Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 01.08.2021 um 18:42 Uhr
Deftige Schlappen: Deutenbach und Raitersaich am Tabellenende
Zum Abschluss des 2. Spieltags in der Bezirksliga Süd gab es zwei herbe Schlappen für die Vertreter aus dem Landkreis Fürth, die damit vorläufig das Tabellenende zieren. Der STV Deutenbach verlor erneut mit 0:4 (gegen den SV Unterreichenbach) und ist damit als einziges Team der Liga noch punktlos. Für den SV Raitersaich gab es in Greding eine deftige 0:5-Pleite.
Von Marco Galuska

Drei Tore nach dem Seitenwechsel ziehen Deutenbach den Zahn

Ein anspruchsvolles Auftaktprogramm hat den STV Deutenbach bislang auch happig erwischt: Nach der 0:4-Pleite in Dinkelsbühl zum Saisonstart folgte nun erneut ein 0:4 am heimischen Weihersberg gegen den SV Unterreichenbach. Dabei entschied der Gast mit drei Treffer unmittelbar nach der Pause die Partie vorzeitig zu seinen Gunsten. Jonas Brechtelsbauer hatte die Urus nach 35 Minuten in Front gebracht. Das Vorhaben des STV, noch Zählbares vom Heimspielauftakt zu behalten lief dann schnell ins Leere. Leo Rötz erhöhte mit einem herrlichen Treffer auf 0:2, ehe Stefan Brechtelsbauer per Doppelpack schon zehn Minuten nach dem Seitenwechsel den Endstand herstellen konnte.

Genauer geht's nicht: Für Deutenbach kam es im Heimspiel gegen Unterreichenbach nach der Pause knüppeldick.
Christian Günther

Mit vier Punkten steht das Team von Christian Eigler somit auf den zweiten Tabellenrang hinter dem perfekt gestarteten SC Aufkirchen und punktgleich vor der SG Herrieden, die das Frankenhöhe-Duell in Dombühl mit 2:1 gewann. Alle Treffer fielen bereits im ersten Durchgang. Herrieden-Torjäger Peter Bernhard traf doppelt.

Einen Treffer markierte zwar der SV Raitersaich bei seinem Gastspiel in Greding, diesen aber unfreiwillig durch Tim Sträßner ins eigene Tor, was nach zwanzig Minuten die Führung für den TSV bedeutete. Doch die Gredinger ließen sich nicht lange bitten, erhöhten durch Daniel Schlupf zum 2:0-Pausenstand. Nachdem Alperen Gürcan Mitte des zweiten Durchgangs die Vorentscheidung markiert hatte, wurde es hinten raus für Raitersaich mit zwei weiteren Gegentoren noch richtig deutlich. Somit rutscht die Röder-Elf auf den vorletzten Rang.

3. Spieltag startet am Mittwoch

Die Chance zur Wiedergutmachung gibt es bereits am Mittwochabend (18.30 Uhr). Dann muss Raitersaich in Herrieden antreten, während Deutenbach den ASV Zirndorf zum Derby erwartet. Insgesamt finden sechs Partien des 3. Spieltags am 4. August statt. Der TV Hilpoltstein und TSV Greding haben sich auf den 1. September vertagt. Das Duell zwischen Unterreichenbach und Roth soll am 6. Oktober folgen.

 

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse Bezirksliga Süd

Freitag, 30.07.2021
Hilpoltstein
-
 1:0
Samstag, 31.07.2021
Lauterhofen
-
 3:1
Sonntag, 01.08.2021
Deutenbach
-
 0:4
-
Raitersaich
 5:0


Tabelle Bezirksliga Süd


Stenogramm Bezirksliga Süd

Tore: 0:1 Bernhard (29.), 0:2 Bernhard (40.), 1:2 Fragner (42.)
Gelbe Karten: Seefarth J. (82.), Fragner (85.), Schurz P. (90.+3) / Seebauer (11.), Schreiber (73.), Fischer (90.), Horndasch (90.+4) | Rote Karten: - / Emmendoerfer (67.)
Zuschauer: 189 | Schiedsrichter: Marvin Heimrich (TSV Bergrheinfeld)
Deutenbach
-
 0:4
Tore: 0:1 Brechtelsbauer J. (35.), 0:2 Rötz (47.), 0:3 Brechtelsbauer S. (49.), 0:4 Brechtelsbauer S. (54.)
Gelbe Karten: Mandl (32.), Leigeber (43.), Nietzer (45.), Ernst (66.) / Eigler (4.), Klarner (4.), Brechtelsbauer J. (9.)
Zuschauer: 199 | Schiedsrichter: Fabian Zimmermann (SK Heuchling bei Lauf)
-
Raitersaich
 5:0
Tore: 1:0 Eigentor (20.), 2:0 Schlupf D. (36.), 3:0 Güclüer (67.), 4:0 Schlupf F. (83.), 5:0 Meyer P. (90.)
Gelbe Karten: Strobel F. (56.) / Sträßner (20.), Steinlein (22.), Uwadia (66.), Störzenhofecker (69.), Röder R. (70.)
Zuschauer: 80 | Schiedsrichter: Julian Schaub

Vorschau Bezirksliga Süd



Diesen Artikel...