Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 20.03.2022 um 19:02 Uhr
Frankonia gnadenlos gegen Eibach II: Rangers bauen Vorsprung im Topspiel aus
Am 16. Spieltag der Kreisklasse 5 siegten die Rangers im Topspiel in Altenberg (2:1), während Frankonia (7:1 gegen Eibach II) Flügelrad (2:2 bei Serbia) auf die Pelle rückt und auch Bosna (3:2 in Oberasbach) weiter nach oben schielen darf. Im Tabellenkeller, dem die SGV 83 II (2:1 in Zirndorf) weiter fernbleibt, darf sich die DJK Fürth (2:1 gegen Falkenheim) als großer Gewinner fühlen.
Von Fabian Strauch
Der ATV 1873 Frankonia um Kapitän Tim Weyherter (Nr. 16) ballerte sich gegen die DJK Eibach II um Keeper Jonathan Götz zu einem 7:1-Heimsieg.
fussballn.de / Strauch
Der SC Worzeldorf und der SV Wacker Nürnberg vertagten sich in beiderseitigem Einvernehmen auf den 30. April um 18:30 Uhr.

Zu den einzelnen Spielberichten, Statistiken und Bildergalerien gelangen Sie mit einem Klick auf das jeweilige Ergebnis!

Im hart umkämpften Spitzenspiel profitierten die Gäste vom Rangierbahnhof um Marco Birkner (in blau) von einem Treffer aus der Distanz und einem Torwartfehler der Gastgeber, deren Aufholjagd zu spät kam.
TSV Altenberg

Flügelrads etatmäßiger Torjäger Marcel Klaußner sollte angeschlagen gar nicht im Feld spielen und stand auswärts gegen den FC Serbia wegen einem Engpass auf der Torhüterposition zunächst zwischen den Pfosten, ehe er in der Schlussphase dann den 2:2-Endstand markierte.
fussballn.de / Strauch

Frankonia-Goalgetter Steffen Goetz steuerte zum 7:1-Kantersieg gegen die DJK Eibach II drei Treffer bei und übernimmt damit die Spitze der Torjägerliste.
fussballn.de / Strauch

Der FC Bosna führte bei der DJK Oberasbach nach 53 Minuten mit 3:0 und ließ Coach Dragan Misetic durch zwei Gegentreffer in der Schlussphase noch zittern, ehe der Auswärtssieg in trockenen Tüchern war.
Archivfoto: fussballn.de / Strauch

Die DJK Concordia Fürth um Siegtorschütze Pietro de Marco (in grün) feierte einen eminent wichtigen 2:1-Heimdreier bei der SG Eintracht Falkenheim und festigte dank der Patzer der Konkurrenz den Abstiegsrelegationsplatz.
Archivfoto: fussballn.de / Strauch

SGV-Akteur Sven Misof (in weiß, hier gegen Worzeldorf) entschied mit seinem Goldenen Treffer das Match beim TSV Zirndorf, wodurch die Fisciano-Elf der Abstiegszone weiter die kalte Schulter zeigt.
Archivfoto: fussballn.de / Strauch

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Tabelle Kreisklasse 5

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
16
41:25
33
3
16
56:23
32
4
16
52:29
31
5
15
43:28
31
7
16
47:35
28
11
16
32:41
16
13
16
25:62
5
14
16
20:60
5
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Stenogramm Kreisklasse 5

Tore: 0:1 Birkner M. (6.), 0:2 Haubner (62.), 1:2 Jaschok (75.)
Gelbe Karten: Köppl (67.), Huber (73.), Streitmatter (88.), Sawhney (90.) / Haubner (74.), Dörsch (81.), Birkner M. (90.+3)
Zuschauer: 60 | Schiedsrichter: Tayfun Ünlü (Post SV Nürnberg)
DJK Concordia Fürth: Selenski, Jantsch, Hafner, Stubbe, Brandt, de Marco, Schmidt J., Lorenz, Pak, Reh A., Hartmann (46.), Feiler (90.+1), Hörl (86.), Wolf (64.)
(SG) Eintracht Falkenheim: Federl, Steinbach F., Zeiher, Islami, Pilz, Wattenbach, Kraft, Kalash, Librecht, Amato, Beer / Steinbach, Buchholz, Rein (66.), Fischle (74.)
Tore: 0:1 Zeiher (37.), 1:1 Reh A. (58.), 2:1 de Marco (76.)
Gelbe Karten: Reh A. (68.), Wolf (73.), Pak (83.) / Amato (18.), Beer (71.), Islami (71.), Pilz (88.) | Gelb-rote Karten: - / Islami (78.)
Zuschauer: 20 | Schiedsrichter: Tarik Özkan (TSV Burgfarrnbach)
SGV Nürnberg-Fürth 1883 2: Jenus, Panetta, Gottschalk, Derbal, Langenbach, Buchner, Luck, Drawer, Goldbach, Misof, Blauhöfer / Ali, Horn, Jahiri (81.), Ayvaz Tarik. (69.)
Tore: 0:1 Misof (75.), 1:1 Weber (86.), 1:2 Misof (90.)
Gelbe Karten: Okanovic (42.), Marr C. (59.), Marr F. (66.), Dietl (83.) / Luck (80.), Blauhöfer (90.) | Gelb-rote Karten: Marr C. (90.+1) / Blauhöfer (90.+5)
Zuschauer: 25 | Schiedsrichter: Steffen Faßler (1. FC Nürnberg)
Tore: 1:0 Stoisavljevic, Foulelfmeter (41.), 2:0 Stoisavljevic (45.), 2:1 Geist M. (68.), 2:2 Klaussner (73.)
Gelbe Karten: Crnogorac (18.), Knezevic (35.), Novakovic (72.), Krco (76.), Tarbuk (78.), Radonjic (90.) / Danninger P. (40.) | Gelb-rote Karten: Knezevic (35.) / - | Rote Karten: Tarbuk (90.) / -
Zuschauer: 1 | Schiedsrichter: Yannick Koslowski (TB St. Johannis 88 Nürnberg)
Tore: 0:1 Karahasanovic (22., Mehmedic), 0:2 Mehmedic (46., Karahasanovic), 0:3 Dragicevic (53., Dzafic), 1:3 Viskovic (82.), 2:3 Schreiber (86.)
Gelbe Karten: Zucker (38.), Burzer (77.) / Karahasanovic (44.), Delic E. (56.), Gusic (80.), Aliskovic (90.)
Zuschauer: 80 | Schiedsrichter: Robert Lehner (1. FC Nürnberg)
ATV 1873 Frank.
-
 7:1
ATV 1873 Frankonia Nürnberg: Stampka, Carosella, Huber, Weyherter T., Della Volpe, Schabert, Pfarherr, Ünal, Burkhardt, Goetz, Geiger, Domme P. (77.), Barth (46.), Probst (46.)
Tore: 1:0 Burkhardt (6., Della Volpe), 2:0 Goetz (12., Burkhardt), 3:0 Weyherter T. (22., Burkhardt), 4:0 Goetz (44., Schabert), 5:0 Goetz, Foulelfmeter (63.), 5:1 Kücük (71.), 6:1 Della Volpe (76., Pfarherr), 7:1 Barth (79., Ünal)
Gelbe Karten: Burkhardt (52.) / -
Zuschauer: 20 | Schiedsrichter: Peter Richter

Torschützen Kreisklasse 5

ATV 1873 Frankonia
(13|4|6)
SC Worzeldorf
(13|0|0)
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen

Häufigste Tabellenführer KK5



Diesen Artikel...