Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 22.12.2021 um 11:00 Uhr
Falkenheim sortiert sich neu: "Wir wollen den Zusammenhalt aufleben lassen"
Unmittelbar nach dem Ende des Fußballjahres 2021 auf dem grünen Rasen wurde bekannt, dass Björn Rotter, Trainer der SG Eintracht Falkenheim, und mit ihm über ein Dutzend Spieler der Germersheimer Straße den Rücken kehren und zum FC Stein weiterziehen. Gegenüber fussballn.de schildert Falkenheim-Urgestein Felix Steinbach die aktuelle Lage im Nürnberger Süden, wo man eine interne Nachfolgerlösung bereits gefunden hat.
Von Fabian Strauch
Falkenheims Vorstand und Abteilungsleiter Felix Steinbach bezieht zum Abgang von Trainer Björn Rotter und diversen Spielern Stellung.
fussballn.de / Kögel
Nachdem die Spatzen schon länger eine gewisse Disharmonie bei der SG Eintracht Falkenheim rund um die 1. Mannschaft im Verlauf der bisherigen Saison von den Dächern an der Germersheimer Straße pfiffen, kam die jüngste Meldung über den Abgang von Falkenheims Trainer Björn Rotter zum FC Stein samt über einem Dutzend Spieler für viele Beobachter nicht komplett überraschend. Mit ein wenig Abstand äußert sich nun auch Falkenheims Vorstand und Fußball-Abteilungsleiter Felix Steinbach zur Trennung nach einem halben Jahr Verantwortung Rotters in der Kreisklasse: "Über die genauen Hintergründe der Trennung von Björn Rotter möchte ich nichts mehr sagen. Fakt ist, dass wir uns nach dem Abgang von über einem Dutzend Spieler, die den Weg mit zum FC Stein gegangen sind, erst einmal schütteln und neu sortieren mussten."

Björn Rotter coachte ein halbes Jahr lang die 1. Mannschaft der SG Eintracht Falkenheim, ehe er Ende November zum FC Stein weiterzog.
fussballn.de / Strauch

Generationenwechsel gerät ins Stocken - Zweite Mannschaft wird abgemeldet

Der angestrebte Generationenwechsel im Kader des Kreisklassisten erhält durch die zahlreichen Abgänge einen gravierenden Rückschlag. "Wir wollten mit den jungen Spielern etwas aufbauen, sie sollten das neue Gesicht unserer beiden Mannschaften darstellen", schildert Steinbach die Pläne vor Saisonbeginn und betont im nächsten Atemzug, dass "Mannschaft und Spieler charakterlich einwandfrei sind und man dem FC Stein daher zu den neuen Spielern auf dem Feld nur gratulieren kann, wenngleich dies Kettenreaktion natürlich extrem bitter für uns ist."

Denn natürlich hat der personelle Aderlass entsprechende Auswirkungen bei der SGEF, die "wohl noch in der Winterpause die 2. Mannschaft abmelden" muss, wie Steinbach vorgreift und einerseits zwar zu bedenken gibt, dass man "keine Liga verliert, weil zur neuen Saison wieder eine 2. Mannschaft in der B-Klasse gemeldet werden soll", andererseits aber auch betont, dass die Abmeldung "extrem bitter ist, da die gute Hinrunde damit Makulatur ist." In der Kreisklasse gilt es nun, die noch vorhandenen Kräfte zu bündeln, indem "die noch sieben bis acht jungen Spieler mit den Leistungsträgern aus der bisherigen 2. Mannschaft und den erfahreneren Spielern, die eigentlich für Aufgaben im Umfeld wie Verkauf oder auch einige Ämter im Verein eingeplant waren, den Klassenerhalt sichern sollen."

Vincent Steinbach (l.) und Sebastian Bauch (r.), die bisher die 2. Mannschaft trainiert haben, sind bis zum Saisonende das neue Trainerduo des Kreisklassisten SG Eintracht Falkenheim.
SGEF

Trainerduo der 2. Mannschaft übernimmt vorerst - Verlorene Attribute sollen zurückkehren

Aber nicht nur auf dem Platz, sondern auch an der Seitenlinie wurde für Ersatz gesorgt. So entschied man sich "zumindest bis Sommer für eine interne Lösung mit dem Trainerteam der 2. Mannschaft." Dieses besteht aus Vincent Steinbach und Sebastian Bauch, die beide nun zwei Ligen höher die Geschicke der 1. Mannschaft leiten werden. "Wir können beiden nur unglaublich dankbar sein, dass sie diese Aufgabe übernehmen und bereits viele Gespräche geführt und dadurch etliche Spieler zum Bleiben bewegt haben", wie Felix Steinbach die Aktivitäten für die restliche Saison, für deren Vorbereitung zudem bereits ein Trainingslager und sämtliche Testspiele fixiert wurden, beschreibt. Wie es nach Saisonende weitergehen wird, ist noch nicht entschieden. Zunächst will man bei der SG Eintracht Falkenheim "die im letzten halben Jahr abhanden gekommenen Attribute wie Lust und Spaß am Hobby sowie vor allem den Zusammenhalt wieder aufleben lassen."

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Aktuelle Tabellenplatzierung

Pl.
 
Team
Sp
Tore
Pkt
6
14
44:21
26
7
15
44:33
25


Zum Thema


SG Eintr. Falkenheim in Zahlen

Spiele
15
Spiele gewonnen
5
Spiele unentschieden
4
Spiele verloren
6
:0
Zu-Null-Spiele
3
0:
Spiele ohne eigenen Treffer
2
Tore gesamt
23
Verschiedene Torschützen
8
Eigentore
1
Elfmetertore
6
Gelbe Karten
33
Gelb-rote Karten
2
Rote Karten
2
Eingesetzte Spieler
28
Zuschauer
661
Zuschauerschnitt
82

Trainer SG Eintr. Falkenheim

ab 12/2021
2021/22
ab 12/2021
2021/22
bis 11/2021
2021/22
2019/21
2018/19

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...