Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 01.09.2021 um 11:30 Uhr
"Wir richten den Blick nach vorne": VfL Nürnberg II will zurück in die Erfolgsspur
Nach einem zunächst tollen Start in die neue Spielzeit setzte es für den VfL Nürnberg II zuletzt zwei teils doch deutliche Niederlagen. Trainer Alexander Heidt zeigt sich von den jüngsten Ergebnissen jedoch unbeeindruckt und kennt die Beweggründe dafür. Aus seiner Sicht gilt es nun für seine junge Truppe, die Pleiten schnell abzuschütteln, um anschließend in die Rolle des unangenehmen Stolpersteins hineinzuwachsen.  
Von Michael Watzinger
Alexander Heidt und dessen VfL-Nürnberg II mussten nach gutem Start zuletzt zwei Niederlagen einstecken.
fussballn.de / Strauch
VfL Nürnberg II kam gut aus den Startlöchern

"Mit dem Start bin ich insgesamt absolut zufrieden. Die Mannschaft hat gleich im ersten Spiel gegen den FC Kalchreuth II gezeigt, welch tollen Charakter sie hat, als sie einen 0:3-Rückstand in ein 3:3 verwandeln konnte und hinten raus sogar noch Chancen auf den Sieg hatte. Der 3:2-Erfolg im Anschluss beim TSV Fischbach II hat diesen guten Eindruck dann weiter bestätigt und lässt mich hoffnungsfroh auf die neue Spielzeit blicken", blickt Trainer Alexander Heidt äußerst positiv auf den Auftakt seines VfL Nürnberg II zurück.

Nach einem guten Start schnupperte der VfL Nürnberg II (in grün) gerade durch den Sieg bei Fischbach II etwas Höhenluft in der A-Klasse 6.
fussballn.de / Strauch

Nach der langen Corona-Pause sieht der Coach seine Mannschaft insgesamt gut gerüstet und auf einem guten Weg: "Nach der langen Pause konnten wir den Kader sowohl qualitativ als auch in der Breite aus meiner Sicht deutlich verstärken. Außerdem kommt es uns zugute, dass wir eine junge Mannschaft haben, die lernwillig ist und einfach Lust auf Fußball hat. Wir müssen natürlich noch weiter zusammenwachsen, aber so macht die Arbeit als Trainer auf jeden Fall Freude!"

Niederlagen richtig eingeordnet

Angesichts der positiven Worte des Coaches mögen die letzten beiden Resultate dann doch etwas überraschen, schließlich setzte es für die Truppe aus Langwasser gegen den SV Laufamholz II (0:3) und Tuspo Heroldsberg (0:7) zuletzt zwei deutliche Niederlagen. Heidt selbst weiß die jüngsten Rückschläge aber einzuordnen: "Diese Pleiten sollte man nicht überbewerten. Wie viele andere Vereine auch, haben wir derzeit mit der Urlaubs-Thematik zu kämpfen, welche durch Corona ja durchaus noch einmal deutlich verstärkt auftritt und uns als 2. Mannschaft ohnehin stärker trifft."

Und weiter relativiert der Coach: "Wenn man mit einem ersatzgeschwächten Team antritt und teilweise kaum Wechselspieler zur Verfügung hat, können solche Resultate dann schon mal passieren. Trotzdem kann ich den Jungs selbst in diesen Spielen keine Vorwürfe machen, da jeder wirklich toll gekämpft hat - die Einstellung hat selbst hier absolut gestimmt! Gerade der Tuspo ist aus meiner Sicht aber eine Mannschaft, die sicher oben mitspielen wird - deshalb sollten wir das Ganze schnell abhaken und unseren Blick wieder nach vorne richten können."

Zuletzt lief es beim Team aus Langwasser deutlich weniger rund, so setzte es gegen den SV Laufamholz II (in blau) und Tuspo Heroldsberg zwei deutliche Pleiten in Folge.
Florian Schwarm

Das Hoffen auf den Lerneffekt

Dass es in der A-Klasse 6 ein enges Rennen mit einigen ambitionierten Mannschaften gibt, ist aus Heidt-Sicht für seine junge Truppe Fluch und Segen zugleich: "Unsere Liga ist aus meiner Sicht die mit Abstand stärkste A-Klasse: Mögeldorf II, DJK BFC, Heroldsberg, auch Altenfurt - das sind alles sehr gute Mannschaften, die teilweise eher Kreisklassen-Kader beisammen haben. Mit denen können wir uns auf eine ganze Saison gesehen freilich nicht unbedingt messen. Andererseits sind es gerade solche starken Gegner, die auch für unsere eigene Entwicklung gut sind, denn da werden unsere jungen Spieler richtig gefordert und an ihre Grenzen gebracht."

Weshalb das auch vonnöten ist, schiebt Heidt gleich hinterher: "Es muss als 2. Mannschaft immer auch unser Ziel sein, Jungs an die Kreisklassen-Truppe heranzuführen. Insofern ist es in dieser Hinsicht sicherlich ein Vorteil in einer stark besetzten A-Klasse anzutreten, da der Sprung hin zur Kreisklasse dann vielleicht nicht ganz so groß ist."

VfL II mit der Rolle des Stolpersteins?

Trotz des Blicks in die Zukunft ist dem Trainer auch ein erfolgreiches Abschneiden wichtig: "Als Coach ist man natürlich ehrgeizig und hat den Anspruch seine Jungs voranzubringen und obendrein mit dem Team möglichst erfolgreich zu sein. Deshalb ist es schon unser Ziel, eine sorgenfreie Saison zu spielen. Wenn wir dann für den einen oder anderen ambitionierten Konkurrenten zum Stolperstein werden könnten, wäre ich sehr zufrieden - und diese Rolle traue ich uns absolut zu!"

Am Sonntag wartet mit dem bislang recht erfolgreichen Aufsteiger DJK Falke II eine interessante Aufgabe auf die Heidt-Elf. Gelingt hier die Wende?
fussballn.de

Den ersten Schritt zurück ins ruhigere Fahrwasser soll dabei im Heimspiel gegen die DJK Falke II gelingen. Der Aufsteiger steht mit derzeit sieben Zählern blendend da, ist für Heidt aber eine gewisse Unbekannte: "Falke II als Aufsteiger ist für mich im Moment noch schwer einzuschätzen. Eigentlich ist das im Moment aber auch gar nicht so wichtig. Wir müssen uns in erster Linie auf uns selbst konzentrieren - wichtig ist mir daher, dass unsere Urlauber gesund zurückkommen. Dann wollen wir mutig sein und unser Glück herausfordern. Ich bin zuversichtlich, dass uns das gelingen kann!"

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Die anstehenden Partien

Sonntag, 05.09.2021
-
Kalchreuth 2
 0:4
Heroldsberg
-
 2:0
-
Laufamholz 2
 5:3
TB St.J.Nbg. 2
-
Mögeldorf 2
 0:3


Tabelle A-Klasse 6


Teamvergleich

 
vs
Tabellenplatz
9
 
8
gewonnene Spiele
6
 
8
Zu-Null-Spiele
3
 
2
Spiele ohne Treffer
9
 
3
Formbarometer*
6
 
1
erzielte Tore
35
 
44
versch. Torschützen
18
 
18
Direkte Duelle **
3
1
6
Team-Vergleich
2
:
5
* Punkte aus den letzten vier Spielen, ** nur Pflichtspiele berücksichtigt.

Der Spieltag bei fussballn.de

fussballn.de berichtet Woche für Woche umfassend über das aktuelle Spielgeschehen:
·
Spieltag aktuell: erscheint samstags und sonntags sowie unter der Woche an allen Spieltagen und fasst mit Stimmen und der großen Spieltaganalyse die Höhepunkte des Tages zusammen
·
Spielstatistiken: Aufstellungen, Torschützen etc. aller Spiele unseres Verbreitungsgebietes
·
Topspiele: unsere Reporter berichten für Sie vor Ort von ausgewählten Spielen
·
Liveticker: aktuelle Zwischenstände von den Fußballplätzen der Region

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...