Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 26.09.2021 um 17:20 Uhr
Nach 3:1-Sieg im Derby: Türkspor schiebt Buch von Rang drei
Mit einem 3:1-Sieg im Derby gegen den TSV Buch konnte Türkspor Nürnberg erfolgreich Revanche nehmen für die 0:1-Niederlage beim Saisonauftakt. Zugleich klettert die Halilic-Elf vorerst auf Rang drei in der Vorrundengruppe B. Matchwinner an der Deutscherrnwiese war Mustafa Jasarevic, der vor der Pause per Doppelpack die Weichen auf Sieg stellte, ehe die Bucher sich steigerten und am Ausgleich schnupperten.
Von Marco Galuska / FK

Beide Teams tasteten sich ins Derby. Der erste Torabschluss der Hausherren ging von halblinks ebenso knapp flach am langen Pfosten vorbei wie der Versuch auf der Gegenseite, den Sormaz abgegeben hatte. Nach 18 Minuten fiel dann aber die Führung für die Gastgeber, als Kapitän Güler einen feinen Pass auf Guite Cano spielte, der die Übersicht behielt, so dass letztlich Mustafa Jasarevic zum 1:0 einnetzen konnte. Guite Cano war es auch, der aus spitzem Winkel den Bogner-Vertreter Braun im Bucher Kasten auf eine Bewährungsprobe stellte, die dieser meisterte (21.). Keine Chance hatte der Gäste-Schlussmann, als wieder Güler einen klugen Pass in die Tiefe spielte und Jasarevic mit einem feinen Heber auf 2:0 stellte (27.). Die Bucher kamen nur selten wirklich gefährlich vors Tor. So musste ein Freistoß von Sormaz über die Mauer herhalten, um Albayrak zum Eingreifen zu zwingen (32.). Als dann Jasarevic in der Nachspielzeit der ersten Hälfte schon wieder aufs Tor zusteuerte, rettete Marco Müller mit einem starken Tackling und hielt seine Farben vor dem Gang in die Kabine im Spiel.

Zwei verschiedene Halbzeiten gab es im Derby zwischen Türkspor Nürnberg und dem TSV Buch. Die Gäste schnupperten am Ausgleich, brachten sich aber selbst um einen möglichen Lohn.
fussballn.de

Nach der Pause kamen die Bucher deutlich verbessert zurück und das Kräfteverhältnis drehte sich. Der Gast machte nun ordentlich Druck und kam nach 58 Minuten zum Anschluss. Nach einer Ecke hatte Albayrak noch gegen Adrian Ell pariert, doch Labeat Ferizi köpfte im Zweitversuch ein. Es folgten hitzige Minuten, in denen Türkspor-Trainer Halilic in Folge eines Fouls an Jasarevic sich die Rote Karte einhandelte. Buch war nun am Drücker. Lahr köpfte freistehend drüber (67.) und Sormaz schoss aus der Drehung zu hoch (69.). Gewissermaßen leiteten die Bucher dann ihre Niederlage aber selbst ein, als Christoph Ell einen kapitalen Rückpass spielte, der bei Jasarevic landete, welcher geschickt auf den eingewechselten Ismail Yüce wartete, so dass dieser mühelos zum 3:1 einschießen konnte. Damit war die Luft raus. Jasarevic traf noch den Pfosten (82.), Öten schoss knapp daneben (85.) - ein 4:1 wäre dann aber auch zu viel gewesen. Der Heimsieg geht aufgrund der ersten Hälfte durchaus in Ordnung, wenngleich Buch Moral gezeigt hat und nach der Pause zumindest einen möglichen Punkt liegen ließ.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse Landesliga Nordost B

Freitag, 24.09.2021
Samstag, 25.09.2021
Sonntag, 26.09.2021


Tabelle Landesliga Nordost B

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
16
51:10
46
2
16
41:21
31
3
16
24:30
25
4
16
26:28
20
6
16
29:36
19
8
16
17:30
14
9
16
16:35
13
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm Landesliga Nordost B

Tore: 1:0 Jasarevic (18., Guite Cano), 2:0 Jasarevic (27., Güler), 2:1 Ferizi (58., Ell A.), 3:1 Yüce I. (80., Jasarevic)
Gelbe Karten: Celik S. (31.), Öten (36.), Jasarevic (38.), Güler (62.) / Müller M. (62.), Sormaz (88.)
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Hannes Hemrich (TSV 1930 Urspringen)
Tore: 0:1 Wiedmann (23.), 0:2 Schulik (90.)
Gelbe Karten: König M. (65.) / Herzel (72.)
Zuschauer: 250 | Schiedsrichter: Florian Islinger (SpVgg Hainsacker)

Torschützen Landesliga Nordost B


Joker-Tore Landesliga Nordost B



Diesen Artikel...