Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 15.10.2021 um 07:00 Uhr
Langenzenn ll empfängt Langenfeld: Neustadt/Aisch als Primus ins Derby
Rechtzeitig vor dem Derby hat sich der TSV Franken Neustadt/Aisch an die Tabellenspitze geschossen. Nun kommt die zweitplatzierte SG Münchsteinach/Diespeck zum Spitzenspiel an die Weiße Marter und will den Spitzenreiter ärgern. Aber auch im Keller bleibt es spannend, wenn Emskirchen auf die SpVgg Baudenbach trifft. Bereits am Samstag will der SV Hagenbüchach ll in Markt-Erlbach etwas Zählbares mitnehmen.
Von Christian Kühnel
Der TSV Langenzenn ll empfängt nach der Niederlage am vergangenen Wochenende den nächsten Spitzenkandidaten.
fussballn.de / Oßwald
Derby als Topspiel

Mit dem 4:1-Sieg bei der SG Dietersheim/Schauerheim hat sich der TSV Franken Neustadt/Aisch an die Tabellenspitze geschossen und ist damit Spitzenreiter vor dem Derby gegen die SG Münchsteinach/Diespeck. Es bleibt eng an der Tabellenspitze, denn mit einem Sieg könnte sich die SG Münchsteinach/Diespeck wieder auf den ersten Platz katapultieren. Der TSV Langenfeld hat noch ein Wörtchen mitzureden. Nach einem spielfreien Wochenende muss der TSV Langenfeld zum TSV Langenzen ll und will dort die nächsten Punkte einfahren, um den Anschluss an den direkten Aufstiegsplatz zu halten. Die Langenzenner hingegen wollen unbedingt aus dem Tabellenkeller raus und brauchen die Punkte ebenso dringend.

Der TSV Langenzenn ll steckt weiterhin im Tabellenkeller fest, könnte sich aber mit einem Sieg gegen Langenfeld etwas befreien.
fussballn.de / Oßwald

Die SG Bibart/Nordheim möchte nach dem ebenfalls spielfreien Wochenende gegen den RSV Sugenheim gewinnen, um den bisher so starken Aufstiegs-Relegationsplatz halten zu können. Aber auch der zuletzt formstarke TSV Wilhermsdorf will mit einem weiteren Dreier bei der SG Dietersheim/Schauerheim weiter voll im Aufstiegsrennen mitmischen.

Tabellenkeller weiterhin eng beieinander

Dass es nicht nur an der Spitze eng zugeht, zeigt sich auch im unteren Teil der Tabelle. Drei Punkte trennen Platz 9 und 13, ein steter Wechsel zwischen den Plätzen ist quasi vorprogrammiert. Auch weil der TSV Emskirchen endlich die Rote Laterne abgeben möchte - und auch könnte, wenn gegen die SpVgg Baudenbach ein Sieg herausspringen sollte.

Der SV Hagenbüchach ll braucht unbedingt Punkte, um zumindest aus dem Tabellenkeller fliehen zu können.
Antonia Karl

Auch der SV Hagenbüchach ll, der am Samstag zum TSV Markt-Erlbach ll reist, um dort zu punkten, will sich vom Abstiegsrelegationsplatz distanzieren. Die Hagenbüchacher warten nun schon seit sechs Spielen auf den zweiten Saisonsieg und hoffen nun auf eine Wende.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Vorschau A-Klasse 5

Samstag, 16.10.2021
Markt-Erlbach 2
-
 5:2
Sonntag, 17.10.2021
-
Langenfeld
 2:4
-
Emskirchen
 3:0
-
Wilhermsdorf
 2:2
-
Sugenheim
 3:4


Tabelle A-Klasse 5

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
8
28:11
21
5
8
22:7
18
6
9
18:19
12
13
8
10:35
3
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Formbarometer A-Klasse 5

Pl.
Team
Tore
Pkt
1
16:4
12
 
Wilhermsdorf
13:2
12
5
Langenfeld
9:8
6
8
Markt-Erlbach 2
5:6
4
9
Seukendorf
6:9
3
 
Sugenheim
4:10
3
13
Emskirchen
6:19
0
Punkte aus den letzten 4 Spielen. Rechtes Kästchen = letztes Spiel, 2. Kästchen v.r. = vorletztes Spiel usw. Farben: grün = Sieg, weiß = Unentschieden, rot = Niederlage, grau = kein Spiel.

Torschützen A-Klasse 5

TSV Wilhermsdorf
(8|2|8)
8
TSV Langenfeld
(8|0|0)
7
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen


Diesen Artikel...