Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 15.09.2021 um 12:30 Uhr
Aus privaten Gründen: Bergmüller gibt Trainerjob beim TSV Buch auf!
Der TSV Buch muss sich auf Trainersuche begeben! Cheftrainer Manuel Bergmüller ist am Dienstagabend aus privaten Gründen offiziell von seinem Posten zurückgetreten. Auch Co-Trainer und Vereinsikone Udo Brehm hört aus beruflichen Gründen auf. Für das kommende Match am Samstag bei der SG Quelle Fürth strebt der Verein eine interne Lösung an.
Von Marco Galuska
Doppelter Abschied beim TSV Buch: Manuel Bergmüller und sein Co-Trainer Udo Brehm haben ihre Posten aufgegeben.
fussballn.de
Ungewohnt turbulente Tage liegen hinter dem TSV Buch - und dauern auch noch an. Nach einem schweren Autounfall mit der Familie im Urlaub, der glücklicherweise sogar noch verhältnismäßig glimpflich ausgegangen ist, hat Trainer Manuel Bergmüller in Rücksprache mit dem Verein und seinem Co-Trainer Udo Brehm seinen Trainerposten am Dienstagabend nach ziemlich genau drei Jahren aufgegeben.

Bergmüller, der sich aufgrund des Krankenhausaufenthalts seiner Frau noch in Südtirol befindet, teilte seine Entscheidung der Mannschaft am gestrigen Abend mit. "Die Aussicht auf Genesung ist gut, aber ich werde mehr Zeit für die Familie brauchen. Ich würde als Trainer nicht immer so da sein, wie es aus sportlicher Sicht notwendig wäre", erklärt Bergmüller im Gespräch mit fussballn.de seinen Entschluss. Und verrät auch: "Obwohl wir die Mannschaft in keiner kritischen Situation übergeben, gab es zuletzt ja schon Kritik, weil nicht alles so rund lief, wie es sich der eine oder andere vorgestellt hat. Ich habe da aber derzeit einfach keinen Nerv, gegen etwaige Windmühlen zu kämpfen."

Manuel Bergmüller und Udo Brehm gingen den Weg als Trainergespann in Buch gemeinsam und hören nun auch beide auf.
fussballn.de

Mit Bergmüller hat auch Co-Trainer Udo Brehm, bei dem berufliche Gründe ihren Tribut verlangen, seinen Posten nun abgegeben: "Jeder, der mich kennt, weiß, was mir am Verein liegt - und dass es ein großer Teil meines Lebens ist. Ich habe schon vor einigen Wochen angekündigt, dass ich aufgrund einer beruflichen Veränderung etwas weniger zur Verfügung stehen werde. Mit Manu habe ich immer gut und gerne zusammengearbeitet. Aber natürlich hänge ich da auch mit drin - und man muss auch ehrlich sein, dass wir nach Corona nicht so recht in die Spur gefunden haben." Brehm, der mittlerweile seinen Trainerschein abgeschlossen hat, hatte noch am Montag das Training geleitet und wird sich heute persönlich als Co-Trainer verabschieden. Ob der langjährige Torjäger noch weiter als Spieler (vor allem bei der 2. Mannschaft in der Kreisliga) zur Verfügung stehen wird, lässt er aktuell noch offen: "Ich hatte eigentlich schon wieder Freude daran, aber im Moment jetzt auch nicht den Kopf dazu."

Trainersuche gestartet - vorerst eine interne Lösung

Matthias Leibold bedauert den Entschluss seiner Trainer, kann diesen aber zugleich nachvollziehen.
fussballn.de / Strauch

Mit Betroffenheit hat Matthias Leibold, der Sportliche Leiter am Wegfeld, auf die Entscheidung seiner Trainer reagiert. "Ich bedaure den Schritt persönlich sehr, weil Manu jemand war, der mit seinem Engagement mehr als nur einen Trainerjob bei uns gemacht hat. Wir sind auch privat gute Freunde geworden, aber der Fußball ist die eine Sache, das Private eine andere und da verstehe ich, dass er da keinen Kopf dafür hat, um sich mit der einen oder anderen sportlichen Problematik auseinanderzusetzen. Bei Udo war aufgrund seiner beruflichen Veränderung schon vor Wochen klar, dass er eher etwas kürzertreten muss. Ich hätte ihn gerne weiter als Trainer bei uns gesehen, kann ihn aber auch gut verstehen", so Leibold.

Die Trainersuche hat in Buch mit dem heutigen Tag begonnen. Ins Derby bei der SG Quelle Fürth zum Vorrundenschluss am Samstag wird es mit einer internen Lösung gehen. Wie genau diese aussehen wird, ist aktuell noch offen.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Tabelle Landesliga Nordost B

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
7
23:5
21
6
7
7:12
10
9
8
6:18
3
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Letzte Spiele Buch

S
 
 
 
 
U
 
 
 
 
 
N
 
 
 
30.07.21
Schwaig - Buch
07.08.21
Buch - Kornburg
13.08.21
G'schwarzenlohe - Buch
21.08.21
Buch - TSV Weißenburg
27.08.21
Schwabach - Buch
10.09.21
Buch - Woffenbach

Trainerstationen M. Bergmüller

21/22
LL
 
19/21
LL
 
18/19
LL
 
17/18
KL
 
16/17
KL
 
16/17
AK
 
15/16
KL
 
14/15
KK
11/12
KL
 
10/11
KL
 
09/10
KK
 

Karriere in Zahlen U. Brehm

Spiele
364
Spiele gewonnen
175
Spiele unentschieden
92
Spiele verloren
97
Tore gesamt
168
Vereine
1
Aufstiege
2
Abstiege
0

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...