Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 26.04.2022 um 12:00 Uhr
Wegen Bezirksliga-Absteiger: Relegationsmodus deutlich verschärft
Über die Relegation das Saisonziel zu erreichen wird zum Abschluss des Spieljahres 2021/22 im Kreis Nürnberg/Frankenhöhe besonders schwer: Durch den zu erwartenden Zuwachs der Kreisliga aus der Bezirksliga wird nur ein Platz im Kreisoberhaus in der Saisonverlängerung ausgespielt. Für die Kreisklasse-Aspiranten ist das Verfahren gar noch härter.
Von Marco Galuska
In einem Schreiben an die Vereine hat Kreisspielleiter Thomas Raßbach wichtige Rahmendaten für das kommende Spieljahr verkündet.

Start für die Saison 2022/2023

- für die 14er-Ligen der 13./14.08.2022
- für die 16er-Ligen der 30./31.07
- für mögliche 18er-Ligen der 23./24.07.2022.

Aufgrund des anstehenden Taubertal-Festivals sind einseitige Spielverlegungen für den 13./14.08. möglich. Diese Spiele werden jedoch sehr zeitnah von der Spielleitung neu angesetzt.

Die saisonvorbereitende Tagung der Kreisliga-Vereine findet am 01.07.2022, 19:00 Uhr statt. Der Ort der Veranstaltung wird nachgereicht.

Relegationsbesprechung und -bewerbung

Die Relegationsbesprechung, zu der alle teilnehmenden Vereine recht herzlich eingeladen sind, findet am 30.05.2022 beim TSV Roßtal statt. Für die Relegation haben die Vereine zumindest die Zeit bis 19.06.2022 einzukalkulieren. Pfingstsonntag und Pfingstmontag bleiben spielfrei. Der weitere Fahrplan wird in den nächsten Wochen bekanntgegeben.

Der aktuelle Stand der Bewerbungen für ein Relegationsspiel kann hier nachgelesen werden. Nachdem die Bewerbung doch sehr zögerlich eingegangen sind, haben die Vereine nochmals die Möglichkeit sich ausschließlich über das Postfach-System bis zum 15.05.2022 für die Austragung zu bewerben. Die bisherigen fristgerecht eingegangenen Bewerbungen werden aber bevorzugt berücksichtigt.

Relegationsmodus

Wie bereits berichtet, müssen sich die Relegationsteilnehmer in dieser Saison auf einen deutlich verschärften Modus einrichten. Aufgrund der prekären Situation in der Bezirksliga wird die Relegation entsprechend den veröffentlichten Auf-/Abstiegsregelungen wie folgt durchgeführt:

Relegation zur Kreisliga:
Verfahren 1 aus 7
(bei drei Absteigern aus BZL gem. Relegationsrichtlinien). Zusätzlich frei werdende Plätze bei weniger Absteigern werden nachbesetzt.

Relegation zur Kreisklasse:
Verfahren: 2 aus 21
(zusätzlich freiwerdende Plätze (KKs unter 70 Vereine) werden nicht nachbesetzt)

Relegation zur A-Klasse:
Verfahren kann erst nach Schluss des Meldebogens bestimmt
werden (Mannschaftsrückzüge / SGs etc etc). Es werden max. 3 Relegationsrunden gespielt.

Weitere Details werden im Nachgang der Tagung des Bezirksspielausschusses am kommenden Freitag bekannt gegeben.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Zum Thema

Keine Daten vorhanden


Meist gelesene Artikel


mein-fussballn-PLUS

Im kostenfreien mein-fussballn-PLUS-Bereich erhalten Sie persönliche Informationen und können weitere Funktionen nutzen:
-
alle Neuigkeiten, die Ihre Person betreffen (neueste Benotungen, Glückwünsche zu Torerfolgen etc.)
-
persönliches Profil hinterlegen
-
einsehen, welcher User Sie in seine Interessensliste aufgenommen hat
-
Spiel- und Trainingspläne erstellen und ausdrucken
-
Teilnahme an Gewinnspielen und Umfragen

Der Spieltag bei fussballn.de

fussballn.de berichtet Woche für Woche umfassend über das aktuelle Spielgeschehen:
·
Spieltag aktuell: erscheint samstags und sonntags sowie unter der Woche an allen Spieltagen und fasst mit Stimmen und der großen Spieltaganalyse die Höhepunkte des Tages zusammen
·
Spielstatistiken: Aufstellungen, Torschützen etc. aller Spiele unseres Verbreitungsgebietes
·
Topspiele: unsere Reporter berichten für Sie vor Ort von ausgewählten Spielen
·
Liveticker: aktuelle Zwischenstände von den Fußballplätzen der Region


Diesen Artikel...