Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 24.11.2022 um 11:30 Uhr
Zu wenige Anmeldungen: Kreismeisterschaft statt Futsal-Kreisliga
Das Futsal-Ligasystem im Winter bleibt bei den Fußballern weiterhin unbeliebt. Der erneute Versuch zur Einführung einer Futsal-Kreisliga Nürnberg/Frankenhöhe ist - zumindest für diesen Winter - gescheitert. Stattdessen wird es voraussichtlich am Dreikönigstag ein Turnier als Hallenkreismeisterschaft geben, die dann als Qualifikation zum Bezirksturnier in Herrieden dient.
Von Marco Galuska
In Herrieden soll nach zweijähriger Pause wieder eine Bezirksmeisterschaft ausgetragen werden.
fussballn.de / Kastner
Nach zweijähriger Pause soll es am 28. Januar 2023 in Kronach wieder einen LOTTO Bayern Hallencup geben, für den sich die Bezirksmeister qualifizieren. In Mittelfranken wird das Finalturnier voraussichtlich am 22. Januar 2023 in Herrieden stattfinden. Hierfür ist Türkspor Nürnberg als Titelverteidiger (neben dem Ausrichter) gesetzt. Die Qualifikation ergibt sich über die drei Kreismeisterschaften.

Hierbei hat sich vor allem im Kreis Nürnberg/Frankenhöhe eine wesentliche Änderung gegenüber den Planungen vor rund einem Monat ergeben. Bei der Abfrage zu den Meldungen kristallisierte sich recht schnell heraus, dass die Vereine doch nicht an der vorgesehenen Futsal-Kreisliga teilnehmen wollen. Stattdessen wird ein Endturnier gespielt, das am 6. Januar 2023 in Nürnberg stattfinden soll.

30 Anmeldungen in Neumarkt/Jura

Ähnlich ist die Lage im Kreis Erlangen/Pegnitzgrund. Auch hier wird es nur auf ein Endturnier hinauslaufen, dass am 14. oder 15. Januar 2023 ausgetragen werden soll. Die größte Resonanz zur Rückkehr in die Halle kommt in diesem Winter eindeutig aus dem Kreis Neumarkt/Jura. 30 Mannschaften haben gemeldet. Die sechs Vorrundengruppen, die in Freystadt, Weißenburg und Pleinfeld (wo der Startschuss am 16./17. Dezember 2022 fällt) ausgetragen werden, ermitteln die Teilnehmer für das Endturnier im Kreis, das am 14. Januar 2023 in Wendelstein über die Bühne geht.

Bezirksspielleiter Thomas Jäger ist froh, dass wieder Hallenmeisterschaften ausgetragen werden können, auch wenn er noch auf eine Rückmeldung des bisherigen Hauptsponsors wartet. 
Sebastian Baumann

"Viele Verein waren auch ein wenig überrascht, dass nach zwei Jahren Pause in diesem Winter wieder gespielt wird. Zudem war die Sommerpause auch nicht recht lange. Insofern bin ich erst einmal froh, wenn wir überhaupt wieder die Kreismeisterschaften in diesem Winter hinkriegen", zeigt Bezirksspielleiter Thomas Jäger Verständnis, dass die Anmeldezahl - mit Ausnahme von Neumarkt/Jura - zu wünschen übrig lässt. Sorgen bereitet dem Funktionär indes die ausbleibende Rückmeldung des langjährigen Sponsors, die Ver­kehrs­ver­bund Groß­raum Nürn­berg GmbH, kurz: VGN, der mit seinen Geldpreisen in der Vergangenheit die Turniere für die Vereine in Mittelfranken durchaus noch etwas interessanter gestalten konnte.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


 

Hintergründe & Fakten

Personendaten


Meist gelesene Artikel


mein-fussballn-PLUS

Im kostenfreien mein-fussballn-PLUS-Bereich erhalten Sie persönliche Informationen und können weitere Funktionen nutzen:
-
alle Neuigkeiten, die Ihre Person betreffen (neueste Benotungen, Glückwünsche zu Torerfolgen etc.)
-
persönliches Profil hinterlegen
-
einsehen, welcher User Sie in seine Interessensliste aufgenommen hat
-
Spiel- und Trainingspläne erstellen und ausdrucken
-
Teilnahme an Gewinnspielen und Umfragen

Zum Thema



Diesen Artikel...