Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 16.02.2019 um 17:36 Uhr
Bayerische U15-Hallenmeisterschaft: Greuther Fürth scheitert an Bamberg!
Bei den Bayerischen Meisterschaften der U15-Junioren in Neuburg an der Donau überzeugte die SpVgg Greuther Fürth in der Gruppenphase, doch im Halbfinale kam das Aus nach einem 0:1 gegen Eintracht Bamberg. Auch das Spiel um Platz drei gegen den FC Augsburg ging mit 0:2 verloren. Im Endspiel gelang dem FC Ingolstadt ein später 1:0-Sieg gegen Bamberg.
Von Marco Galuska
Bayerischer Hallenmeister U15 Junioren FC Ingolstadt 04
BFV
Eine Mammutveranstaltung war die Bayerische Meisterschaft der C-Junioren in Neuburg an der Donau am Samstag. Um 10 Uhr fiel der Startschuss, fast acht Stunden dauerten die Gruppenspiele der zwölf Teilnehmer, ehe es ins Halbfinale ging. Erst kurz nach 19 Uhr, wahrlich in der letzten Minute, sollte der Bayerische Meister feststehen. Diesmal ging der Titel aber nicht wieder nach Fürth, sondern der Lokalmatador FC Ingolstadt jubelte bei der Siegerehrung.

Kleeblatt stürmt zum Gruppensieg

Dabei war der Titelverteidiger SpVgg Greuther Fürth gleich von Beginn an voll auf der Höhe. Mit einem 2:0 gegen den Freien TuS Regenburg und einem 3:0 gegen den FV Illertissen, der nach seinen beiden Niederlagen zu Beginn noch stolze sieben Punkte holen sollte, war das Kleeblatt gleich auf Kurs. Ausgerechnet im Derby gegen die SGV Nürnberg-Fürth 1883 musste die Truppe von Markus Fischer sich dann aber mit einem 0:0 begnügen. Doch der 1:0-Sieg gegen die Löwen aus München brachte das Halbfinale, das 2:1 gegen den FC Ingolstadt sogar den Gruppensieg.

SGV 83 mit drei Remis raus


Mittelfrankens Bezirksmeister SG Viktoria Nürnberg-Fürth 1883 spielte auch bei der Bayerischen ein starkes Turnier und schied mit nur einer Niederlage aus.
Uwe Kellner

Die SGV 1883 verpasste zwar das Halbfinale - und dennoch gab Mittelfrankens Bezirksmeister eine gute Visitenkarte ab. Nach der knappen Niederlage gegen die 60er (1:2) sorgte ein später 1:0-Sieg gegen Regensburg für neuen Mut. Aber unterm Strich reichte das 1:1 nur dem Gegner aus Ingolstadt zum Weiterkommen, während die SGV mit ihrem dritten Remis (1:1 gegen Illertissen) und sechs Zählern sich verabschieden musste.

Direkter Vergleich hilft Bamberg hinter Augsburg ins Halbfinale


In Gruppe B riss der FC Augsburg zu Beginn noch keine Bäume aus. Aber mit einem 1:0 gegen Dingolfing und einem 1:1 gegen Deggendorf wahrten die Fuggerstädter alle Optionen. Über ein 1:0 gegen Schweinfurt steigerte sich der Bundesliga-Nachwuchs zu einem 2:0 gegen Milbertshofen und wurde schließlich durch ein 2:0 gegen Eintracht Bamberg Gruppensieger.

Für die Bamberger war die abschließende Niederlage durchaus zu verkraften. Denn das Halbfinalticket war da schon gelöst. Obwohl die ersten beiden Partien gegen Milbertshofen und Dingolfing jeweils 1:1 endeten, war vor allem der 2:0-Sieg gegen Deggendorf der Schlüssel zum Halbfinale. Durch den 3:0-Sieg gegen die Schnüdel sollte Bamberg am Ende punkt- und torgleich mit Deggendorf sein, der direkte Vergleich ließ die Domstädter jubeln.

Halbfinale: Die Gruppensieger streichen die Segel

Jubeln durften die Bamberger auch gleich im Halbfinale gegen die SpVgg Greuther Fürth wieder. Gegen den favorisierten Titelverteidiger gelang Sebastian Herold der Führungstreffer. Die Fürther drängten, die Eintracht verteidigte voller Leidenschaft den 1:0-Sieg. Im Anschluss gab es zwischen Ingolstadt und Augsburg bis zur Schlusssirene keine Tore. So musste das Stechen vom Sechsmeterpunkt her, wobei der FCI die besseren Nerven hatte und ins Endspiel einzog.

Kein Treppchenplatz für den Titelverteidiger


Die Luft war raus beim Kleeblatt. Im Spiel um Rang drei musste man sich auch dem FC Augsburg mit 0:2 geschlagen geben. Das Endspiel war auch ein Nervenspiel. Ganz spät gelang den Ingolstädtern das 1:0. Den entscheidenden Treffer erzielte Davide Sekulovic per Kopfball in den Winkel. Somit ist der FCI nicht nur Bayerischer Meister 2019, sondern qualifiziert sich auch für die Süddeutsche Meisterschaft am 8. März in Eppenheim (Baden).

„Der Sieg fühlt sich überragend an. Das ist ein toller Erfolg für die Mannschaft. Die Jungs haben ein großartiges Turnier gespielt und sich in einem wirklich hochklassigen Teilnehmerfeld durchgesetzt. Darauf können wir stolz sein. Der Erfolg gibt uns hoffentlich auch einen Schub für Restrunde im Freien. Jetzt richten wird den Blick aber zunächst auf die Süddeutsche Meisterschaft, wo wir Bayern bestmöglich vertreten wollen“, sagte Trainer Dominique Herrmann.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


 
Bayerische U15-Hallenmeisterschaft 2019

Infos zum Turnier

Datum: 16.02.2019 10:00 - 19:00 Uhr
Sportstätte: Mehrfachhalle am Ostend, Berliner Straße 162, 86633 Neuburg/Donau
Hallentyp: ohne Bande / Futsalregeln
Veranstalter: Bayerischer Fußballverband

Gruppen und Tabellen

Vorrunde
Gruppe A
1
SpVgg Greuther Fürth, U15
5
8:1
13
2
FC Ingolstadt, U15
5
8:3
10
3
FV Illertissen, U15
5
6:6
7
4
TSV 1860 München, U15
5
7:6
6
5
SGV Nbg-Fürth 1883, U15
5
4:4
6
6
TuS Regensburg, U15
5
0:13
0
Gruppe B
1
FC Augsburg, U15
5
7:1
13
2
FC Eintr. Bamberg, U15
5
7:4
8
3
SpVgg GW Deggendorf, U15
5
7:4
8
4
FC Dingolfing, U15
5
6:6
5
5
TSV München-Milb., U15
5
5:8
4
6
FC Schweinfurt 05, U15
5
2:11
3

Turnierplan und Ergebnisse

Vorrunde / 1 x 14 min
Samstag, 16.02.2019
10:00
Greuther Fürth - TuS Regensburg
10:15
München-Milb. - FC E. Bamberg
10:30
Illertissen - FC Ingolstadt
10:45
FC Schweinfurt - Deggendorf
11:00
1860 München - SGV 1883
11:15
FC Augsburg - Dingolfing
11:30
Illertissen - Greuther Fürth
11:45
FC Schweinfurt - München-Milb.
12:00
SGV 1883 - TuS Regensburg
12:15
Dingolfing - FC E. Bamberg
 
12:30
FC Ingolstadt - 1860 München
 
12:45
Deggendorf - FC Augsburg
 
13:00
Greuther Fürth - SGV 1883
 
13:15
München-Milb. - Dingolfing
 
13:30
1860 München - Illertissen
 
13:45
FC Augsburg - FC Schweinfurt
 
14:00
TuS Regensburg - FC Ingolstadt
 
14:15
FC E. Bamberg - Deggendorf
 
14:30
1860 München - Greuther Fürth
 
14:45
FC Augsburg - München-Milb.
 
15:00
FC Ingolstadt - SGV 1883
15:15
Deggendorf - Dingolfing
15:30
Illertissen - TuS Regensburg
15:45
FC Schweinfurt - FC E. Bamberg
16:00
FC Ingolstadt - Greuther Fürth
16:15
Deggendorf - München-Milb.
16:30
TuS Regensburg - 1860 München
16:45
FC E. Bamberg - FC Augsburg
17:00
SGV 1883 - Illertissen
17:15
Dingolfing - FC Schweinfurt
Halbfinale / 1 x 14 min, 6m-Schießen
Samstag, 16.02.2019
17:45
Greuther Fürth - FC E. Bamberg
18:00
FC Ingolstadt - FC Augsburg
n.6.
Platzierungsspiele / 1 x 14 min, 6m-Schießen
Samstag, 16.02.2019
Spiel um Platz 3
18:30
Greuther Fürth - FC Augsburg
Finale
 
18:45
FC E. Bamberg - FC Ingolstadt

Turnier-Statistik

Spiele
34
Tore gesamt
76
6m-Strafstoß-Tore (ohne 6m-Schießen)
-
Gelbe Karten
-
Zeitstrafen
-
Gelb-rote Karten
-
Rote Karten
-
Zuschauerschnitt
-

Turnier-Modus

Keine Daten

Weitere Artikel zum Turnier




Diesen Artikel...