Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 01.05.2022 um 18:16 Uhr
Pokalsieger und Meister: Zwei Titel in zwei Tagen für SV Unterreichenbach!
Mehr geht definitiv nicht: Nach dem Gewinn des Kreispokals Neumarkt/Jura am Samstag wurde der SV Unterreichenbach am Sonntag in der Zuschauerrolle vorzeitig Meister der Bezirksliga Süd und schafft den Durchmarsch in die Landesliga. Ausschlaggebend war das 1:1 des SC Aufkirchen gegen Greding. Ausgerechnet Schlusslicht TSG 08 Roth holte den einzigen Sieg an diesem Wochenende (4:0 in Herrieden).
Von Marco Galuska
Das perfekte Wochenende für den SV Unterreichenbach: Meister der Bezirksliga Süd und Kreispokalsieger Neumarkt/Jura 2022.
SVU
Mit 4:1 gewann der SV Unterreichenbach am Samstag das Kreispokalfinale beim TSV Freystadt. Stefan Brechtelsbauer war mit einem lupenreinen Hattrick der Wegbereiter noch vor der Halbzeit. Aus den Feierlichkeiten kamen "die Urus" an diesem Wochenende gar nicht mehr heraus, denn am Sonntag bescherte der Gredinger Ausgleich in der Nachspielzeit beim SC Aufkirchen zum 1:1-Endstand der Eigler-Elf den vorzeitigen Titelgewinn, gleichbedeutend mit dem Durchmarsch von der Kreisliga in die Landesliga. Herzlichen Glückwunsch!

Raitersaich verspielt 3:1-Führung in Schlussminuten

Lucas Werner und der SV Raitersaich führten beim ESV Ansbach-Eyb bis zur 82. Minute mit 3:1 und mussten am Ende die Punkte teilen.
fussballn.de

Aus Sicht von Aufkirchen war das Remis zwar ärgerlich, wurde aber im Kampf um den Relegationsplatz dadurch abgefedert, dass auch der FC Wendelstein in Hilpoltstein nur zu einem 1:1 kam. Überhaupt war der Sonntag ein reiner Tag der Unentschieden. Für den SV Raitersaich war das 3:3 beim ESV Ansbach-Eyb ein herber Nackenschlag. Denn in Minute 80 hatte Lars Wurzberger noch auf 3:1 für die Gäste erhöht, ein Doppelschlag von Anton Schröferl (82., Elfmeter, 88.) brachte eine Punkteteilung, die der Röder-Elf nicht wirklich weiterhilft im Abstiegskampf. Wesentlich besser konnte der ASV Zirndorf mit dem gerechten 0:0 beim formstarken SV Lauterhofen leben, zumal diesmal mit Kian Westendarp ein Feldspieler im Tor stand. Die Bibertstädter bleiben vier Punkte vor den Relegationsplätzen.

Kian Westendarp war diesmal als Torwart beim ASV Zirndorf im Einsatz.
fussballn.de

Der bislang einzige Gewinner des Spieltag war ausgerechnet die TSG 08 Roth, die schon am Samstag mit einem 4:0-Sieg bei der unter der Woche noch siegreichen SG Herrieden überraschen konnte. Zumindest die Hoffnung auf die Relegation lebt damit am Ostring weiter. Dazu sollte aber im Nachholspiel vom 22. Spieltag in Dittenheim am Mittwoch nachgelegt werden.

Die Fortsetzung des 27. Spieltags kommt ebenfalls am Mittwochabend, wenn der STV Deutenbach den frisch gebackenen Kreispokalsieger Nürnberg/Frankenhöhe TuS Feuchtwangen zu einem wegweisenden Match im Abstiegskampf empfängt und der Meister Unterreichenbach gegen Dinkelsbühl seinem Publikum erneut einen Feiertag bescheren will.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse Bezirksliga Süd

Samstag, 30.04.2022
Sonntag, 01.05.2022
Hilpoltstein
-
 1:1
Lauterhofen
-
 0:0
-
Raitersaich
 3:3


Tabelle Bezirksliga Süd

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
26
67:15
67
2
27
69:26
57
3
26
50:23
52
4
26
38:34
40
5
26
37:45
39
6
26
43:47
39
7
26
26:20
37
8
27
43:44
33
9
26
42:45
33
10
27
28:39
33
11
26
31:40
29
12
27
29:42
29
14
26
31:46
26
15
27
41:63
23
16
26
29:58
22
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm Bezirksliga Süd

Tore: 0:1 Wolfschläger (30.), 0:2 Wolfschläger (67.), 0:3 Hassan (77.), 0:4 Wolfschläger (81.)
Gelbe Karten: - / Schmidt (66.), Buchta (89.)
Zuschauer: 165 | Schiedsrichter: Konstantinos Pontidis
Hilpoltstein
-
 1:1
Tore: 0:1 Irmer (29.), 1:1 Herzog C. (44.)
Gelbe Karten: Meixner (20.), Lieberwirth (35.), Kotschak (40.), Herzog C. (51.), Wittmann S. (73.) / Wild (14.), Schepl (50.)
Zuschauer: 80 | Schiedsrichter: Marvin Heimrich (TSV Bergrheinfeld)
Lauterhofen
-
 0:0
Tore: keine Tore
Gelbe Karten: Scherer (49.), Meyer A. (78.) / Kopf (37.), Dieng (39.), Bach (71.) | Gelb-rote Karten: Scherer - Foulspiel (69.) / Kopf - Foulspiel (84.)
Zuschauer: 200 | Schiedsrichter: Claus Feldmeier
-
Raitersaich
 3:3
Tore: 1:0 Hofmann (38.), 1:1 Reichel (41.), 1:2 Zimmermann (65.), 1:3 Wurzberger (80.), 2:3 Schröferl A., Foulelfmeter (82.), 3:3 Schröferl A. (88.)
Gelbe Karten: Paul (35.), Schröferl A. (42.), Joof (79.) / Jeltsch M. (19.), Wurzberger (43.), Störzenhofecker (90.), Röder (90.+2)
Zuschauer: 200 | Schiedsrichter: Nico Hauser (SpVgg Hüttenbach-Simmelsdorf)

Vorschau Bezirksliga Süd

Mittwoch, 04.05.2022
-
Lauterhofen
 0:0
Deutenbach
-
 1:3


Diesen Artikel...