Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 14.06.2021 um 13:30 Uhr
Neustart mit neuem Coach: Michailidis trainiert Megas Alexandros
Beim Griechischen SV Megas Alexandros hat man die fußballfreie Zeit recht gut gemeistert, vor allem aber die Weichen für die kommende Saison gestellt. Johannis Michailidis, der zuletzt beim TSV Altenberg trainierte, ist neuer Coach der 1. Mannschaft beim A-Klassisten von der Deutschherrnwiese.
Von Marco Galuska
Der neue Megas-Trainer Michailidis eingerahmt von Kassier Nikiforos (links) und 2. Vorstand Gianoulas (rechts).
Megas Alexandros
Der Wiedereinstieg in den Trainings- und Spielbetrieb wird beim Griechischen SV Megas Alexandros unter neuer Regie erfolgen. Auf den langjährigen Trainer Nikolaos Georgiadis folgt Johannis Michailidis. Megas-Vorstand Eleftherois Burgutzidis erklärt die Veränderung: "Wir sind Nikolaos Georgiadis sehr dankbar für seinen Einsatz und seine Arbeit. Er gönnt sich nun eine verdiente Pause. Mit Jannis Michailidis haben wir einen sehr engagierten Trainer für uns gewinnen können, den ich persönlich schon lange kenne und seinen Werdegang genau verfolgt habe."

Burgutzidis und Michailidis spielten einst bei Zeus zusammen und hatten auch schon bei Elektra Hellas miteinander zu tun, als Michailidis die U19 der Griechen coachte. Der 50-Jährige war noch bis zum vergangenen Jahr beim TSV Altenberg tätig, wo er 2019 den Aufstieg aus der B-Klasse als Meister schaffte. "Jannis hat in Altenberg gute Arbeit geleistet, hat sich als Trainer weiterentwickelt, seine Lizenz gemacht. Ich bin zuversichtlich, dass er bei uns den Neuaufbau vorantreiben kann", sagt Burgutzidis.

Johannis Michailidis
Megas Alexandros

Skerletidis bleibt Co-Trainer, Skordas gibt Comeback

Wobei der Neuaufbau auf einem vorhandenen Fundament stattfinden kann. Als spielender Co-Trainer bleibt Vasileios Skerletidis erhalten, auch Abgänge wird es voraussichtlich nicht geben: "Es gab Einzelgespräche mit den Spielern, alle wollen dabei bleiben, einzig unser Torwart möchte etwas kürzertreten, so dass wir da noch auf der Suche sind", erklärt Burgutzidis, der daneben auch noch auf Trainersuche für die 2. Mannschaft ist.

Vassilios Skordas
fussballn.de
Als Neuzugänge stehen mit den Routiniers Vassilios Skordas (zuletzt Tuspo Nürnberg), Georgios Naskas, Georgios Athanasiou (beide SC Germania), Rückkehrer Stelios Politopoulos (DJK-SV Berg) und Immanuel Pauler (SV Rednitzhembach) die ersten Personalien fest.

Insgesamt hat man die lange Corona-Pause im Verein recht gut überstanden, wie Burgutzidis berichtet: "Nach dem Abstieg aus der Kreisklasse ist vieles gesünder bei uns geworden, wir hatten kaum Ausgaben und so konnten wir auch diese Zeit gut überstehen. Nun freuen wir uns aber, dass es bald wieder losgeht!" Organisatorisch hat man ebenfalls Zuwachs bekommen, denn auch Nikolaos Politopoulos ist aus Berg zurück, wird aber in der Vorstandschaft des Vereins mitarbeiten.

Trotz der Aufbruchstimmung will man im Verein die Trauben nicht zu hoch hängen: "Wir wollen den Aufbau behutsam fortführen, geben keine Aufstiegsziele vor. Es freut mich vor allem, dass auch aus der A-Jugend Spieler herauskommen werden", sagt Burgutzidis. Die Heimat des Vereins soll weiterhin die Deutschherrnwiese sein. Hier bemüht man sich um spätere Trainingszeiten, so dass dies von den Spielern mit dem Beruf besser zu vereinbaren ist.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Trainerstationen J. Michailidis

19/21
AK
 
17/18
BK
 
13/14
Elektra H. Nbg., U19
 
12/13
Elektra H. Nbg., U19
 
11/12
Elektra H. Nbg., U19
 


Hintergründe & Fakten


Bilanz Megas Alexandros

Saison
Pl. 
Liga
2021/22
3. 
A-Klasse 8 Nürnberg/Frankenhöhe
 
2019/21
6. 
A-Klasse 7 Nürnberg/Frankenhöhe
 
2018/19
13. 
Kreisklasse 4 Nürnberg/Frankenhöhe
2017/18
3. 
A-Klasse 7 Nürnberg/Frankenhöhe
2016/17
8. 
A-Klasse 7 Nürnberg/Frankenhöhe
 
2015/16
9. 
B-Klasse 8 Nürnberg/Frankenhöhe
 

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...