Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 14.05.2022 um 19:34 Uhr
Meister mit einem 7:0-Knall: Azzurri Südwest ist zurück in der Kreisklasse
Der TSV Azzurri Südwest kommt aus dem Feiern nicht mehr heraus. Nur eine Woche nach dem Aufstieg der 2. Mannschaft in Richtung A-Klasse, machte auch die erste Garde durch einen 7:0-Kantersieg gegen den ATV 1873 Frankonia Nürnberg II Inter die Meisterschaft und so die Rückkehr in die Kreisklasse perfekt! Dabei ließ die Marciano-Elf nicht den Hauch eines Zweifels aufkommen und gab dem Aufstieg einen gebührenden Rahmen.
Von Michael Watzinger

Die Feierlichkeiten beim TSV Azzurri Südwest Nürnberg halten weiter an! Nur eine Woche nachdem die 2. Mannschaft die B-Klassen-Meisterschaft perfekt machte, schrieb die erste Garde in der A-Klasse 7 durch einen 7:0-Kantersieg gegen den ATV 1873 Frankonia Nürnberg II Inter mit der Meisterschaft und der damit verbundenen Kreisklassen-Rückkehr nun das nächste Kapitel der Erfolgsgeschichte. 

Der TSV Azzurri Südwest Nürnberg feierte binnen einer Woche die zweite Meisterschaft im Herrenbereich. Entsprechend ausgelassen war die Freude nach dem Schlusspfiff.
fussballn.de

Die Marciano-Elf ließ dabei von Beginn an keinen Zweifel am Erfolg aufkommen und legte los wie die Feuerwehr: Schon nach einer Minute brachte ein Eigentor den Favoriten auf Kurs, bereits nach einer Viertelstunde war die Führung auf 3:0 ausgebaut. Auch in der Folge erspielte sich die Heimelf einige Chancen, Torjäger Marco Marciano und Antonello Sorce sorgten für einen entspannten 5:0-Vorsprung zur Pause.

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich an der Spielrichtung nichts. Besonders Goalgetter Marciano zeigte sich hierbei weiter in Torlaune. Er schraubte zunächst mit einem Beinschuss für Keeper Jülich aus spitzem Winkel und anschließend mit einem verwandelten Foulelfmeter nicht nur sein persönliches Torekonto dank des heutigen Viererpacks auf nunmehr 25 Saisontore nach oben, sondern auch das Spielergebnis bis zur 69. Minute auf 7:0 in die Höhe.

In dieser Szene konnte ATV-Keeper Marco Jülich (in grün) noch klären, dennoch konnte ihn Azzurri-Goalgetter Marco Marciano (in blau) im Laufe des Spiels gleich viermal überwinden. Der Torjäger avancierte so zum Mann des Tages. 
fussballn.de

In Folge der beruhigenden Führung konnten die Vorbereitungen auf die Feierlichkeiten frühzeitig aufgenommen werden. Nach dem Schlusspfiff kannte der Jubel dann freilich keine Grenzen mehr.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


24. Spieltag, A-Klasse 7

Samstag, 14.05.2022
-
ATV 1873 Frk. 2
 7:0
Sonntag, 15.05.2022
-
Deutenbach 2
 0:6
-
Worzeldorf 2
 1:4
Sparta Noris
-
 1:0


Tabelle A-Klasse 7

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
3
21
56:17
51
6
21
58:41
35
11
21
22:58
12
12
21
18:66
10
13
21
21:104
6
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm A-Klasse 7

-
ATV 1873 Frk. 2
 7:0
TSV Azzurri Südwest Nürnberg: Ceseran I., Iglesias, Marciano G., Kroener, Khoshaba, Gossmann, Sis Perez, Sorce, Marciano M., Hinz, Porwolik (46.), Ezzahid (46.), Hofer (74.), Abas (21.), Serrantino (54.)
ATV 1873 Frankonia Nürnberg 2 Inter: Jülich, Moldovan P., Iatco, Beyer, Bicer, Stanica S., Ibishi, Schemel, Lazic, Wedlich, Schmidt, Kolb (25.), Altinkaynak (25.), Hincianu (46.), Schiebel S. (69.)
Tore: 1:0 Eigentor (2.), 2:0 Marciano M. (7.), 3:0 (14.), 4:0 Marciano M. (20.), 5:0 Sorce (30.), 6:0 Marciano M. (51.), 7:0 Marciano M., Foulelfmeter (69.)
Gelbe Karten: Abas (77.) / Moldovan P. (68.), Beyer (83.)
Zuschauer: 80 | Schiedsrichter: Edin Dizdarevic (FSV Stadeln)

Torschützen A-Klasse 7

STV Deutenbach 2
(14|2|0)
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen


Diesen Artikel...