Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 04.10.2020 um 21:30 Uhr
Altenberg oben auf am Sigena: Torlose Endstation für SpVgg am Rangierbahnhof
Drei Nachholspiele standen zur Tabellenbereinigung der Kreisklasse 5 am Sonntag an. Dabei strauchelte die SpVgg Nürnberg wie in der vergangenen Saison am Rangierbahnhof (0:0), während Altenberg mit Croatia-Schützenhilfe drei Zähler beim 3:2 vom Sigena-Kunstrasen entführte. Außerdem eroberte der SV Wacker durch ein 5:1 gegen Eintracht Falkenheim Relegationsrang drei zurück.
Von Fabian Strauch
Der TSV Altenberg ergatterte beim KSD Croatia drei wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt.
fussballn.de / Gitzing
Zu den ausführlichen Spielberichten und mehr Fotos gelangen Sie mit einem Klick auf das jeweilige Ergebnis!

Schlusslicht KSD Croatia (karierte Trikots) hatte mit der zwischenzeitlichen 2:1-Führung schon eine Hand an den Punkten...
fussballn.de / Gitzing

...am Ende ging aber der TSV Altenberg nach dem 3:2 mit breiter Brust aus dem Abstiegskrimi am Sigena-Kunstrasen hervor.
fussballn.de / Gitzing

Wacker-Kapitän Kevin Ott (links) schnürte gegen die SG Eintracht Falkenheim einen Dreierpack und brachte seine Farben so früh auf die Siegerstraße.
Christian Günther

Die SG Eintracht Falkenheim legte beim 1:5 auf der Wacker-Alm eine Bauchlandung hin und bleibt damit noch punktlos seit dem Re-Start. 
Christian Günther

Der ESV Rangierbahnhof (in blau, hier gegen Croatia) stellte dem Spitzenreiter SpVgg Nürnberg wie schon in der Vorsaison ein Bein und behielt zumindest einen Punkt auf heimischem Geläuf.
Archivfoto: fussballn.de / Gitzing

SpVgg-Coach Thorsten Eiser sah ein torloses Unentschieden seiner Truppe am Rangierbahnhof, mit dem man angesichts einer mehr als 45-minütigen Unterzahl und der weiterhin souveränen Tabellenführung wohl leben kann.
Archivfoto: fussballn.de / Gitzing


Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse Kreisklasse 5



Tabelle Kreisklasse 5

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
17
69:21
44
2
17
57:25
37
3
16
45:25
33
5
16
45:42
29
6
16
32:27
27
8
17
26:55
18
10
17
29:35
17
11
17
38:38
16
12
16
30:43
15
13
16
33:58
12
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm Kreisklasse 5

(SG) Eintracht Falkenheim: Federl, Schweiger, Pilz, Wattenbach, Löslein, Trötsch, Steinbach, Yilmaz A., Zimpel, Ugur, Beer / Preuß, Amato, Koc (42.), Zeiher (60.)
Tore: 1:0 Ott K. (16., Kiymaz), 2:0 Kiymaz (24., Ott K.), 3:0 Ott K. (28., Crespo), 4:0 Ott K. (36., Holysz), 4:1 Beer (52.), 5:1 Holysz (85.)
Gelbe Karten: Crespo (30.), Schwammberger (73.), Veljancic (88.) / Zimpel (73.), Koc (77.)
Zuschauer: 100 | Schiedsrichter: Fikret Alay
Tore: 0:1 Seitz (6.), 1:1 Tole M., Foulelfmeter (10.), 2:1 Tole M., Foulelfmeter (34.), 2:2 Seif-Eddine (63.), 2:3 Eigentor (65.)
Gelbe Karten: Solomun S. (19.), Tole M. (23.), Maslac (30.) / Jarosch (29.), Riegel L. (45.+2), Seif-Eddine (73.) | Gelb-rote Karten: - / Riegel L. (59.) | Rote Karten: Antolovic (45.), Fawaz Razkan (53.) / -
Zuschauer: 20 | Schiedsrichter: Bert Kasigkeit
-
SpVgg Nürnberg
 0:0
Tore: keine Tore
Gelbe Karten: Haubner (53.), Beyaz Fa. (78.), Caylan (85.), Thunhart Jo. (88.) / Madeo - Foulspiel (24.), Pirkwieser - Meckern (24.), Neidenbach - Meckern (29.), Mrkos - Foulspiel (69.), Scarcella An. - Foulspiel (80.) | Gelb-rote Karten: - / Neidenbach - Foulspiel (44.)
Zuschauer: 75 | Schiedsrichter: Reinhold Roth (ASV Schwend)

Spieltag-Analyse Kreisklasse 5

In unserer großen Spieltag-Analyse finden Sie alle Informationen und interessante Statistiken des aktuellen Spieltags.


Diesen Artikel...