Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 18.05.2022 um 10:30 Uhr
Neben der Turnerschaft: Auch die SGV 1883 legt Berufung ein
UPDATE Das Urteil des Kreissportgerichts gegen die Spielwertung der Turnerschaft Fürth im Spiel bei Schlusslicht FC Stein sorgte in der vergangenen Woche bei manchem Beobachter für Erstaunen. Ob es nun auch weiterhin Bestand haben wird, ist noch nicht abschließend geklärt - neben den Fürthern legte inzwischen auch die SGV 1883  fristgerecht Berufung gegen das Urteil des KSG ein.
Von Michael Watzinger
Neben der Turnerschaft Fürth hat auch die SGV Nürnberg-Fürth 1883 inzwischen gegen das Urteil des KSG Berufung eingelegt.
anpfiff.info
Die Kreisliga-Saison befindet sich auf der Zielgeraden - und die Situation um die Aufstiegsränge spitzt sich immer weiter zu: Durch den 4:2-Sieg der SGV Nürnberg-Fürth 1883 bei Spitzenreiter Germania schmolz am Sonntag der Vorsprung der Turnerschaft Fürth auf die Fusionself rein sportlich gesehen auf inzwischen nur noch einen Zähler zusammen.

So könnte am Ende ein Sportgerichtsurteil das entscheidende Zünglein an der Waage sein, schließlich ist die Spielwertung aus dem Duell zwischen dem FC Stein und der Turnerschaft Fürth noch nicht abschließend geklärt - und wird bis dahin auch nicht offiziell in der Tabelle berücksichtigt. Zwar urteilte das Kreissportgericht vergangene Woche zu Ungunsten der Turnerschaft und erkannte dem Tabellenzweiten die in Stein eingefahrenen Zähler ab (wodurch die Mesek-Elf in der Tabelle dann zwei Punkte hinter die SGV zurückfallen würde), die Fürther legen gegen das Urteil aber am heutigen Dienstag Berufung (Schreiben liegt der Redaktion vor) ein, wie der Verein mitteilte: "Wir legen gegen das Urteil Berufung ein. Aus unserer Sicht ist das Urteil nicht verhältnismäßig und leidet an rechtlichen Fehlern. Wir hoffen, dass in der Berufung eine sachgerechte Entscheidung getroffen wird und das Urteil des Kreissportgerichts aufgehoben wird."

UPDATE:

Wie inziwschen bekannt wurde, hat sich auch die SGV Nürnberg-Fürth 1883 als aufgrund der Tabellensituation (Relegationsrang Aufstieg) unmittelbar Betroffener inzwischen dazu entschieden gegen das KSG-Urteil Berufung einzulegen. Diese bezieht sich vordergründig auf den Wahrheitsgehalt in der Aussage des Schiedsrichterassistenten, den es zu überprüfen gilt (Berufungsschreiben seitens der SGV liegt der Redaktion ebenfalls vor). Da die Bezirksliga-Relegation in zwei Wochen für Kreisliga-Zweite startet, regt die SGV zur Klärung zeitnah eine Weiterleitung an das Verbandssportgericht samt mündlicher Verhandlung mit den Vereinen FC Stein und Turnerschaft Fürth an.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


28. Spieltag, Kreisliga Nürnberg



Tabelle Kreisliga Nürnberg

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
28
78:44
61
5
28
84:52
49
7
28
74:72
44
8
28
45:43
44
11
28
52:52
40
12
28
43:58
38
14
28
31:76
15
15
28
31:65
15
16
28
25:107
6
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Nächste Spiele SC Germania

So. 22.05.2022 15:00 Uhr
Sa. 28.05.2022 16:00 Uhr
In Klammern aktuelle Tabellenplatzierung

Nächste Spiele Turners. Fürth

So. 22.05.2022 15:00 Uhr
A - DJK Eibach (11.)
Sa. 28.05.2022 16:00 Uhr
In Klammern aktuelle Tabellenplatzierung

Nächste Spiele SGV 1883

So. 22.05.2022 15:00 Uhr
Sa. 28.05.2022 16:00 Uhr
In Klammern aktuelle Tabellenplatzierung

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...