Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 19.04.2022 um 11:00 Uhr
Tabellenbild wird deutlich: Die Spreu trennt sich vom Weizen
In der A-Klasse 3 wurden die Karten an den Ostertagen aufgedeckt: Keine Zweifel gibt es am Durchmarsch des FSV Stadeln III (9:3 gegen Ansbach-Eyb II), der SV Raitersaich II und der SV Bürglein punkteten dahinter ebenfalls voll und steuern auf die Relegation zu, während die Verfolger einbüßten. Im Tabellenkeller gewann Großweismanndorf das Sechs-Punkte-Spiel in Mitteleschenbach.
Von fussballn.de
Spielertrainer Daniel Bräutigam und der FSV Stadeln III kamen zu einem 9:3-Kantersieg gegen den ESV Ansbach-Eyb II.
fussballn.de
Urlaubszeit und Doppelspieltag - Ostern deckte auch in der A-Klasse 3 gnadenlos die Schwachstellen in der Liga auf. Zwar gab es nur einen Nichtantritt (Roßtal II musste das Derby in Raitersaich kampflos abgeben), aber doch klare Tendenzen im Tableau. Der TSV Ammerndorf geht aktuell am Zahnfleisch, das zeigte sich schon beim 2:2 im Nachholspiel in Roßtal und offenbarte sich beim 0:2 in Neuendettelsau am Karsamstag mit einer Rumpfelf.

Dass auch der TSV Cadolzburg II seine Ambitionen auf die Relegationsteilnahme ad acta legen muss, wurde durch zwei Heimniederlagen gegen direkte Konkurrenten klar. Am Samstag musste sich die Dimster-Elf dem SV Bürglein mit 1:4 beugen, am Montag gab es gegen den SV Raitersaich II beim 0:4 nichts zu erben. Weil auch Bürglein gestern einen 2:1-Sieg in Petersaurach folgen ließ, sind die Verfolger weiter distanziert.

Stadelns Marco Hörnig versetzt hier Eybs Manuel Meyer - 9:3 gewann der Primus gegen den Tabellensechsten aus Ansbach.
fussballn.de

Auch für den ESV Ansbach-Eyb II dürfte der Zug zur Kreisklassen-Relegation abgefahren sein. Nach einem torlosen Remis in Weinzierlein am Karsamstag gab es beim Tabellenführer in Stadeln eine 3:9-Klatsche. Für die FSV-Dritte können die Planungen der Feierlichkeiten für die erneute Meisterschaft getrost beginnen.

Zum Jubeln gab es im Abstiegskampf wieder etwas für die SG Großweismannsdorf/Stein II. Im direkten Duell in Mitteleschenbach behielt die Wuttke-Elf am Samstag mit 5:1 die Oberhand und steht am rettenden Ufer. Nicht mehr zu retten ist die 2. Mannschaft des TSV Fichte Ansbach. Nach der gestrigen 0:10-Packung in Neuendettelsau stehen nun volle 100 Gegentore in der Bilanz, in der noch kein Punktgewinn auftaucht. 

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse A-Klasse 3

Mittwoch, 13.04.2022
Donnerstag, 14.04.2022
Samstag, 16.04.2022
Raitersaich 2
-
§2:0
Weinzierlein 2
-
 0:0
Cadolzburg 2
-
 1:4
Montag, 18.04.2022
Cadolzburg 2
-
Raitersaich 2
 0:4


Tabelle A-Klasse 3

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
17
91:19
48
3
18
58:34
39
4
18
89:33
34
9
18
42:41
23
13
18
12:100
0
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm A-Klasse 3

Tore: 1:0 Fröschel (9.), 1:1 Müller Nic. (52.), 2:1 Feilner (55.), 2:2 Tschuri (70.)
Gelbe Karten: Fröschel (47.) / Götz (34.), Müller Nic. (42.), Satzinger K. (55.), Pasieka (75.)
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Lami Yüce
(SG) Großhaslach 2/Petersaurach 2: Obergruber, Petrov, Schwab S., Hauenstein, Kreysa, Hirschmann, Gocke, Rißbeck, Dettenthaler, Phouthavong, Schotterer / Raimund, Moll (47.), Klingenbeck (67.), Spasov (72.), Dürsch M. (80.)
Tore: 0:1 Zafari (7.), 1:1 Dettenthaler, Foulelfmeter (39.), 2:1 Schotterer (54.), 3:1 Schotterer (84.), 3:2 Fayossewo (86.)
Gelbe Karten: Gocke (42.), Hirschmann (64.) / Knollmueller (40.), Zafari (59.)
Zuschauer: 55
Raitersaich 2
-
§2:0
Tore: 1:0 Bischoff F. (75.), 2:0 Krauze (83.)
Gelbe Karten: Meyer (90.+3) / -
Zuschauer: 55 | Schiedsrichter: Dieter Wolfsberger (DJK Sparta Noris Nürnberg)
Weinzierlein 2
-
 0:0
ASV Weinzierlein-Wintersdorf 2: Höhn P., Löslein, Strachota, Liebl, Streichbier, Haberstock, Loidold, Höhn F., Fischer, Beck, Pohl, Wörner (46.), Schleith (15.), Wald (65.), Zimmermann (70.)
Tore: keine Tore
Gelbe Karten: - / Joanidi (8.)
Zuschauer: 35 | Schiedsrichter: Hans Hahn
Cadolzburg 2
-
 1:4
Tore: 1:0 Gschrey (14.), 1:1 Strecker (20.), 1:2 Strecker (66.), 1:3 Strecker (82.), 1:4 Haberaecker T. (89.)
Gelbe Karten: Dimster (24.), Schühlein (39.), Haspel (45.+2), Vasyuta (77.) / -
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Ralf Pöllmann (SpVgg Greuther Fürth)
(SG) Mitteleschenbach/Windsbach 2: Forster, Wörlein F., Rupp, Lederer, Dörr, Seitz, Weigelmeier, Denk, Prossel, Lang, Binz, Hoffmann (46.), Armbrüster (46.), Kern (56.)
(SG) Großweismannsdorf-Regelsb./Stein 2: Galsterer, Schmidt R., Esposito, Vagos, Schmidt M., Balikci, Balci, Slavik, Lukic, Kanies, Rupprecht K. / Kaundert, Wuttke (69.), Bertl (83.), Reichel (35.), Slupecki (55.)
Tore: 0:1 Rupprecht K. (7.), 0:2 Esposito (34.), 1:2 Denk, Foulelfmeter (41.), 1:3 Slupecki, Foulelfmeter (66.), 1:4 Wuttke (70.), 1:5 Rupprecht K. (85.)
Gelbe Karten: Lederer (31.), Kern (60.), Lang (66.), Armbrüster (86.) / Kanies (23.), Balci (40.), Slavik (50.), Slupecki (83.) | Gelb-rote Karten: Lederer (69.) / -
Zuschauer: 35 | Schiedsrichter: Markus Sust
Tore: 1:0 Schmidt T. (2.), 2:0 Hofmann D. (6.), 3:0 Schmidt T. (21.), 3:1 Ugurlu (27.), 4:1 Eigentor (29.), 4:2 Ugurlu (41.), 5:2 Steinbacher (43.), 6:2 Brauner (45.), 6:3 Ugurlu (55.), 7:3 Steinbacher (60.), 8:3 Schmidt T. (71.), 9:3 Schmidt T. (90.)
Gelbe Karten: Schmidt T. (37.), Steinbacher (44.) / Yesilkaya U. (42.)
Zuschauer: 25 | Schiedsrichter: Rainer Oeder (SpVgg Greuther Fürth)
Tore: 1:0 Frank (2.), 2:0 Lukes (31.), 3:0 Volkert (32.), 4:0 Eigentor (45.), 5:0 Volkert (46.), 6:0 Volkert (51.), 7:0 Frank (68.), 8:0 Bischoff F. (71.), 9:0 Krug (77.), 10:0 Herboldsheimer (84.)
Gelbe Karten: Herboldsheimer (76.) / -
Zuschauer: 45 | Schiedsrichter: Jürgen Volkmann
Cadolzburg 2
-
Raitersaich 2
 0:4
Tore: 0:1 Kozak Y. (5., Schuh), 0:2 Lindner (10., Pirner), 0:3 Pirner (55., Lindner), 0:4 Lindner (68., Schlosser)
Gelbe Karten: - / Schatz (63.), Schlosser (70.)
Zuschauer: 30 | Schiedsrichter: Jürgen Götz (TSV 1861 Zirndorf)
Tore: 0:1 Haberaecker C. (47.), 0:2 Gärtner (72.), 1:2 Moll (81.)
Gelbe Karten: Phouthavong (52.), Hauenstein (62.) / Haberaecker T. (89.)
Zuschauer: 85 | Schiedsrichter: Werner Kammerer (SV Neuhof/Zenn)

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...