Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 27.03.2022 um 18:45 Uhr
Frankonia übernimmt die Spitze: Eibach II wittert wieder Morgenluft
Am 17. Spieltag übernahm der ATV 1873 Frankonia (3:1 bei SGV 83 II) Platz eins und war wie Serbia (7:2 bei Wacker) und Altenberg (1:0 bei Falkenheim) die Gewinner im oberen Drittel, während am Finkenbrunn weder Flügelrad gegen Zirndorf (0:0) noch Bosna gegen Worzeldorf (1:1) einen Sieger ermitteln konnten. Die DJK Eibach II (2:1 gegen DJK Fürth) fuhr hingegen am Samstag Big Points im Abstiegskampf ein.
Von Fabian Strauch
Mit diesem Schuss erzielte Eibachs David Bernreuther die Führung, am Ende siegten die Neubauer-Schützlinge im Kellerduell gegen die DJK Fürth mit 2:1.
Yasin Mülayim
Der ESV Rangierbahnhof und die DJK Oberasbach duellieren sich im Einvernehmen erst am 27. April um 18:30 Uhr.

Zu den einzelnen Spielberichten, Statistiken und Bildergalerien gelangen Sie mit einem Klick auf das jeweilige Ergebnis!

Die DJK Eibach II geht durch den knappen 2:1-Sieg am Samstag im Kellerkrimi mit der DJK Concordia Fürth (in schwarz) auf Tuchfühlung.
Yasin Mülayim

Der TSV Altenberg (in blau) errang keineswegs ohne Gegenwehr seinen 1:0-Auswärtssieg bei der SG Eintracht Falkenheim, vielmehr hätten die Gastgeber einen Zähler nach großem Kampf verdient gehabt.  
TSV Altenberg

Frankonia-Spielertrainer Alexander Pfarherr (in rot) ließ sich auf dem Weg an die Tabellenspitze nicht von der SGV 1883 II um Konstantin Troidl abgrätschen.
fussballn.de

Im Duell der Kreisliga-Anwärter konnten sich weder Senad Gusic und der FC Bosna noch Fabian Viefhaus und der SC Worzeldorf (in grün) durchsetzen. Am Ende stand ein 1:1-Remis am Finkenbrunn geschrieben, das keinen der beiden Kontrahenten zufriedenstellen dürfte.
fussballn.de / Gitzing

Den höchsten Tagessieg durfte sich der FC Serbia um Dreifachtorschütze Mario Bickel (in rot) auf die Fahne schreiben und stellte so dem SV Wacker deutlich mit 7:2 ein Bein auf dem Weg zum erhofften Punktgewinn.
Christian Günther

Flügelrads etatmäßiger Torjäger, Marcel Klaussner, stand auch im Heimspiel gegen den TSV Zirndorf, der ersatzgeschwächt mit drei Akteuren aus der eigenen Privatmannschaft antreten musste, im Kasten und hielt diesen sauber. Vorne jedoch wurde der Torriecher bei den Eisenbahnern beim torlosen Remis vermisst.
Archivfoto: fussballn.de / Strauch


Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse Kreisklasse 5



Tabelle Kreisklasse 5

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
17
59:24
35
3
17
41:25
34
4
17
53:29
34
6
16
44:29
32
7
17
48:36
29
10
17
32:41
17
13
17
22:61
8
14
16
25:62
5
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm Kreisklasse 5

-
ATV 1873 Frank.
 1:3
SGV Nürnberg-Fürth 1883 2: Jenus, Panetta, Gottschalk, Raum, Troidl K., Buchner, Luck, Langenbach, Drawer, Misof, Blauhöfer / Ali, Jahiri (46.), Aydogdu E. (73.), Horn (49.), Ayvaz Tarik. (62.)
ATV 1873 Frankonia Nürnberg: Stampka, Ziegler, Huber, Weyherter T., Della Volpe, Schabert, Pfarherr, Burkhardt, Kovacic, Goetz, Geiger / Iatco, Emter (85.), Domme P. (83.), Barth (19.), Probst (73.)
Tore: 0:1 Eigentor (6.), 1:1 Blauhöfer (11.), 1:2 Ziegler (45.), 1:3 Probst (90.)
Gelbe Karten: Buchner (47.), Horn (62.), Panetta (64.), Raum (64.) / Weyherter T. (15.), Schabert (41.), Geiger (61.), Barth (63.), Pfarherr (90.+2), Ziegler (90.+4) | Rote Karten: Aydogdu E. (90.+4) / -
Zuschauer: 30 | Schiedsrichter: Hans-Peter Höfler (SpFrd Großgründlach)
DJK Concordia Fürth: Selenski, Gärtner, Hafner, Kumpir, Magdeburg, de Marco, Brandt, Kaslauskis, Pak, Reh A. / Stubbe, Feiler (46.), Klaus (46.), Lorenz (40.)
Tore: 1:0 Bernreuther (17.), 2:0 Bergmann (33.), 2:1 Klaus (89.)
Gelbe Karten: Kißkalt D. (69.), Hauenstein (89.) / Brandt (24.), Pak (42.), Hafner (49.), de Marco (90.+3), Reh A. (90.+3) | Gelb-rote Karten: Kißkalt D. (80.) / -
Zuschauer: 85 | Schiedsrichter: Niklas Rumpel
-
Worzeldorf
 1:1
Tore: 1:0 Gusic (44.), 1:1 Walz, Foulelfmeter (66.)
Gelbe Karten: Kajic (30.), Gusic (78.), Dizdarevic Ar. (84.) / Frei (65.) | Gelb-rote Karten: Kajic (65.), Gusic (88.) / -
Zuschauer: 70 | Schiedsrichter: Fikret Alay (Post SV Nürnberg)
Tore: keine Tore
Gelbe Karten: Widmann (64.), Danninger P. (81.) / Keene (57.) | Rote Karten: - / Okanovic (89.)
Zuschauer: 100 | Schiedsrichter: Bernd Schreckert (SV Wacker Nürnberg)
SV Wacker Nürnberg: Banh, Dures, Zottmann, Jungkunz, Piendl N., Slotta M., Zarkov, Laiker, Winter, Bieber, Ott K., Demas (58.), Meier (82.), Pfänder (82.), Fries Ma. (46.)
Tore: 0:1 Stoisavljevic (4.), 0:2 Bickel (8.), 0:3 Bickel (17.), 0:4 Simon G. (42.), 0:5 Babic (52.), 0:6 Stoisavljevic (62.), 0:7 Bickel (73.), 1:7 Zarkov (78.), 2:7 Bieber (89.)
Gelbe Karten: Winter (18.), Laiker (83.) / -
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Roland Kral
(SG) Eintracht Falkenheim: Federl N., Rein, Fischle, Steinbach F., Pilz, Wattenbach, Kraft, Kalash, Librecht, Amato, Beer, Ismael P. (17.), Steinbach (40.), Auner K. (83.), Koyo (84.)
TSV Altenberg: Orasteam, Schmidt, Petschner P., Nieszery, Fülle, Hörath, Sawhney, Huber, Thomas, Böhm, Jaschok / Podrug, Kramer (46.), Köppl (46.), Dorn (46.), Kett (46.), Meier (70.)
Tore: 0:1 Kramer (57.)
Gelbe Karten: Kalash (15.), Steinbach (60.), Pilz (85.) / Böhm (43.), Huber (45.), Kett (90.+3) | Rote Karten: - / Nieszery (60.)
Zuschauer: 75 | Schiedsrichter: Justin Ultsch (SpVgg Greuther Fürth)

Torschützen Kreisklasse 5

ATV 1873 Frankonia
(14|4|6)
SC Worzeldorf
(13|0|0)
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen


Diesen Artikel...