Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 08.05.2021 um 11:30 Uhr
ASV Vach holt ein Trio: Kapitän und Torjäger gehen von Bord
Auch für die kommende Saison steht beim ASV Vach ein weiterer Umbruch ins Haus, genauer gesagt hat dieser schon begonnen: ein halbes Dutzend an Spielern wird in Zukunft nicht mehr zur Verfügung stehen, immerhin drei Neuzugänge sind unter Dach und Fach.
Von Marco Galuska
Kai Hufnagel (rechts) und auch Benjamin Pommer (links) werden in der kommenden Saison den Vachern nicht mehr zur Verfügung stehen.
fussballn.de
Für Trainer Alexander Rambau gilt es im Hinblick auf die kommende Saison wieder eine neue Mannschaft beim ASV Vach zu formen. Auch an Rambaus Seite hat sich bekanntlich etwas geändert. Für Mathias Niedworok, der zum ASV Veitsbronn zurückkehrt, wird Christoph Nieszery neuer Co-Trainer in Mannhof.

Lehnemann zu BaKi? Hufnagel nach Gutenstetten?

Neben Niedworok zieht es auch Steffen Pfau zurück an den Hamesbuck. Auch Torwart Jonas Dirr geht in die Bezirksliga und wechselt zur SpVgg Erlangen. Der aufgrund von anhaltenden Knieproblemen weiterhin verhinderte Torjäger Alwin Osmicevic wird Vach wieder ohne einen Einsatz verlassen und heuert beim FC Burk als Co-Trainer an. Routinier Rainer Lehnemann hat sich ebenfalls verabschiedet. Er wird mit dem FC Bayern Kickers in Verbindung gebracht, wo er bereits in der Saison 2015/16 gespielt hatte.

Für Rainer Lehnemann (links) könnte es eine Rückkehr zu Bayern Kickers geben. Benjamin Pommer (im Hintergrund) wird die Karriere beenden.
fussballn.de / Strauch

Zudem müssen die Vacher künftig auf zwei langjährige Leistungsträger verzichten. Kapitän Kai Hufnagel, der 2015 von den Amateuren der SpVgg Greuther Fürth zum ASV zurückgekehrt war, ist mittlerweile weggezogen. Da er aktuell auch nicht mehr in Fürth, sondern im Home Office arbeitet, hat er dem Verein mitgeteilt, dass er wechseln wird. Auch wenn das Ziel offiziell noch als unbekannt beschrieben wird, pfeifen die ersten Spatzen schon von den Dächern, dass der 26-Jährige wohl zu Ex-Vach-Coach Norbert Nein nach Gutenstetten wechseln wird.

Pommer macht Schluss - Volkert kommt


Von Coronapausen und anhaltender Probleme mit der Plantarfaszie ausgebremst wurde letztlich das Comeback von Benjamin Pommer. Der Goalgetter wird zumindest kürzertreten, vermutlich aber nun doch ganz die Schuhe an den berühmten Nagel hängen. "Mein Dienstplan ist durch Corona nicht mehr so flexibel und vor allem habe ich die Entzündung an der Ferse nie wegbekommen", sagt der Polizist, der beim Comeback im Frühjahr 2020 noch doppelt getroffen hatte.

Auf der Suche nach Ersatz in vorderster Reihe wurde Rambau bei einem Schützling aus gemeinsamen Stadelner Tagen fündig: Marco Volkert (29) will sich nach den Stationen Losaurach und Uffenheim noch einmal in der Landesliga beweisen.

Den Sprung aus der Kreisklasse wagt Haris Aletic (23), der vom TSV Langenzenn kommt und damit jenen Weg wie auch Co-Trainer Nieszery geht. "Wir waren mit ihm schon länger im Kontakt. Er wollte aber die Saison eigentlich in Langenzenn zu Ende spielen. Nun hat es aber mit dem Wechsel geklappt", erklärt Abteilungsleiter Jürgen Walthier.

Neuzugänge beim ASV Vach (von links): Haris Aletic, Lucas Lutz, Marco Volkert.
fussballn.de

Last but not least konnten die Vacher auch einen Torwart verpflichten: Lucas Lutz kommt vom SC Eltersdorf, wo der 21-Jährige als Nummer zwei zwar wenig Spielpraxis, aber ein hervorragendes Zeugnis ausgestellt bekam. Lutz entstammt der Laufer Jugend und soll nun die nach dem Dirr-Abgang vakante Position der Nummer 1 beim ASV erhalten.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten

Personendaten
Teamdaten
Personendaten
Personendaten
Personendaten
Personendaten
Personendaten
Personendaten
Personendaten
Personendaten
Personendaten


Zum Thema


Meist gelesene Artikel


Neue Kommentare

gestern 19:56 Uhr | Till Eulenspiegel
13.10.2021 11:48 Uhr | Schwänzer
11.10.2021 12:24 Uhr | FC Serbia Nürnberg
11.10.2021 08:33 Uhr | Der Fussballer
10.10.2021 21:37 Uhr | dimievangelou


Diesen Artikel...