serbia Nürnberg) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
87
 
Racic, Nemanja (FC Serbia Nürnberg) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
86
 
 
Schlenzer in Robben-Manier zwei Meter links vorbei
82
 
Spielerwechsel TSV Cadolzburg
Meyer, Lukas im Spiel
81
 
 
Distanzschuss links verzogen
80
 
Göß pariert einmal mehr im kurzen Eck stark aus spitzem Winkel gegen Harsiev
73
 
Krco, Bojan (FC Serbia Nürnberg) wegen Foulspiels / 1. gelb-rote Karte
70
 
Tooooor für TSV Cadolzburg
3:0 Engelhardt, Luca / 2. Tor in Relegation (Vorarbeit Neukam, Maximilian)
Neukam steckt durch auf Engelhart, der unter die Latte aus halbrechter Position wohl zur Entscheidung trifft.
69
 
Scheitert im direkten Duell am Serbia-Keeper
69
 
Pusac, Sasa (FC Serbia Nürnberg) wegen Meckerns / 1. gelbe Karte
68
 
 
Schuss aus zentraler Position, Göß pariert
68
 
Spielerwechsel TSV Cadolzburg
65
 
Ballgewinn und Steilpass Engelhart auf Sebastian Bieber, der sich gegen den Keeper durchsetzt und dann aus 16m neben den Kasten zielt
65
 
Spielerwechsel FC Serbia Nürnberg
53
 
Hummel, Norman (TSV Cadolzburg) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
52
 
Tooooor für TSV Cadolzburg
2:0 Sandler, Dominik / 1. Tor in Relegation
Wahnsinnsschuss! Sandler zieht aus der Distanz ab, das Leder schlägt hinter Dimitrijevic ein
50
 
Distanzschuss Pusac aufs lange Eck, Göß pariert zur Ecke. Diese können die Sporcher gleich doppelt blocken.
46
 
Spielerwechsel FC Serbia Nürnberg
46
 
Anpfiff 2. Halbzeit (16:05 Uhr)
45
+3
Halbzeit (15:51 Uhr)
Pause in Roßtal - Cadolzburg zeigte sich kaltschnäuzig und führt knapp, Serbia versucht vor allem mit langen Bällen und Körperlichkeit das Spiel zu drehen.
44
 
Spielerwechsel FC Serbia Nürnberg
Kekic, Goran im Spiel
ersetzt den an einer Zerrung laborierenden Stoisavljevic
40
 
Spielerwechsel TSV Cadolzburg
für den verletzten Stiller
38
 
Krco, Bojan (FC Serbia Nürnberg) wegen Foulspiels
rüdes Foul an A. Stiller, der daraufhin mit Knöchelverletzung raus muss
37
 
Janjic, Aljosa (FC Serbia Nürnberg) wegen Meckerns / 1. gelbe Karte
31
 
Nach einem Eckball der Serben klatscht das Leder aus dem Gewühl an den Querbalken - Glück für Sporch!
30
 
Seebauer, Lukas (TSV Cadolzburg) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
29
 
Tooooor für TSV Cadolzburg
1:0 Engelhardt, Luca / 1. Tor in Relegation (Vorarbeit Neukam, Maximilian)
Flanke von Neukam, der eingesprungene Engelhardt überwindet den Keeper mit ein wenig Glück
10
 
eine Fußspitze fehlt dem Angreifer nach einem langen Ball, den TSV-Keeper Göß leicht irritiert parieren kann
8
 
Nagy, Daniel (FC Serbia Nürnberg) wegen Foulspiels / 1. gelbe Karte
1
 
Anpfiff 1. Halbzeit (15:03 Uhr)

Spielinfos

Liga: Relegation Kreisliga Nürnberg/Frankenhöhe
Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2018/19
Datum: 16.06.2019 15:00 Uhr
Sportstätte: Sportmeile Roßtal

Zuschauer

Zuschauerzahl: 450

Torschützen

 

Spielerstrafen

TSV Cadolzburg
Seebauer L. - Foulspiel (30.) / 1. GK
Hummel N. - Foulspiel (53.) / 1. GK
FC Serbia Nürnberg
Nagy - Foulspiel (8.) / 1. GK
Janjic A. - Meckern (37.) / 1. GK
Krco - Foulspiel (38.) / -
Pusac - Meckern (69.) / 1. GK
Krco - Foulspiel (73.) / 1. GRK
Racic - Foulspiel (87.) / 1. GK
Dakovic - Foulspiel (90.) / 1. GK

Keine taktische Aufstellung hinterlegt

Spieler des Spiels

Luca Engelhardt
(TSV Cadolzburg)
Hatte mit seinem Doppelpack entscheidenden Anteil am Sieg und bot am rechten Flügel eine starke Partie mit offensiven und defensiven Aufgaben.

Schiedsrichter

 
Holger Hofmann
(TSV Langenfeld)
Hatte insgesamt keine Probleme mit der Partie und hielt die Emotionen durch seine souveräne Spielleitung im Rahmen!
Note: - (0)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Kein Voting abgegeben

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Relegations-Ergebnisse