Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 25.03.2022 um 15:15 Uhr
Reine Kopfsache: Hajduks Fluch gegen die Kellerkinder
Der KSD Hajduk steht etwas verspätet vor dem Auftakt nach der Winterpause. In den Testspielen konnte die Mannschaft von Trainer Anto Jukic auch gegen höherklassige Gegner ihre fußballerische Qualität nachweisen. Am Sonntag wird es für den KSD allerdings vor allem auch auf die mentalen Fähigkeiten ankommen, schließlich ließ die junge Truppe bislang gerade gegen die Kellerkinder der Liga einige Punkte liegen.
Von Michael Watzinger
Anto Jukic und der KSD Hajduk starten am Sonntag nach der Winterpause. Das Duell gegen den TSV Burgfarrnbach wird dabei gleich zur Kopfsache.
fussballn.de / Gitzing
Vorbereitung als Fördermittel

Die Kreisliga Nürnberg ist vor gut drei Wochen aus dem Winterschlaf erwacht, der KSD Hajduk steht derweil erst am Sonntag erstmals in den Startlöchern. Angst und Bange muss der Truppe vom Sigena-Sportplatz dabei keinesfalls sein, schließlich absolvierte die Mannschaft von Coach Anto Jukic eine nicht zu verachtende Vorbereitung: drei Siege stehen dabei zwei Niederlagen gegenüber - eine absolut ordentliche Bilanz angesichts von Gegnern zwischen Kreis- und Landesliga. Nach Erfolgen gegen den FC Stein und Möhrendorf folgte eine 0:3-Niederlage gegen den unangefochtenen Bezirksliga-Süd-Spitzenreiter aus Unterreichenbach, ehe ein 2:1-Sieg gegen Weißenburg und eine 1:4-Pleite gegen den Bezirksligisten FC Wendelstein das Programm abrundeten.

Trainer Jukic zeigte sich mit dem Auftreten seiner Mannschaft insgesamt absolut zufrieden: "Wir haben für die Vorbereitung bewusst auf anspruchsvolle Gegner gesetzt, die unsere junge, talentierte Truppe fordern und auch ein Stück weit vor gewisse Aufgaben stellen. Nur so können wir dazulernen und als Team weiter wachsen. So war die Niederlage gegen Unterreichenbach lehrreich für uns und der Sieg gegen Weißenburg ein großer Erfolg, der mich besonders stolz macht - schließlich haben wir gegen einen sehr guten Gegner eine äußerst konzentrierte Leistung abgeliefert."

Luka Odobasic (am Ball) ist eines der jungen KSD-Talente, das für eine erfolgreiche Zukunft stehen sollen. Auch in den Vorbereitungsspielen unterstrichen die Mannen von Anto Jukic ihre beachtliche Spielstärke.
fussballn.de

Junges Team soll weiter wachsen

Der KSD Hajduk wurde seinem Ruf als technisch beschlagene und spielstarke Mannschaft also auch in der Vorbereitung gerecht. Der 48-jährige Übungsleiter sieht sein Team dabei weiter in einem Lernprozess, der weiter voranschreiten soll: "Wir sind ein Verein, der nicht mit Geld arbeitet und immer wieder Spieler aus der eigenen Jugend in die Seniorenmannschaften einbaut: einen Teil der Jungs habe ich selbst als damalige C-Jugendliche betreut und es ist kein Zufall, dass sich im Laufe dieser Saison vier 19-Jährige zu Stammspielern und Leistungsträgern entwickeln konnten. Wir haben eine gute Basis geschaffen und wollen darauf aufbauen, schließlich haben wir bewiesen, dass wir in der Kreisliga mithalten können."

Eine große Herausforderung wird es dabei zukünftig freilich sein, das talentierte Team beisammenzuhalten: "Natürlich bekunden inzwischen einige Vereine Interesse an unseren Spielern. Wenn Vereine mit verlockenden Angeboten kommen, kann einem das schon auch mal ein wenig den Kopf verdrehen. Wir versuchen als Verein den Jungs unsere Wertschätzung auch in Form von wichtigen Rollen innerhalb des Teams zu zeigen und sie auch weiterhin vom familiären Miteinander zu überzeugen. Wenn es uns gelingt, das Team zusammenzuhalten, haben wir in den nächsten Jahren eine schlagkräftige Truppe am Start."

Auf in ungeahnte Höhen? Der KSD hat eine vielversprechende Truppe beisammen, muss aber noch einige Dinge lernen um dauerhaft vorne mitmischen zu können. Mit Geduld und Wertschätzung sollen die nächsten Schritte erfolgen.
fussballn.de / Gitzing

Mentalitätsfrage als letzter Schritt

Bereits in dieser Spielzeit deutete der KSD sein Potential oftmals mehr als nur an. Nicht auszudenken, was mit etwas mehr Konstanz schon in dieser Saison möglich gewesen wäre. Dabei stolperte man am Sigena-Platz bislang des Öfteren vor allem gegen die Kellerkinder der Liga. Jukic selbst hat hierfür eine recht einfache Erklärung: "Das liegt ein Stück weit an unserer Mentalität, unserem Naturell. Uns fehlt gegen Teams aus der unteren Tabellenregion noch zu häufig die nötige Seriosität. Wir haben gegen Burgfarrnbach, Stein, Vatanspor und Post verloren - das sind tabellarisch gesehen alles Teams aus der unteren Tabellenhälfte. Ich kenne dieses Phänomen auch aus meiner Zeit als aktiver Spieler, weiß aber auch, dass solche Dinge den Unterschied machen. Rechnet man die zwölf Zähler hinzu, wären wir mittendrin im Aufstiegsrennen."

Und weiter sagt der Hajduk-Coach mit Blick voraus: "Solche Dinge müssen wir einfach lernen, auch wenn wir Stück für Stück in die Rolle eines Topteams hineinwachsen wollen und den Jungs dabei auch die nötige Zeit geben. Zudem muss der Kader sicherlich auch noch an Breite gewinnen, denn Ausfälle tun uns immer wieder richtig weh. Natürlich hat es uns in dieser Spielzeit mit insgesamt vier Kreuzbandrissen auch knüppeldick erwischt, aber allgemein täte uns ein breiterer Kader gut. Das sind alles Dinge, an denen wir für die Zukunft arbeiten wollen und werden."

Am nächsten Sonntag hat der KSD gegen den TSV Burgfarrnbach die nächste Chance, den Spuk gegen die Kellerkinder zu durchbrechen. Dabei sollten die Jukic-Schützlinge durchaus vorgewarnt sein, war der Bären-Express vergangene Woche doch bereits drauf und dran Spitzenreiter Germania ein Bein zu stellen, ehe am Ende eine knappe 1:2-Niederlage geschrieben stand.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Die anstehenden Partien



Tabelle Kreisliga Nürnberg

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
20
59:27
46
6
20
57:43
31
7
20
55:52
31
9
19
29:31
29
11
20
35:45
28
12
20
34:35
27
14
20
27:62
13
15
20
26:44
11
16
20
19:80
6
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Teamvergleich

 
vs
Tabellenplatz
9
 
14
gewonnene Spiele
13
 
5
Zu-Null-Spiele
9
 
2
Spiele ohne Treffer
6
 
12
Formbarometer*
6
 
3
erzielte Tore
46
 
35
versch. Torschützen
15
 
13
Direkte Duelle **
1
1
2
Team-Vergleich
7
:
1
* Punkte aus den letzten vier Spielen, ** nur Pflichtspiele berücksichtigt.

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...