Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 06.05.2022 um 18:00 Uhr
Oberasbach der Gewinner im Keller: Abbruch in Eibach, Serbia springt auf Platz zwei
Am Donnerstagabend gab es drei Extraschichten in der Kreisklasse 5, wobei die DJK Eibach II und der TSV Altenberg vorzeitig durch Petrus die Segel streichen mussten. Während die DJK Fürth im Heimspiel gegen den FC Serbia mit 2:4 leer ausging, landete die DJK Oberasbach vor heimischer Kulisse einen wichtigen 5:2-Heimsieg und festigt damit den Abstiegsrelegationsplatz.
Von Fabian Strauch
Die DJK Oberasbach (in schwarz) gewann das Rennen um die drei Zähler in einer unterhaltsamen Partie gegen die SG Eintracht Falkenheim.
SGEF
Zu den einzelnen Spielberichten, Statistiken und Bildergalerien gelangen Sie mit einem Klick auf das jeweilige Ergebnis!

Nach dem Gewitter ließen die Platzverhältnisse eine Fortführung der Partie zwischen der DJK Eibach II und dem TSV Altenberg nicht mehr zu, weshalb sich der Referee mit beiden Trainern auf einen Spielabbruch einigte. Ein neuer Versuch ist für den 12. Mai ab 19 Uhr geplant.
fussballn.de / Strauch

Über volle 90 Minuten kreuzten die DJK Oberasbach und die SG Eintracht Falkenheim im Duell der Tabellennachbarn die Klingen. Das bessere Ende hatten die Gastgeber für sich beansprucht, die mit dem zweiten Sieg in Folge ein Fünf-Punkte-Polster zu den direkten Abstiegsplätzen aufbauen konnten.
SGEF

Der FC Serbia um Torschütze Aleksandar Kovac (in rot) lief bei der DJK Fürth einem Rückstand hinterher, zeigte sich aber auch ohne Torjäger Dragan Stoisavljevic in Torlaune und besiegte die nun noch mehr abstiegsbedrohten Concorden letztlich mit 4:2. Damit spitzt sich das Aufstiegsrennen weiter zu.
Archivfoto: fussballn.de / Strauch

Eisenbahner-Derby am Sonntag - Die Spitze ist zu Gast beim Keller

Der 23. Spieltag startet am Samstag mit dem Gastspiel des SC Worzeldorf, der bei Schlusslicht DJK Eibach II die vagen Aufstiegshoffnungen nicht über Bord schmeißen will. Der Sonntag steht dann im Fokus der Eisenbahner, wenn sich Flügelrad und Rangierbahnhof am Finkenbrunn zum Derby gegenüberstehen, während Frankonia (bei DJK Fürth) und Serbia (in Oberasbach) auswärts als Aufstiegsaspiranten in den Kampf um den Klassenerhalt eingreifen. Der TSV Altenberg empfängt mit zwei Spielen weniger den TSV Zirndorf, der ebenso wie Falkenheim (gegen die SGV 83 II) noch die Klasse sichern muss. Ein Duell um die Goldene Ananas liefern sich außerdem der FC Bosna und der SV Wacker.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse Kreisklasse 5



Tabelle Kreisklasse 5

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
22
75:30
45
4
22
59:31
44
5
21
59:30
43
6
21
48:38
35
7
22
55:47
33
10
22
47:50
26
12
21
35:69
14
14
21
25:84
8
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm Kreisklasse 5

(SG) Eintracht Falkenheim: Federl, Steinbach F., Zeiher, Özdösemeci Sec., Tetik, Wattenbach, Pilz, Kraft, Kalash, Librecht, Amato, Rein (36.), Steinbach (79.), Mohammad (88.), Buchholz (90.)
Tore: 1:0 Pfaffinger (10.), 2:0 Pfaffinger (44.), 3:0 Waltermann (46.), 3:1 Librecht (56.), 3:2 Kalash, Foulelfmeter (69.), 4:2 Ungar C. (78.), 5:2 Giesecke N. (90.)
Gelbe Karten: Giesecke N. (49.), Viskovic (58.), Winkler (75.), Pfaffinger (85.) / Kalash (61.), Pilz (79.) | Gelb-rote Karten: Pfaffinger (90.+3) / -
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Oliver Daßdorf (DJK-TSV 1946 Pinzberg e.V. )
Tore: 1:0 Klaus, Foulelfmeter (16.), 1:1 Kovac (49.), 1:2 Simon G. (54.), 1:3 Ilic (58.), 1:4 Bickel (74.), 2:4 Pak (81.)
Gelbe Karten: - / Crnogorac (15.), Zivkovic (17.), Knezevic (65.), Kolundzic (80.), Radonjic (89.), Veljancic (90.+10) | Gelb-rote Karten: - / Zivkovic (60.)
Zuschauer: 70 | Schiedsrichter: Maximilian Kroepfl (ASV Fürth)

23. Spieltag Kreisklasse 5



Diesen Artikel...