Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 08.02.2020 um 10:00 Uhr
Bayerische U15 Hallenmeisterschaft: Der FC Augsburg setzt sich die Krone auf
Ohne Zweifel galten die Vertretungen aus der Regionalliga zu den Favoriten. Zum Großteil standen diese Teams auch im Halbfinale. Nur die SpVgg GW Deggendorf konnte überraschen und ließ die Konkurrenz hinter sich. Im Finale duellierten sich der SSV Jahn Regensburg und der FC Augsburg. Den Sieg trug der Tabellenführer der Regionalliga aus Augsburg davon.
Von Thomas Schrems
Der Tabellenführer der Regionalliga FC Augsburg stand auch bei der Bayerischen Meisterschaft der U15-Junioren am Ende ganz oben.
BFV
Finale: SSV Jahn Regensburg - FC Augsburg 1:2

Nach 2004, 2015 und 2016 haben sich die U15-Junioren des FC Augsburg zum vierten Mal den Titel bei der Bayerischen Hallenmeisterschaft gesichert. Im Finale in Gundelfingen bezwangen die Fuggerstädter vor 400 Zuschauern den Nachwuchs des SSV Jahn Regensburg 2:1. Soner Cangert  und Karlo Karaula trafen zur zwischenzeitlichen 2:0-Führung, Prebeck Sanchez konnte für die Oberpfälzer lediglich noch verkürzen.

"Wir sind überglücklich, dieses hochwertige Turnier gewonnen zu haben. Alle Mannschaften haben eine tolle Leistung gezeigt. Wir hoffen nun, die bayerischen Farben möglichst erfolgreich bei der Süddeutschen Meisterschaft zu vertreten. Wir sind auch als Verein FC Augsburg sehr stolz, Bayerischer Meister geworden zu sein!", erklärte FCA-Trainer Felix Neumayer nach dem Turniersieg.

Als amtierender Bayerischer Hallenmeister treten die Talente des FCA am 7. März in Freiburg gegen die Topteams aus Baden, Südbaden, Hessen und Württemberg an und spielen um die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft.

Spiel um Platz 3: SpVgg GW Deggendorf - 1.FC Nürnberg 0:1

Im undankbarsten Spiel des Turniers trafen die Deggendorfer und der 1.FC Nürnberg aufeinander. Lange passierte dabei nichts, ehe der FCN kurz vor Schluss für den Siegtreffer sorgen konnte.

2. Halbfinale: FC Augsburg - 1.FC Nürnberg 4:3 n.N.

Die Augsburger erwischten einen starken Start gegen die Mittelfranken und gingen nach zwei Minuten mit 1:0 Führung. Es dauerte lange bis die Cluberer ins Spiel zurückkamen, aber zwei Minuten vor Schluss war es dann so weit und die Mannschaft von Dieter Frey schaffte den Ausgleich. Da sonst nichts mehr passierte, musste auch im zweiten Halbfinale die Entscheidung vom Punkt herbeigeführt werden. Dort hatten die Augsburger die besseren Nerven und stehen gegen den SSV Jahn Regensburg im Finale.

1. Halbfinale: SpVgg GW Deggendorf - SSV Jahn Regensburg 1:3 n.N.

Während der regulären Spielzeit fielen keine Tore, so dass die Entscheidung vom Punkt her musste. Dort hatten die Regensburger die besseren Nerven und siegten und ziehen somit in das Finale ein.

SpVgg Kaufbeuren - TSV Grünwald 0:7

SpVgg SV Weiden - 1.FC Schweinfurt 2:0


Aufgrund des verlorenen direkten Vergleichs haben die Weidener keine Chance mehr auf den zweiten Tabellenplatz, weshalb auch in diesem Duell mit dem 1.FC Schweinfurt die Spannung bereits raus ist. Nach drei Minuten gingen die Weidener in dieser eigentlich bedeutungslosen Partie mit 1:0 Führung. Drei Minuten vor dem Ende sorgten die Oberpfälzer für die Vorentscheidung, als sie auf 2:0 erhöhen konnten.

SpVgg Greuther Fürth - SSV Jahn Regensburg 0:1

In dieser Partie war die Spannung ebenfalls bereits raus, denn Regensburg war als Zweiter für das Halbfinale qualifiziert und die Fürther hatten keine Chance mehr auf das Weiterkommen. Kurz vor Schluss konnte die Jahn - Elf die Begegnung gegen die Fürther für sich entscheiden.

FC Augsburg - TSV 1860 München 2:0

SpVgg Mögeldorf - 1.FC Nürnberg 0:2


Im Halbfinale waren die Nürnberger bereits, doch im Duell mit den Konkurrenten aus der Stadt sollte es dann natürlich auch der Gruppensieg sein. Und die Mannschaft von Dieter Frey stellte früh die Weichen, denn nach zwei Minuten ging der FCN bereits mit 1:0 Führung. Nach sieben Minuten erhöhten die Cluberer und sicherten sich damit den ersten Platz in der Gruppe und den Einzug ins Halbfinale.

SpVgg GW Deggendorf - Don Bosco Bamberg 2:1


Während sich die Deggendorfer mit einem Sieg den Gruppensieg schnappen könnten, hat für Bamberg die Partie keine Bedeutung mehr, denn die Oberfranken spielen in der Vergabe um die entscheidenden Plätze keine Rolle mehr. Nach vier Minuten konnten die Grün - Weißen mit 1:0 in Führung gehen und stellten früh die Weichen. Doch die Bamberger ließen sich nicht hängen und kamen kurz vor Schluss zum Ausgleichstreffer. In der letzten Minute mussten die Oberfranken dann aber doch noch den Knockout zum 2:1 hinnehmen, was Deggendorf den Gruppensieg beschert.

TSV Grünwald - SpVgg Greuther Fürth 2:1


Die Fürther hätten diese Begegnung unbedingt gewinnen müssen, um gegen den Jahn im letzten Spiel ein Endspiel erzwingen zu können. Die TSVler machten den Greuthern aber einen Strich durch die Rechnung, denn innerhalb von zwei Minuten konnten die Oberbayern einen 2:0 Vorsprung herausschießen. Die Kleeblätter kamen zwar noch zum Anschluss, doch zu mehr reichte es nicht. Damit hat sich das Halbfinale für die Spielvereinigung erledigt.

1.FC Schweinfurt - FC Augsburg 3:3

Um die Minichance auf das Weiterkommen noch zu wahren, hätten die Schweinfurter die Partie gegen die Augsburger dringend gewinnen müssen. Diese Hoffnung bekam aber einen frühen Dämpfer, denn in der zweiten Minute gingen die bayerischen Schwaben bereits mit 1:0 in Führung. Doch die Unterfranken schlugen zurück und kamen durch einen Doppelschlag zur 2:1 Führung. Auch diese hatte jedoch nicht lange bestand, denn nur zwei Minuten später sorgten die Augsburger für den erneuten Ausgleich.  Und in diesem Rhythmus ging es auch weiter. Erst gingen erneut die Schweinfurt in Front, doch Augsburg konterte erneut zum 3:3 Ausgleich. Dieses Unentschieden hilft den Augsburgern mehr, die weiterhin auf Platz zwei verweilen und den direkten Vergleich gegen die Weidener gewonnen hätten.

SpVgg Mögeldorf - SpVgg Kaufbeuren 1:1

Für das Halbfinale hat diese Partie kaum noch Relevanz. Geringe Chancen konnten sich die Allgäuer zwar noch ausrechnen, doch die Mittelfranken versetzten dieser Minimalhoffnung in der ersten Minute bereits einen Dämpfer, als die Mögeldorfer zur Führung trafen. Es sollte aber auch nichts mit dem ersten Sieg der Mögeldorfer werden, denn in der letzten Minuten kam die Spielvereinigung Kaufbeuren noch zum Ausgleich.

SpVgg GW Deggendorf - SpVgg SV Weiden 0:1

SSV Jahn Regensburg - 1.FC Nürnberg 1:4

Der Sieger dieses Duells ist bereits sicher für das Halbfinale qualifiziert und die Elf von Dieter Frey erwischte einen Blitzstart und führte nach sechs Minuten bereits mit 3:0 und darf sich daher über den Einzug in das Halbfinale freuen. Auch die Regensburger sind aber so gut wie sicher bereits für das Halbfinale qualifiziert. Drei Minuten vor Schluss sorgten die Cluberer mit dem 4:0 für die endgültige Entscheidung. Die Regensburger kamen lediglich noch zum 1:4-Anschlusstreffer.

TSV 1860 München - Don Bosco Bamberg 4:0


Für die kleinen Löwen ging es im Duell mit Don Bosco Bamberg noch um sehr viel, während die Bamberger wohl nur noch theoretische Chancen auf das Halbfinale haben. Und die Oberbayern erwischten einen Blitzstart und gingen nach zwei Minuten bereits mit 1:0 in Führung. Drei Minuten vor dem Ende konnten die Löwen auf 2:0 erhöhen, was auch gleichzeitig die Vorentscheidung war. In den Schlussminuten legten die Löwen noch weitere Treffer nach.

SpVgg Greuther Fürth - SpVgg Mögeldorf 2:0


Mit den Plätzen für das Halbfinale werden die beiden Mittelfranken wohl nichts mehr zu tun haben. Dafür ist der Rückstand auf den FCN und den SSV Jahn Regensburg schon zu groß. Dennoch will keines der Teams die Tabelle als Schlusslicht beenden. Und die Fürther legten auch ganz stark los und konnten nach acht Minuten bereits einen 2:0-Vorsprung herausschießen. Im Anschluss passierte nichts mehr, weshalb die Fürther den ersten Sieg verbuchen können.

FC Augsburg - SpVgg GW Deggendorf 0:1

SSV Jahn Regensburg - TSV Grünwald 6:4

TSV 1860 München - 1.FC Schweinfurt 3:1

Bisher zeigten die Schweinfurter zwei verschiedene Gesichter. Nachdem die Unterfranken im ersten Spiel gewaltig unter die Räder kamen, konnten sich die Schweinfurter in der zweiten Partie deutlich gegen die Bamberger durchsetzen.  Im Duell mit den Münchner Löwen hatten die Schweinfurter dann nichts zu bestellen und lagen nach acht Minuten bereits mit 2:0 in Rückstand. Zwar konnten die Unterfranken noch einmal verkürzen, doch der Anschluss kam zu spät, so dass die Löwen ihren ersten Sieg verbuchen können. Beide Teams haben nach der Partie drei Punkte auf dem Konto, die aber wohl beide nicht mehr in den Kampf um Platz zwei eingreifen werden können.

1.FC Nürnberg - SpVgg Kaufbeuren 2:1

Nachdem die Allgäuer im Spiel zuvor bereits die Fürther aufs Kreuz legten, wollten sie auch gegen den 1.FC Nürnberg einen Dreier landen und in der Tabelle weiter vorrücken. Nach vier Minuten schien dies auch möglich zu sein, denn Dusan Lazic brachte seine Farben in Führung. Diese hatte jedoch nicht lange bestand, denn in der achten Minute kam der Nachwuchs des neunmaligen deutschen Meisters zum Ausgleichstreffer. Zwei Minuten vor Schluss wurden die Nürnberger dann ihrer Favoritenrolle gerecht und konnten den 2:1-Führungstreffer erzielen, die mit nunmehr sieben Punkten weiterhin auf Kurs Halbfinale sind.

Don Bosco Bamberg - SpVgg SV Weiden 1:1

Während die Bamberger noch auf ihren ersten Sieg warten, konnten die Weidener im Duell mit dem FC Augsburg lange gut mithalten, mussten aber in den letzten Minuten dann auch noch den Knockout hinnehmen. Die Bamberger erwischten im Duell mit den Oberpfälzern den besseren Start und konnten nach sieben Minuten in Führung gehen. Es sollte aber nichts mit dem ersten Sieg werden, denn in der zwölften Minute glichen die Weidener durch Moritz Hügel noch aus.

SpVgg Mögeldorf - SSV Jahn Regensburg 1:5

Nach drei Minuten sorgten die Regensburger bereits für die Entscheidung, denn innerhalb dieser drei Minuten konnten die Oberpfälzer den Spielstand bereits auf 3:0 stellen und somit den zweiten Sieg im zweiten Spiel festmachen. Auch im Anschluss blieb die Torquote hoch. Innerhalb von einer Minute konnte der Jahn erst den vierten Treffer markieren, ehe die Mögeldorfer zum 1:4-Anschlusstreffer kamen. Die Regensburger hatten aber noch einmal eine Antwort parat und sorgten in der Schlussminute mit 5:1 für den Endstand.

SpVgg GW Deggendorf - TSV 1860 München 2:0

SpVgg Kaufbeuren - SpVgg Greuther Fürth 1:0

Sowohl die Kaufbeurer, als auch die Fürther setzten ihre erste Partie in den Sand und waren deshalb im direkten Duell gefordert, um nicht vorzeitig den Anschluss an die begehrten Plätze zu verlieren. Dabei agierten aber beide Mannschaften sehr abwartend, so dass lange nichts passierte. In der Schlussminute konnte Martin Lakaj die Allgäuer mit 1:0 in Führung schießen, was auch gleichzeitig der Endstand war. Für die Fürther wird es nun schon sehr eng, um das Halbfinale noch erreichen zu können.

SpVgg SV Weiden - FC Augsburg 1:2

TSV Grünwald - 1.FC Nürnberg 0:0

Lange tat sich in der Partie der Grünwalder gegen die kleinen Cluberer gar nichts. Da auch in der Schlussphase Offensiv bei beiden Mannschaften nicht viel zusammenlief, mussten sich beide Mannschaften mit der ersten Nullnummer und einen Zähler zufrieden geben.

1.FC Schweinfurt - Don Bosco Bamberg 4:1


DIe Schweinfurter zeigten sich von ihrer ersten Niederlage sehr gut erholt und konnten im zweiten Spiel des Turniers die Partie für sich entscheiden. Ein Doppelpack von Spase Arsov sorgte nach zehn Minuten für Beruhigung bei den Unterfranken. Als Justin Ziegler in der Schlussminute noch das 3:0 erzielen konnte, war die Partie natürlich bereits entschieden. Durch diesen Sieg sind die Schweinfurter zurück im Geschäft, während es die Bamberger der zweiten Niederlage schwer haben dürften, noch ein Wörtchen um das Halbfinale mit zu sprechen.

SSV Jahn Regensburg - SpVgg Kaufbeuren 4:1

TSV 1860 München - SpVgg SV Weiden 0:1

TSV Gründwald - SpVgg Mögeldorf 1:1


Sicherlich genießen die beiden Kontrahenten lediglich Außenseiterchancen, dennoch wollten beide die erste Partie natürlich für sich entscheiden. Dabei tat sich lange nichts, bis die Grünwalder in der neunten Minute in Führung gehen konnten. Die Mittelfranken gaben sich damit aber nicht zufrieden und konnte in der Schlussphase noch den Ausgleich besorgen und somit den ersten Punkt verbuchen.

1.FC Schweinfurt - SpVgg GW Deggendorf 0:5

Die Unterfranken erwischten einen ganz schwachen Start und mussten in der ersten Minute bereits den Rückstand durch Rafael Jeßberger hinnehmen. Doch auch im Anschluss kamen die Schweinfurter überhaupt nicht in die Partie und mussten weitere Gegentreffer einstecken. Nach fünf Minuten lagen die Deggendorfer bereits mit 3:0 in Front. Elias Nori hatte durch zwei weitere Treffer den Vorsprung erhöhen können. Für die endgültige Entscheidung sorgte erneut Nori in der zehnten Spielminute, als er das 4:0 für die Deggendorfer markieren konnte. Rafael Jeßberger setzte in der Schlussphase noch einen Treffer drauf und traf zum 5:0. Eine ordentliche Pleite für die Schweinfurter zum Start in das Turnier.

1.FC Nürnberg - SpVgg Greuther Fürth 1:0


Bei den Herren äußerst emotionsgeladen - dürften auch die U - 15 Jugendlichen mit ordentlich Engagement in dieses Duell gegen den Nachbarn starten. Zum Auftakt der Gruppe B treffen direkt der 1.FC Nürnberg und die Fürther aufeinander. Den besseren Start erwischte die Mannschaft von Dieter Frey, die nach fünf Minuten in Führung gehen konnte. Anschließend neutralisierten sich beide Teams, so dass es beim knappen Sieg für die Nürnberger blieb.

Don Bosco Bamberg - FC Augsburg 1:2

Im Auftaktmatch bekamen es die Bamberger direkt mit einem der Favoriten auf den Titel zu tun. Zwar mit Respekt aber ohne Angst ging die Mannschaft von Simon Allgaier zu Werke und konnte nach drei Minuten durch Philipp Pfister sogar in Führung gehen. Der Vorsprung hatte allerdings nur bis zur 8. Minute bestand, denn der FCA schaffte den Ausgleich und es war wieder Spannung in der Partie. Bitter für die Bamberger, dass man in der letzten Spielminute noch den Knockout zum 1:2 hinnehmen musste und die ersten drei Punkte somit auf das Konto der Augsburger wandern.


Zwölf Teams kämpfen um den begehrten Titel des bayerischen Hallenmeisters.
anpfiff.info

_________________________________________________________

„Der FC Augsburg als Tabellenführer der U15-Regionalliga ist natürlich einer der Favoriten auf den Titel. Aber auch der TSV Grünwald und die SpVgg Kaufbeuren haben sich bei den Bezirksmeisterschaften stark präsentiert. Ich bin gespannt, wer am Ende den Pokal mit nach Hause nimmt“, sagte Verbands-Jugendleiter Florian Weißmann nach der Auslosung. Im Eröffnungsspiel trifft der oberfränkische Bezirksmeister und Bezirksoberligist DJK Don Bosco Bamberg auf Regionalliga-Spitzenreiter FC Augsburg. Als zweiter Regionalligist geht in Gruppe A der TSV 1860 München ins Rennen. Komplettiert wird die Gruppe vom 1. FC Schweinfurt 05, der sich als unterfränkischer Champion qualifiziert hatte, sowie der SpVgg GW Deggendorf und der SpVgg SV Weiden, die sich in Niederbayern und der Oberpfalz den Titel sicherten. Derbystimmung gibt es in der Gruppe B. Denn mit dem 1. FC Nürnberg, der SpVgg Greuther Fürth und der SpVgg Mögeldorf treffen gleich drei Teams aus Mittelfranken aufeinander. Die Fürther U15-Junioren belegen in der Regionalliga aktuell den dritten Rang, der 1. FC Nürnberg ist Sechster. Außerdem gehen in der stark besetzten Gruppe B Regionalligist SSV Jahn Regensburg und der oberbayerische Bezirkssieger TSV Grünwald an den Start.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


 
Bayerische Hallenmeisterschaft der U15-Junioren 2020

Infos zum Turnier

Datum: 08.02.2020 10:00 - 19:00 Uhr
Sportstätte: Kreissporthalle Gundelfingen, Stadionstraße 3, 89423 Gundelfingen
Hallentyp: ohne Bande / Futsalregeln
Veranstalter: Bayerischer Fußballverband

Gruppen und Tabellen

Vorrunde
Gruppe A
1
SpVgg GW Deggendorf, U15
5
10:2
12
2
FC Augsburg, U15
5
9:6
10
3
SpVgg SV Weiden, U15
5
6:3
10
4
TSV 1860 München, U15
5
7:6
6
5
FC Schweinfurt 05, U15
5
8:14
4
6
DJK Don Bosco Bbg., U15
5
4:13
1
Gruppe B
1
1. FC Nürnberg, U15
5
9:2
13
2
SSV Jahn Regensburg, U15
5
17:10
12
3
TSV Grünwald, U15
5
14:8
8
4
SpVgg Kaufbeuren, U15
5
4:14
4
5
SpVgg Greuther Fürth, U15
5
3:5
3
6
SpVgg Mögeldorf 2000, U15
5
3:11
2

Turnierplan und Ergebnisse

Vorrunde / 1 x 14 min
Samstag, 08.02.2020
10:00
DJK Don B. Bbg. - FC Augsburg
10:15
FC Nürnberg - Greuther Fürth
10:30
FC Schweinfurt - Deggendorf
10:45
Grünwald - SpVgg Mögeldorf
11:00
1860 München - Weiden
11:15
J. Regensburg - Kaufbeuren
11:30
FC Schweinfurt - DJK Don B. Bbg.
11:45
Grünwald - FC Nürnberg
12:00
Weiden - FC Augsburg
12:15
Kaufbeuren - Greuther Fürth
12:30
Deggendorf - 1860 München
12:45
SpVgg Mögeldorf - J. Regensburg
13:00
DJK Don B. Bbg. - Weiden
13:15
FC Nürnberg - Kaufbeuren
13:30
1860 München - FC Schweinfurt
13:45
J. Regensburg - Grünwald
14:00
FC Augsburg - Deggendorf
14:15
Greuther Fürth - SpVgg Mögeldorf
14:30
1860 München - DJK Don B. Bbg.
14:45
J. Regensburg - FC Nürnberg
15:00
Deggendorf - Weiden
15:15
SpVgg Mögeldorf - Kaufbeuren
15:30
FC Schweinfurt - FC Augsburg
15:45
Grünwald - Greuther Fürth
16:00
Deggendorf - DJK Don B. Bbg.
16:15
SpVgg Mögeldorf - FC Nürnberg
16:30
FC Augsburg - 1860 München
16:45
Greuther Fürth - J. Regensburg
17:00
Weiden - FC Schweinfurt
17:15
Kaufbeuren - Grünwald
Halbfinale / 1 x 14 min
Samstag, 08.02.2020
Halbfinale 1
17:45
Deggendorf - J. Regensburg
n.9.
Halbfinale 2
18:00
FC Augsburg - FC Nürnberg
n.9.
Platzierungsspiele / 1 x 14 min
Samstag, 08.02.2020
Spiel um Platz 3
18:30
Deggendorf - FC Nürnberg
Finale
18:45
J. Regensburg - FC Augsburg

Turnier-Statistik

Spiele
34
Tore gesamt
109
6m-Strafstoß-Tore (ohne 6m-Schießen)
-
Gelbe Karten
-
Zeitstrafen
-
Gelb-rote Karten
-
Rote Karten
-
Zuschauerschnitt
-

Turnier-Modus

Keine Daten

Weitere Artikel zum Turnier




Diesen Artikel...