Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 22.03.2022 um 08:00 Uhr
Röder-Nachfolge geklärt: Norbert Frey übernimmt SV Raitersaich im Sommer
Beim SV Raitersaich ist der Trainerposten für die Saison 2022/23 neu besetzt: Auf Spielertrainer Rico Röder wird mit Norbert Frey ein erfahrener Coach folgen, der noch bis zum Ende des Spieljahrs bei der SpVgg Mögeldorf 2000 an der Seitenlinie steht.
Von Marco Galuska
Norbert Frey wird ab der kommenden Saison den Trainerposten beim SV Raitersaich übernehmen.
fussballn.de / Oßwald
In der Winterpause hatte sich die Vereinsführung in Raitersaich dazu entschlossen, dass man für die kommende Saison eine Veränderung auf dem Trainerposten anstreben würde. Schon eine Weile vorher hatte sich Norbert Frey dazu entschieden, dass er nach fünf Jahren bei der SpVgg Mögeldorf 2000 im Sommer aufhören würde. Nun verkündete der SV Raitersaich, dass Frey zur Saison 2022/23 das Traineramt am Zuckermandelweg übernehmen wird. "Mit Norbert Frey bekommen wir einen erfahrenen Trainer, der einige Referenzen vorzuweisen hat. Die Gespräche waren auf einer Wellenlänge", sagt Raitersaichs Spielleiter Daniel Kießling.

Im ersten Jahr nach dem Aufstieg mit Mögeldorf kreuzten sich die Wege von Frey und dem SV Raitersaich in der Kreisliga. "Natürlich habe ich auch den Werdegang in Raitersaich verfolgt. Es ist ein reiner Fußballverein mit guten Bedingungen, in dem diese Mannschaft ein Aushängeschild ist. Die 2. Mannschaft ist ein Spitzenteam in der A-Klasse. Viele junge Spieler wurden eingebaut, auch der ein oder andere Externe kam hinzu, das macht der Verein seit Jahren gut", lobt der 60-Jährige, der seine Zusage unabhängig von der Spielklasse gegeben hat.

Hoffen auf den Klassenerhalt

Inwieweit das bisherige Team zusammenbleiben wird, ist noch nicht geklärt. "Unser Verein wünscht sich natürlich, dass die Mannschaft weitgehend bleibt", sagt Kießling. Freilich wird dies in einem gewissen Maße auch von der Ligazugehörigkeit abhängen. "Der Verein hat begonnen, seine Hausaufgaben zu machen. Wenn es die eine oder andere personelle Hängepartie geben sollte, bin ich gerne bereit, Gespräche zu führen. Aktuell liegt mein Fokus aber auf den Klassenerhalt mit Mögeldorf, wo ich nach all den Jahren einen guten Abschluss schaffen möchte", stellt Frey klar, der auch anmerkt: "Natürlich schaut man schon über den Tellerrand hinaus und hofft auch auf den Klassenerhalt für Raitersaich. Seit vorgestern schaut es ja auch wieder besser aus." Mit dem 4:1-Sieg gegen Zirndorf hat der SVR die Rote Laterne abgegeben, drei Punkte fehlen zur Relegation, sechs zum rettenden Ufer.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten

Personendaten
Personendaten


Trainerstationen N. Frey

16/17
BL
16/17
REGL
 
15/16
REGL
 
10/11
KL
 
09/10
KL
 
08/09
KL
 
07/08
BOL
 
06/07
BOL
 
04/05
BL
 
03/04
BOL
01/02
KK
 

Trainer SV Raitersaich

2021/22
ab 07/2020
2019/21
bis 06/2020
2019/21
2018/19
2017/18
ab 04/2017
2016/17
von 03/2017 bis 03/2017
2016/17
bis 03/2017
2016/17
2015/16
2014/15
2013/14
ab 09/2012
2012/13
bis 09/2012
2012/13
ab 10/2011
2011/12
bis 10/2011
2011/12
2010/11
2009/10

Tabelle Bezirksliga Süd

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
20
49:11
51
2
20
41:17
43
3
18
44:16
41
4
19
34:30
30
5
20
28:32
29
6
17
18:11
27
7
18
26:29
27
8
19
22:32
23
9
19
28:34
22
10
18
31:37
21
11
19
18:26
21
13
19
28:33
21
14
19
22:32
18
15
19
25:37
15
16
19
17:46
14
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...