Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 14.10.2020 um 16:00 Uhr
Topspiel-Derby in Hagenbüchach: "Wir wollen uns dort oben festsetzen!"
Das Derby als Topspiel in der A-Klasse 5 - oder auch: der SV Hagenbüchach ll gegen die SG Puschendorf/Tuchenbach. Der Sonntag (13 Uhr) bietet für die beide Mannschaften eine extrem wichtige Partie im Hinblick auf das Meisterschaftsrennen. Die beiden Trainer haben sich vor dem Topspiel den Fragen von fussballn.de gestellt und interessante Antworten geliefert.
Von Christian Kühnel
Im Hinspiel gewann die SG Puschendorf/Tuchenbach gegen den SV Hagenbüchach ll noch mit 4:0 und baute so die Tabellenführung damals aus - gelingt dies auch am kommenden Sonntag?
fussballn.de / Kühnel
In der Liga lief es für die beiden Mannschaften seit dem Re-Start bisher sehr gut. Die SG Puschendorf/Tuchenbach gewann zunächst gegen den ASV Weinzierlein ll mit 4:1 und ließ einen deutlichen 9:0-Sieg gegen den TSV Ammerndorf folgen. Und auch der SV Hagenbüchach ll gewann jeweils klar gegen die SG Großweismannsdorf/Stein mit 5:2 und den TSV Cadolzburg ll mit 4:1. Unterschiedlicher waren dabei die Ergebnisse im Ligapokal. Während der Primus aus Puschendorf mit 5:1 gegen die SG Münchsteinach/Steigerwald die ersten drei Punkte holte, setzte es für die Hagenbüchacher eine 1:4-Niederlage gegen Ligakonkurrenten Markt-Erlbach ll.

Die "Generalprobe" im Ligapokal ist für die SG Puschendorf/Tuchenbach gegen die SG Münchsteinach/Diespeck beim 5:1-Sieg geglückt.
fussballn.de / Kühnel

Wie habt ihr eure „Generalprobe“ und die Ergebnisse seit dem Re-Start gesehen?

Bastian Rückel (Trainer SG Puschendorf/Tuchenbach): Ich denke, dass es wie schon in der Hinrunde deshalb gut läuft, da wir regelmäßig eine sehr hohe Trainingsbeteiligung sowohl in der 1. Mannschaft aber auch in der 2. Mannschaft haben. Nach dem Re-Start wusste natürlich zunächst einmal niemand so genau, wo er steht. Das hat sich auch bei unserem ersten Spiel in Weinzierlein bemerkbar gemacht, bei dem wir eine Halbzeit gebraucht haben, um in das Spiel zu finden. Danach haben Automatismen, die bereits in der Hinrunde gut geklappt haben, wieder gegriffen.

Stefan Weiskirchen (Trainer SV Hagenbüchach II): In der Hinrunde hat man doch deutlich gesehen, dass wir viele Spiele mit einer guten Defensivleistung gewonnen haben. Das ist uns am Sonntag nicht gelungen. Zudem haben wir in der ersten Halbzeit viele Chancen liegen gelassen, um die Führung auszubauen und haben uns dann einfache Tore hinten eingefangen. Das muss im Spitzenspiel wieder deutlich besser werden, sonst wird es ganz schwer etwas Zählbares zu holen.

Wie schätzt ihr den jeweiligen Gegner ein?

Bastian Rückel: Hagenbüchach kenne ich bereits seit Jahren. Ich habe mit meinem ehemaligen Verein (FC Dachsbach-Birnbaum, Anm. d. Red.) öfter gegen sie gespielt. Schon da fand ich die Mannschaft immer sehr gut. Sie zeichnete sich vor allem durch eine top Organisation am Platz und durch ein strukturiertes Spiel aus. Sie stehen nicht umsonst weit oben in der Tabelle. Vor allem in der Defensive stehen sie dieses Jahr sehr kompakt, was sich ja durch die wenigen Gegentore zeigt.

Stefan Weiskirchen: Puschendorf hat alleine in den letzten Spielen deutlich gezeigt, dass sie zu Recht dort oben stehen. Sie haben eine starke Truppe und schießen viele Tore. Da ist in dieser Saison echt was Starkes entstanden beim Nachbarn aus dem Fürther Landkreis.

Das Hinspiel war bereits eine ereignisreiche Partie. Eine Rote Karte sorgte für eine lange Überzahl der SG Puschendorf/Tuchenbach, welche die Rückel-Elf mit einem 4:0-Sieg ausnutzen konnten.
fussballn.de / Kühnel

Was erwartet ihr von dem Topspiel, wenn der Erste auf den Zweiten trifft?

Bastian Rückel: Ein Spiel auf Augenhöhe! Wir müssen in diesem Spiel noch besser als gegen die SG Münchsteinach/Diespeck spielen und dürfen uns vor allem nicht die gleichen Fehler, die wir in den letzten Wochen gemacht haben, erlauben. Gegen Hagenbüchach können wir uns solche Schwächen nicht erlauben, da diese sonst eiskalt bestraft werden.

Stefan Weiskirchen: Was gibt es Besseres als ein Nachbarschaftsduell als Spitzenspiel? Ich habe keine Erwartungen an das Spiel. Ich freu mich einfach auf das Spiel. Wir haben nichts zu verlieren, wir sind eine 2. Mannschaft, die immer das Beste rausholen möchte und siegen will. Ich möchte die Jungs weiterbringen und sich jetzt mit der Spitzenmannschaft zu messen, ist eine tolle Gelegenheit für die Jungs, um sich zu beweisen. Aber es muss eine deutliche Leistungssteigerung zur letzten Niederlage stattfinden. Da bin ich mir aber sicher, dass die Jungs mit der richtigen Einstellung an die Aufgabe herangehen.

Wo liegen die jeweiligen Stärken und Schwächen beim eigenen Team und beim Gegner?

Bastian Rückel
: Unsere Stärke ist sicherlich die Breite des Kaders. Jedoch müssten wir am Platz oftmals noch konzentrierter auftreten und vor allem die Verwertungsquote der Chancen erhöhen. Der Gegner ist sicherlich gut strukturiert und organisiert und in der Defensive sehr kompakt. Da wird es sehr schwer zu vielen Chancen zu kommen. Eine klare Schwäche konnte ich beim Gegner bisher nicht ausmachen.

Stefan Weiskirchen: Jeder, der die Tabelle und unsere Ergebnisse gesehen hat, weiß, dass wir wenig Tore geschossen, aber viele Punkte auf dem Konto haben. Sicherlich zeigt das, dass wir doch noch Schwächen im Offensivspiel haben. Aber der Teamgeist, der Zusammenhalt und der Spaß am Fußball ist sicherlich unsere große Stärke. Egal wie wir am Wochenende aufgestellt sind, ob Spieler in der 1. Mannschaft aushelfen müssen, oder verletzte Spieler ausfallen, die Jungs halten immer zusammen. Bei Puschendorf sehe ich so einiges, was gut läuft. Da sollten genügend Stärken dabei sein. Nicht umsonst stehen sie dort oben. Viele Mannschaften gab es in dieser Saison noch nicht, die die Schwächen von Puschendorf ausgenutzt haben.

Stefan Weiskirchen (in weiß) war im Hinspiel selbst am Ball, konnte aber auch nicht die 0:4-Niederlage verhindern.
fussballn.de / Kühnel

Die Saison ist nach dem Spiel natürlich noch nicht vorbei. Was erhofft bzw. erwartet ihr von der restlichen Spielzeit?

Bastian Rückel: Zunächst einmal hoffe ich, dass wir die Saison irgendwie zu Ende bringen können. Wir wollen natürlich bis Saisonende ganz oben dabeibleiben. Dieses Spiel wird nicht alleine über die Meisterschaft entscheiden. Die Saison ist noch lange und es gibt noch viele schwere Gegner.

Stefan Weiskirchen: Unser Ziel ist es weiterhin jedes Spiel zu gewinnen. Wir wollen uns dort oben festsetzen! Für mich persönlich ist aber auch die Entwicklung der Spieler und der Mannschaft extrem wichtig. Es macht mich wieder stolz, dass sich einige Spieler jetzt in der 1. Mannschaft beweisen können und aushelfen. Natürlich schwächt uns das in der 2. Mannschaft schon, aber der Fokus liegt auf dem gesamten Verein und seiner Zukunft. Wir helfen uns gegenseitig zwischen den Mannschaften und versuchen das Beste daraus zu machen. Natürlich ist das immer eine Gratwanderung zwischen Leistung bringen und weiterhin Spaß haben, zwischen Spieler fordern und guter Stimmung im Team.
Ich bin momentan einfach nur happy, dass man wieder gegen den Ball treten darf. Das Jahr 2020 hat doch deutlich gezeigt, dass man sich wieder über die kleinen Dinge des Lebens freuen sollte. Natürlich ist alles doch ein wenig ein Chaos mit den Spielplänen und mit viel Aufwand durch die Hygienemaßnahmen verbunden, aber wenn man wieder auf und neben dem Platz stehen darf, macht das einen schon wieder glücklich. Da sind die vielen Hürden, die man jetzt doch hat, irgendwann Nebensache.

Bastian Rückel sieht vor allem die Defensive als Stärke des SV Hagenbüchach ll.
fussballn.de / Kühnel

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Tabelle A-Klasse 5

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
4
14
34:24
28
5
15
38:24
27
6
15
37:31
24
8
14
28:33
13
10
14
23:39
11
11
15
19:46
11
12
15
21:50
9
13
15
25:56
5
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit


Vorschau A-Klasse 5

Sonntag, 18.10.2020
Weinzierlein 2
-
 6:1
Raitersaich 2
-
 2:0
-
Cadolzburg 2
 0:5
-
Markt-Erlbach 2
 1:2

Trainerstationen Bastian Rückel

16/17
Aub/Gelchsheim
 
15/16
AK
14/15
AK
 
12/13
AK
 

Trainerstationen S. Weiskirchen



Diesen Artikel...