Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 10.04.2022 um 19:05 Uhr
Unterreichenbach enteilt oben: Deutenbach ist der Sieger im Tabellenkeller
Die Bezirksliga Süd bietet auch nach dem 23. Spieltag jede Menge Spannung im Abstiegskampf. Neben den SF Dinkelsbühl (3:0 gegen Dittenheim) gewann nur der STV Deutenbach (4:0 gegen Hilpoltstein), während sich Raitersaich (3:3 in Roth) und Zirndorf (0:0 in Herrieden) mit einem Punkt begnügen mussten. Ganz oben zieht der SV Unterreichenbach (4:0 gegen Feuchtwangen) der diesmal sieglosen Konkurrenz weiter davon.
Von Marco Galuska
Der STV Deutenbach sicherte sich mit einem 4:0 gegen Hilpoltstein im Heimspiel wichtige drei Punkt im Abstiegskampf.
Yasin Mülayim
Raitersaich führt drei Mal - dennoch nur ein Remis im Kellerduell

Ein bitteres Ende nahm das Kellerduell am Samstag in Roth aus Sicht des SV Raitersaich: Denn auch die dritte Führung der Gäste wurde durch die TSG in der Schlussminute mit einer sich ins Tor senkenden Hereingabe egalisiert. Das 3:3 war aus Rother Sicht Schadensbegrenzung, für Raitersaich definitiv zu wenig.

Während die SF Dinkelsbühl am Samstag mit einem 3:0-Heimsieg gegen den FV Dittenheim sich weiter gut in Form präsentierten und sich ein wenig aus dem Abstiegskampf befreien konnten, gelang am Sonntag dem STV Deutenbach in einem direkten Duell zweier Kellerkinder ein hochverdienter 4:0-Sieg gegen den TV Hilpoltstein. Somit macht die Letizia-Elf zwei Ränge gut und hat auch das rettende Ufer bis auf einen Punkt in Sicht. 

Wirklich allzu viel hatte die Deutenbacher Defensive am Sonntag nicht zu tun.
Yasin Mülayim

Dort steht noch die SG Herrieden, die im Heimspiel gegen den ASV Zirndorf nur zu einem 0:0 kam - auch weil das Aluminium widerholt einem Torerfolg im Wege war. Als der Unparteiische in der Nachspielzeit einen Konter der SG mit dem Schlusspfiff beendete, handelte sich zu allem Überfluss Torjäger Peter Bernhard noch die Rote Karte ein.

Fredi Skurka wechselte sich sogar selbst für die Schlussviertelstunde ein. Ein Treffer gelang der SG Herrieden aber gegen Zirndorf nicht.
fussballn.de / Schlirf

Herriedens Torjäger Peter Bernhard sah mit dem Schlusspfiff die Rote Karte.
fussballn.de / Schlirf

Im Dreikampf um die Aufstiegsplätze könnte schon eine Vorentscheidung gefallen sein: Der SV Unterreichenbach gewann sein Heimspiel gegen TuS Feuchtwangen mit 4:0 und ist nun neun Punkte an der Spitze voraus. Dass der FC Wendelstein nach einem 0:2-Pausenrückstand beim ESV Ansbach-Eyb noch Last Minute zu einem 2:2 kam, hilft zumindest bedingt weiter. Denn der SC Aufkirchen verlor gar sein Heimspiel gegen Lauterhofen mit 0:1. Kurios dabei: Die Partie musste aufgrund einer Verletzung des Referees zwischenzeitlich unterbrochen werden.

Bis zu vier Spiele binnen acht Tagen

Kaum zur Ruhe kommen die Kicker der Bezirksliga Süd in den kommenden Tagen. Am Dienstag muss der ASV Zirndorf im Nachholspiel gegen Primus Unterreichenbach ran, parallel kämpfen Feuchtwangen und Dinkelsbühl um Punkte in Richtung Klassenerhalt. Am Mittwoch holen Hilpoltstein und Dombühl ihre Begegnung nach. Am Samstag folgt regulär der 24. Spieltag und an Ostermontag Pokal- und weitere Nachholspiele. Der ASV Zirndorf beispielsweise absolviert somit vier Spiele binnen acht Tagen.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse Bezirksliga Süd

Samstag, 09.04.2022
-
Raitersaich
 3:3
Sonntag, 10.04.2022
-
Lauterhofen
 0:1
Deutenbach
-
Hilpoltstein
 4:0


Tabelle Bezirksliga Süd

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
22
55:11
57
2
22
55:17
48
3
22
43:21
44
4
22
30:32
33
5
22
36:40
33
6
21
30:32
32
7
20
20:13
30
8
22
33:37
26
9
20
35:38
25
10
20
22:32
24
12
22
27:38
22
13
21
28:40
22
14
22
21:34
22
15
21
22:49
18
16
21
29:42
16
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm Bezirksliga Süd

Tore: 1:0 Müller T. (26.), 2:0 Bauer (40.), 3:0 Müller T. (69.)
Gelbe Karten: Haltmayer (33.), Kappler (44.), Hähnlein Jan (53.) / -
Zuschauer: 112 | Schiedsrichter: Fabian Zimmermann (SK Heuchling bei Lauf)
-
Raitersaich
 3:3
Tore: 0:1 Reichel (7.), 1:1 Wolfschläger (21.), 1:2 Röder R. (35.), 2:2 Wolfschläger (72.), 2:3 Störzenhofecker (73.), 3:3 Philipp (90.)
Gelbe Karten: Trevigne (40.), Reichel (84.) / Jeltsch M. (41.), Grillenberger (77.)
Zuschauer: 120 | Schiedsrichter: Christoph Pfeiffer
Tore: keine Tore
Gelbe Karten: Emmendoerfer (86.) / Lange (65.) | Rote Karten: Bernhard (90.+2) / -
Zuschauer: 115 | Schiedsrichter: Peter Frank (SC Uttenreuth)
-
Lauterhofen
 0:1
Deutenbach
-
Hilpoltstein
 4:0
Tore: 1:0 Brattinger T. (8.), 2:0 Schott (65., Schacher), 3:0 Schaffner (73., Schott), 4:0 Schott (87., Leigeber)
Gelbe Karten: Nietzer - Meckern (7.), Lödel - Handspiel (43.), Schaffner - Foulspiel (67.), Khaven - Foulspiel (70.) / Drechsel - Foulspiel (39.), Herzog C. - Unsportlichkeit (47.), Schnabel F. - Foulspiel (52.), Wittmann F. - Foulspiel (67.), Wittmann S. - Foulspiel (90.) | Gelb-rote Karten: - / Herzog C. - Meckern (82.), Wittmann F. - Foulspiel (90.), Drechsel - Meckern (90.+1)
Zuschauer: 109 | Schiedsrichter: Luca Fritsch (SpVgg Diepersdorf)
Tore: 1:0 Scherb (3.), 2:0 Scherb (22.), 2:1 Irmer (83.), 2:2 Bauer C. (90.)
Gelbe Karten: - / Rück (44.), Beil (63.), Schwalb O. (90.+3)
Zuschauer: 100 | Schiedsrichter: Sebastian Stadlmayr (SV Donaumünster-Erlingshofen)

Nachholspiele Bezirksliga Süd

Dienstag, 12.04.2022
Mittwoch, 13.04.2022
Hilpoltstein
-
 1:0


Diesen Artikel...