Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 24.10.2021 um 22:00 Uhr
Eigler schießt Urus zum Herbsttitel: Deutenbach holt Big Points gegen Roth
Die Vorrunde ist in der Bezirksliga Süd (fast - Dombühl und Dinkelsbühl holen Ende November nach) komplett absolviert und Aufsteiger SV Unterreichenbach (2:1 in Ansbach-Eyb) ist Herbstmeister. Um den Titel reden der SC Aufkirchen (2:1 in Herrieden) und der FC Wendelstein (kampflos gegen Zirndorf) mit. Weit gefasst ist der Abstiegskampf, in dem Deutenbach Big Points holte und Raitersaich eine bitte Pleite erlebte.
Von Marco Galuska

Spielertrainer Eigler macht die "Urus" froh

Mehr oder weniger vorgelegt hatten der SC Aufkirchen und der FC Wendelstein an der Spitze zum Hinrunden-Abschluss bereits am Samstag. Während Aufkirchen mit einem Eigentor der Hausherren in Herrieden spät 2:1 gewinnen konnte, profitierte Wendelstein vom Zirndorfer Personalengpass und wird die Punkte auch offiziell noch vom Sportgericht zugesprochen bekommen. Der SV Unterreichenbach bleibt aber an der Tabellenspitze, obwohl das Gastspiel in Ansbach-Eyb (das bereits am Freitagabend 1:4 in Lauterhofen unterlag) wahrlich kein Spaziergang wurde. Früh ging der ESV in Front, handelte sich aber auch schon nach 19 Minuten eine Rote Karte ein. In Unterzahl hielt die Führung bis zur 60. Minute, ehe Distler ausgleichen konnte. Zur Pause hatte sich SVU-Spielertrainer Christian Eigler selbst eingewechselt und sollte fünf Minuten vor dem Ende den Siegtreffer erzielen.

Deutenbach holt wichtigen Sieg im Duell der Trainer-Freunde

Mit einem 5:1-Sieg beendet der STV Deutenbach seine Hinrunde, die so denkbar schlecht begonnen hatte, sehr erfolgreich. Das Heimspiel gegen die TSG 08 Roth war für Coach Rino Letizia eine spezielle Angelegenheit, trainiert doch seit wenigen Wochen auf der Gegenseite Marian Hrasche, mit dem er frühere gemeinsam im Mögeldorf im Amt war.

Für den STV Deutenbach und Kapitän Julian Ernst gab es einen verdienten Heimsieg gegen Roth und ein versöhnliches Ende der Hinserie.
fussballn.de / Schlirf

Die Freundschaft musste für 90 Minuten ruhen und am Ende durfte sich Letizia über einen verdienten, wenn auch zu deutlichen Sieg freuen. In den ersten Minuten kamen die Rother besser ins Spiel, das erste Tor machte aber der STV, als Ernst eine Flanke von Schott ins Tor drückte. Fast eine Kopie des 1:0 war das 2:0, bei dem diesmal Rührer die Schott-Vorlage verwandeln konnte. Mit jener Führung ging es auch in die Pause, aus der die Rother wieder druckvoll kamen. Philipp gelang aus kurzer Distanz der Anschlusstreffer, nachdem Deutenbach in einen Konter gelaufen war und den Ball nicht klären konnte. Im Anschluss hätten sich die Gastgeber nicht beschweren dürfen, wenn der Unparteiische der TSG einen Elfmeter zugesprochen hätte. Stattdessen war es der beste Mann am Platz, Michael Schacher, der nach Vorlage von Ciobanu auf 3:1 erhöhte und nach einem Einwurf per Einzelaktion auch das 4:1 nachlegte. Den Schlusspunkt besorgte Schaffner auf Vorlage von Leigeber.

Michael Schacher war der überragende Mann beim Deutenbacher Heimsieg - nicht nur wegen seiner beiden Treffer.
fussballn.de / Schlirf

Lauterhofen behält in Unterzahl die Punkte Zuhause

Eine bittere 1:2-Niederlage gab es für den SV Raitersaich beim immer besser in Fahrt kommenden Aufsteiger in Lauterhofen. In den ersten zehn Minuten blieb Raitersaichs Ott nach einem zu kurz geratenen Rückpass noch an Keeper Geitner hängen. Auf der Gegenseite setzte Lauterhofen einen Schuss an die Latte. Röder verzog einen Schuss neben das Tor. Nach 15 Minuten wurde Winterhalter im Strafraum gelegt. Den fälligen Elfmeter verwandelte er selbst gewohnt sicher. Nur zehn Minuten später bekam Lauterhofen nach einem Foulspiel von Schatz ebenfalls einen Strafstoß. Wastl verwandelte zum 1:1-Ausgleich. In der 35. Minute tauchte Lauterhofen nach einer Hereingabe frei vor Gerstner auf, der jedoch die Führung der Hausherren verhinderte. Kurz vor der Halbzeit klärte Schütz nach einem Kopfball auf der Linie. Mit einem groben Foulspiel von Gottschalk an Schütz ging es mit einem Platzverweis in die Halbzeitpause. 

In der zweiten Hälfte hatte Röder anfangs die beste Möglichkeit nach einem Freistoß aus 18 Metern, doch der Schuss landete am Innenpfosten und sprang heraus. In der 67. Minute köpfte Wastl nach einer Flanke an die Querlatte. Eine Flanke von Ott landete bei Wurzberger, der die Direktabnahme knapp übers Tor setzte. Nach einer guten Kombination parierte Geitner den Schuss von Reichel. Es war erneut Reichel, der per Schlenzer Geitner testete. Kurz vor Schluss landete der Ball bei Seitz, der den Ball aus kurzer Distanz über die Linie zum 2:1-Endstand drückte. 

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse Bezirksliga Süd

Freitag, 22.10.2021
Lauterhofen
-
 4:1
Samstag, 23.10.2021
Hilpoltstein
-
 0:1
Sonntag, 24.10.2021
Deutenbach
-
 5:1
Lauterhofen
-
Raitersaich
 2:1


Tabelle Bezirksliga Süd

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
15
39:9
36
2
15
36:14
34
3
15
33:12
34
4
15
29:20
27
5
14
17:10
23
6
15
20:26
22
7
15
19:26
21
8
15
18:23
19
10
15
23:28
17
11
15
21:25
17
12
15
23:27
16
13
15
12:22
15
14
15
14:39
13
15
15
20:30
12
16
14
25:34
11
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm Bezirksliga Süd

Tore: 1:0 Schlupf D. (3.), 2:0 Schlupf F. (73.), 3:0 Holland (85.)
Gelbe Karten: - / Kapp (29.), Schaller (84.)
Zuschauer: 86 | Schiedsrichter: Karl-Heinz Kratz (SC Hertha Aisch)
Tore: 1:0 Hofmann (13.), 1:1 Distler (60., Eigler), 1:2 Eigler (85., Bub)
Gelbe Karten: Wachmeier - Foulspiel (87.) / Danninger - Foulspiel (31.) | Rote Karten: Schröferl A. - Notbremse (19.) / -
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Matthias Kauschke (SV Poxdorf)
Deutenbach
-
 5:1
Tore: 1:0 Ernst (10., Schott), 2:0 Rührer (34., Schott), 2:1 Philipp (58.), 3:1 Schacher (72., Ciobanu), 4:1 Schacher (80.), 5:1 Schaffner (83., Leigeber)
Gelbe Karten: Schacher (35.) / Hassan (23.), Ludwig P. (76.)
Zuschauer: 161
Lauterhofen
-
Raitersaich
 2:1
Tore: 0:1 Winterhalter M., Foulelfmeter (16.), 1:1 Wastl Al., Foulelfmeter (26.), 2:1 Seitz (90.)
Gelbe Karten: Geitner D. (40.), Meyer A. (44.), Geitner M. (62.) / Schatz (26.), Paulus (32.), Luu (40.), Röder R. (88.), Uwadia (90.) | Rote Karten: Gottschalk L. (45.+1) / -
Zuschauer: 195 | Schiedsrichter: Johannes Ziegler

Torschützen Bezirksliga Süd

SV Raitersaich
(13|5|0)
8
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen


Diesen Artikel...