Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 06.10.2021 um 11:30 Uhr
Landesliga Nordost: Die virtuelle Gesamttabelle nach dem 11. Spieltag
Ein ganz spezieller Modus sorgt in der Landesliga Nordost in dieser Saison für eine Schattentabelle neben dem Tableau in den beiden Vorrundengruppen. Nach Abschluss des 11. Spieltags blicken wir auf die virtuelle Konstellation, wie es in den folgenden Meister- und Abstiegsrunden aussieht, wenn schon jetzt abgerechnet werden würde.
Von Marco Galuska
Der TSV Neudrossenfeld befindet sich im Aufwind und würde in einer virtuellen Tabelle in die Meisterrunde der Landesliga Nordost rutschen. Zum Ende der Vorrunde könnte man noch kräftig Punkte einsammeln, um ganz vorne mitzumischen.
B. Fromm
Bester Fünfter: Gruppe A nun mit Vorsprung

Blickt man nach dem 11. Spieltag auf die aktuellen Tabellen der beiden Vorrundengruppen in der Landesliga Nordost, so sorgen die Niederlagen von Buch und Quelle dafür, dass der bessere Fünfte mittlerweile wieder aus der Gruppe A kommt. Der TSV Neudrossenfeld (Punktequotient: 1,63) wäre nach seinem 5:0-Sieg in Vach in der Meisterrunde. Der TSV Buch aus der Gruppe B weist nur noch einen Punktequotienten von 1,3 auf.

Nach der Niederlage gegen Schwaig ist der TSV Buch auf Rang 5 in seiner Gruppe gerutscht und würde nach aktueller Lage die Meisterrunde verpassen.
fussballn.de

Folgende Teams wären nach aktuellem Stand in der Meisterrunde
(in Klammern Anzahl der gewerteten Spiel und aus der Vorrunde mitgenommenen Punkte):

TSV Kornburg (4 Spiele, 10 Punkte)
FC Herzogenaurach (4 Spiele, 9 Punkte)
Jahn Forchheim (5 Spiele, 9 Punkte)
FSV Stadeln (6 Spiele, 9 Punkte)
Vorwärts Röslau (5 Spiele, 6 Punkte)
SC 04 Schwabach (3 Spiele, 5 Punkte)
Türkspor Nürnberg (4 Spiele, 4 Punkte)
TSV Neudrossenfeld (4 Spiele, 3 Punkte)
SC Großschwarzenlohe (3 Spiele, 0 Punkte)

Diese Teams wären nach aktuellem Stand in der Abstiegsrunde
(in Klammern Anzahl der gewerteten Spiel und aus der Vorrunde mitgenommenen Punkte):

Kickers Selb (5 Spiele, 11 Punkte)
BSC Woffenbach (5 Spiele, 10 Punkte)
TSV Buch (5 Spiele, 9 Punkte)
FSV Erlangen-Bruck (5 Spiele, 9 Punkte)
Eintracht Münchberg (5 Spiele, 8 Punkte)
TSV 1860 Weißenburg (5 Spiele, 7 Punkte)
SG Quelle Fürth (5 Spiele, 6 Punkte)
ASV Vach (5 Spiele, 4 Punkte)
SV Schwaig (6 Spiele, 4 Punkte)
SV Mitterteich (4 Spiele, 1 Punkt) 

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Tabelle Landesliga Nordost A

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
4
11
18:9
21
6
11
22:20
15
7
11
15:18
14
9
11
10:27
5
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Tabelle Landesliga Nordost B

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
12
39:7
34
2
12
28:15
25
3
13
19:26
19
6
12
19:25
13
7
12
14:22
12
8
13
17:27
11
9
13
13:24
11
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

9 Mannschaften in Meisterrunde

Laut Durchführungsbestimmungen kommen die vier bestplatzierten Mannschaften der beiden Gruppen sowie der Tabellenfünfte mit dem besten Quotienten in die Meisterrunde. Die verbliebenen zehn Mannschaften aus den beiden Gruppen werden in die Abstiegsqualifikationsrunde eingereiht. Die Besonderheit in den späteren Runden ist, dass Ergebnisse, die die Mannschaften der Meisterrunde (bzw. Abstiegsrunde) bereits in der Vorrunde gegeneinander erzielt haben, komplett in die Meisterrunde (bzw. Abstiegsrunde) mit übernommen werden. So treten in der Meisterrunde (bzw. Abstiegsrunde) alle Mannschaften in Hin- und Rückspiel nur noch gegen diejenigen Spielgegner an, gegen welche sie nicht bereits in der Vorrunde gespielt haben.

Auf- und Abstieg LL Nordost

Der Tabellenerste nach Abschluss der Meisterrunde darf direkt in die Bayernliga aufstiegen, der Tabellenzweite geht in die Relegation zur Bayernliga. Direktabsteiger sind nach Abschluss der Abstiegsrunde die drei letzten Vereine. In die Landesliga-Relegation gehen die Mannschaften auf Rang sechs und sieben der Abstiegsrunde.

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...