Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Bezirksliga Mittelfranken Süd - 1. Spieltag - Sa. 27.07.2019 16:00 Uhr
1:4 (1:1)
Topspiel der Woche: Raitersaich holt Dreier bei Bezirksliga-Premiere
Der SV Raitersaich konnte am Samstagnachmittag durch einen 4:1-Sieg bei der TSG 08 Roth bei der Premiere den ersten Bezirksliga-Sieg der Vereinsgeschichte einfahren. Florian Müller (27.) schoss den Aufsteiger in Front, ehe die TSG durch Sven Müller verdient zur Pause ausglich (45.). Kusnyarik besorgte im Hälfte zwei das schnelle 2:1, ehe erneut Florian Müller (78.) und Paulus (90+3.) in Überzahl zum Endstand trafen.
Aus Roth berichtet Fabian Strauch


Aufgebot und Noten

 
1
-
(0)
4
-
(0)
6
-
(0)
10
-
(0)
13
-
(0)
24
-
(0)
25
-
(0)
7
-
(0)
8
-
(0)
 
Distler (78.)
45
-
(0)
 
Schmidt (87.)
 
Klünsner (58.)
31
-
(0)
14
-
(0)
27
-
(0)
17
-
(0)
30
-
(0)
34
-
(0)
8
-
(0)
10
-
(0)
11
-
(0)
19
-
(0)
 
Cetin (87.)
20
-
(0)
 
Dürbeck (46.)
7
-
(0)
 
Arapoglu (83.)
9
-
(0)
21
-
(0)
Durchschnittsalter: 24,8
Durchschnittsalter: 25,7
Trainer: Ayala Fanesi

Spielbericht

 
Das erste Bezirksliga-Spiel der Vereinsgeschichte führte Aufsteiger SV Raitersaich, der über den Umweg der Relegationsmühle das Ticket zum Bezirksoberhaus löste, nach der Eingruppierung in die Süd-Staffel auswärts in den schmucken Leoni-Sportpark zur stark veränderten TSG 08 Roth um Neu-Coach Ayala Fanesi.
SVR-Angreifer Florian Müller (am Ball) hatte TSG-Keeper Simon Kunze umkurvt und schob zum 1:0 für den Aufsteiger ein.
fussballn.de / Strauch
Müller kontert Müller mit dem Pausenpfiff
Die Begegnung war erst wenige Sekunden alt, da steckte Kusnyarik auf Steinlein durch, aber TSG-Keeper Kunze kam vor dem Mittelfeldakteur der Gäste an die Kugel. In der zehnten Minute flankte Roths Böhm erstmals gefährlich auf den langen Pfosten, doch Raitersaichs Schlussmann Dominik Müller, der den beruflich verhinderten Singer vertrat, zeigte sich auf der Hut, ehe seine Defensive anschließend einen Abschluss erneut von Böhm klären konnte (11.). Keine Zwanzig Minuten waren absolviert, als TSG-Akteur Trost Mitspieler Sven Müller mit einem gekonnten Heber über die Gäste-Abwehr in Szene setzte, der Angreifer aber am Querbalken scheiterte (19.). In der 27. Minute nahm SVR-Angreifer Florian Müller Gegenspieler Buchta schlitzohrig den Ball im Spielaufbau vom Fuß, umkurvte Torwart Kunze und schob zum 1:0 für den Aufsteiger ein. Die Rother haderten aber nicht lange, denn Böhm setzte am linken Flügel zum Sprint an, setzte sich an der Grundlinie gegen Maier durch und fand letztlich seinen Meister in Schlussmann Dominik Müller, der im kurzen Eck parierte (33.). Die TSG erarbeitete sich eine Vielzahl an Ecken, wirklich gefährlich wurde es hierbei aber nur bei einem harmlosen Schuss von Kapitän Coutino Diaz aus halbrechter Position, den Müller sicher hatte (37.). Zwei Minuten vor dem Pausenpfiff spielte der auffällige Böhm steil auf Sven Müller, der frei vor Namensvetter und SVR-Torhüter Dominik Müller jedoch wegen einer Abseitsstellung zurückgepfiffen wurde. Unmittelbar vor dem Gang in die Kabinen sollte die Kombination des umtriebigen Böhm auf Sturmkante Sven Müller dann doch noch Früchte für die Gastgeber tragen. Böhm flankte vom linken Flügel auf den Stürmer, der sich gegen Sven Müller und Cetin im Luftduell erfolgreich behauptete und zum verdienten 1:1-Pausenstand einköpfen konnte (45.).
Mit seinem Kurzeinsatz aufgrund der Ampelkarte flogen Roths Egemen Cengiz wohl keine Sympathien aus dem eigenen Lager zu.
fussballn.de / Strauch
Dämliche Ampelkarte bringt Roth auf die Verliererstraße
Auch bei der ersten Gelegenheit nach dem Seitenwechsel stand der TSG-Zehner, Michael Böhm, im Mittelpunkt, setzte seinen Distanzschuss nach feinem Solo aber zu zentral an (50.). Kurz zuvor verfehlte SVR-Spielertrainer Kusnyarik per Freistoß das Ziel. Doch Raitersaich schlug in der 55. Spielminute wie bereits in Durchgang eins eiskalt zu, als Kusnyarik eine Steinlein-Hereingabe vom rechten Flügel im Sturmzentrum nur noch über die Linie drücken musste. Als 64 Zeigerumdrehungen durch waren, erwies der eingewechselte Cengiz seinen Mitspielern einen Bärendienst, als der bereits verwarnte TSG-Akteur einen Kusnyarik-Freistoß blockierte und so wenige Minuten nach seiner Einwechslung mit der Ampelkarte seinen Dienst quittieren musste - im Übrigen eine komplett richtige Auslegung der seit Juli geltenden Regel. Fünf Minuten später vergab Steinlein nach flachem Dürbeck-Zuspiel die Chance zum 3:1. Obwohl Roth um den unangenehmen Stoßstürmer Sven Müller trotz Unterzahl gut mithalten konnte, erlöste Florian Müller seine Raitersaicher mit dem 3:1, als er - nach erfolgreichem Pressing per Heber von Kusnyarik bedient - mit einer sehenswerten Volleyabnahme seines schwächeren linken Fußes über TSG-Keeper Kunze diesen alt aussehen ließ (79.). Wenige Augenblicke später schoss Dürbeck einen Angriff nach Vorarbeit von Steinlein und Paulus am kurzen Eck vorbei, ehe Böhm auf der Gegenseite zu hoch zielte. In der Nachspielzeit hätte es eventuell noch einmal eng werden können, doch der eingewechselte Wolfschläger verpasste das 2:3 nach einer Trost-Flanke per Kopf. Mit dem Schlusspfiff legten die Gäste den 4:1-Endstand nach, als Steinlein Paulus bediente und dieser trocken ins kurze Eck traf.
In Überzahl entblößten die Raitersaicher um Samuel Arapoglu (in schwarz) die TSG Roth um Patrick Trost.
fussballn.de / Strauch
Spielbericht eingestellt am 27.07.2019 19:52 Uhr

Stimmen zum Spiel

Stimmen eingeben (Vereinsverwalter)
Keine Stimmen zum Spiel

Spiel-Ticker

TSG Roth
Raitersaich
45
90
90
+3
Tooooor für SV Raitersaich
1:4 Paulus, Thomas / 1. Saisontor (Vorarbeit Steinlein, Dominik)
87
 
Paulus, Thomas (SV Raitersaich) / 1. gelbe Karte
78
 
Tooooor für SV Raitersaich
1:3 Müller, Florian / 2. Saisontor (Vorarbeit Kusnyarik, Dietmar)
63
 
Cengiz, Egemen (TSG 08 Roth) wegen Unsportlichkeit / 1. gelb-rote Karte
55
 
Tooooor für SV Raitersaich
1:2 Kusnyarik, Dietmar / 1. Saisontor (Vorarbeit Steinlein, Dominik)
48
 
Weiß, Maximilian (TSG 08 Roth) / 1. gelbe Karte
45
 
Tooooor für TSG 08 Roth
1:1 Müller, Sven / 1. Saisontor (Vorarbeit Böhm, Michael)
27
 
Tooooor für SV Raitersaich
0:1 Müller, Florian / 1. Saisontor
2
 
Distler, Dominic (TSG 08 Roth) / 1. gelbe Karte

Spielinfos

Alter, Geschlecht: Erwachsene, männlich
Spieltag: Saison 2019/20 - 1. Spieltag
Datum: 27.07.2019 16:00 Uhr
Sportstätte: Hauptplatz LEONI-Sportpark

Zuschauer

Zuschauerzahl: 200

Torschützen

 
0:1
(27.)
Müller Florian / 1. ST
SV Raitersaich
ohne Vorarbeit/Einzelleistung
1:1
(45.)
1:2
(55.)
SV Raitersaich
1:3
(78.)
Müller Florian / 2. ST
SV Raitersaich
1:4
(90.)
+3
Paulus Thomas / 1. ST
SV Raitersaich

Spielerstrafen

TSG 08 Roth
Distler (2.) / 1. GK
Weiß M. (48.) / 1. GK
Cengiz Eg. (60.) / -
Cengiz Eg. - Unsportlichkeit (63.) / 1. GRK
SV Raitersaich
Paulus (87.) / 1. GK

Keine taktische Aufstellung hinterlegt

Spieler des Spiels

Florian Müller
(SV Raitersaich)
Hatte mit seinem Doppelpack enormen Anteil am Premierensieg seiner Farben, insbesondere der Abschluss zum zwischenzeitlichen 3:1 war technisch anspruchsvoll (und erfolgreich) ausgeführt.

Schiedsrichter

 
Dominik Noegel
(DJK Weingarts)
Hatte keine Probleme mit der Partie, in der er konsequent die seit Juli geltenden Regeln auslegte.
Note: - (0)

Spiel-Statistik

Keine Spiel-Statistik

Fan-Voting

Kein Voting abgegeben

Video zum Spiel

Kein Video vorhanden

Leser-Bilder

Keine Leser-Bilder

Leser-Tipp (Sieg für...)


Vereinsverwalter gesucht

Sie sind bei Spielen eines der Teams vor Ort? Dann werden Sie Vereinsverwalter und versorgen uns mit Spielberichten, Bildern, Infos, Tickern etc.!
Folgende Tätigkeiten sind noch zu vergeben:
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
·
Fotos zum Spiel
·
Live-Ticker
·
Stimmen zum Spiel
Als Belohnung gibt es einen Account, mit dem Sie alle Inhalte aller Spielkreise kostenfrei lesen können!


Diesen Spielbericht...


Ergebnisse des Spieltags

Freitag, 26.07.2019
Samstag, 27.07.2019
-
Raitersaich
 1:4
Sonntag, 28.07.2019
Deutenbach
-
 0:1
Hilpoltstein
-
 1:0
Mittwoch, 04.09.2019

Liga-Tabelle



Statistik-Betreuer

Torschütze, Wechsel o.ä. falsch? Melden Sie uns Statistikänderungen:
Uwe Kellner
Telefon 0173-8577708