Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 20.09.2020 um 19:18 Uhr
Raitersaich geht leer aus: Zirndorf stolpert beim Schlusslicht!
SPIELTAG AKTUELL Diesen Re-Start in der Bezirksliga Süd hatten sich die Teams aus dem Fürther Landkreis freilich anders vorgestellt: Der SV Raitersaich unterlag zuhause dem FC Dombühl mit 0:1, die größte Überraschung des Spieltags kam aber von Schlusslicht SV Marienstein, der den ASV Zirndorf mit 2:1 besiegen konnte. Die anderen Spitzenteams aus Weißenburg, Dittenheim und Wendelstein ließen hingegen auswärts nichts anbrennen.
Von Marco Galuska

Ganz oben in der Tabelle der Bezirksliga Süd bleibt der TSV 1860 Weißenburg, der sich in Ornbau mit 2:0 behaupten konnte. Ebenfalls bei 40 Punkten steht nun der FV Dittenheim, der durch seinen 2:1-Sieg am Samstag in Roth zwischenzeitlich die Tabelle anführte. Neuer Dritter ist der FC Wendelstein nach seinem 3:0-Erfolg in Herrieden.

Marienstein holt ersten Saisonsieg

Ausgerechnet das bislang sieglose Schlusslicht SV Marienstein sorgte beim Wiedereinstieg in den Ligabetrieb für die erst zweite Saisonniederlage des ASV Zirndorf. Dabei verschliefen die Bibertstädter vor allem die erste Halbzeit. Riemel hatte zwar gleich die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber an Keeper Rehm. Danach leisteten sich die Zirndorfer viele Fehler und kreierten kaum klare Aktionen. Ein Kopfball von Robl nach Zuspiel von Westendarp landete über dem Kasten (25.). Kurz darauf flankte Heimisch auf Knör, der aus der Drehung aus zwölf Metern den Underdog in Führung brachte. Zirndorf war vom Rückstand geschockt und Knör legte gleich nach: Nach Vorlage von Bosch schnürte Knör mit einem Schuss ins lange Eck den Doppelpack. Die Gäste waren um den Anschluss bemüht, aber Diez verzog. Stattdessen hätte Knör sogar den Hattrick perfekt machen können, er scheitete aber an Wagner (43.).

Nach der Pause kam Zirndorf dann doch besser ins Spiel. Vornehm scheiterte aus kurzer Distanz am Keeper, dann aber gelang Porsch nach Zuspiel von Riemel der Anschluss (60.). Kurz darauf fasste Krapfenbauer eine Flanke von Lange ab, verfehlte aber das Tor. In der Schlussphase scheiterte Robl nach Zuspiel von Schmitt am Torwart. So bleib es beim knappen Erfolg für den Tabellenletzten. Zirndorf rutscht vor dem Spitzenspiel in Weißenburg am kommenden Samstag auf Rang vier ab.

Dombühl verhagelt Röder-Einstand

der verletzte Spielertrainer Rico Röder musste von außen die 0:1-Niederlage seines SV Raitersaich ansehen.
fussballn.de / Schlirf

Außer Marienstein war nur noch der FC Dombühl aus der unteren Tabellenhälfte beim Re-Start erfolgreich. Im Aufsteigerduell siegte das Team aus der Frankenhöhe mit 1:0 in Raitersaich. Patrick Schurz erzielte den einzigen Treffer am Zuckermandelweg und verpatzte damit den Einstand des verletzten Spielertrainers Rico Röder beim SVR. 

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse Bezirksliga Süd



Tabelle Bezirksliga Süd

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
19
49:26
40
3
20
53:28
39
4
19
37:15
37
5
18
41:24
36
6
19
33:23
31
7
19
28:20
29
8
17
36:36
27
9
19
26:36
27
10
18
24:28
25
11
18
24:35
21
13
19
27:44
16
14
18
16:41
15
15
18
19:35
13
16
19
18:63
6
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm Bezirksliga Süd

Hilpoltstein
-
 0:2
Tore: 0:1 Meyer M. (7.), 0:2 Wolfsteiner F. (28.)
Gelbe Karten: Wittmann F. (39.), Herzog B. (50.) / Finger J. (68.), Strobel F. (85.)
Zuschauer: 145 | Schiedsrichter: Christian Russer (TSV Kösching)
Raitersaich
-
 0:1
TSV 1860 Weißenburg: Uhl, Meier, Hofrichter, Wnendt, Lotter, Eco (85. Camara J.), Jäger (85. Leibhard), Pfann (78. Wachter), Renner (68. Böhm), Weichselbaum / Seitz, Lehner
Tore: 0:1 Pfann (73.), 0:2 , Foulelfmeter (90.)
Gelbe Karten: Aydin (29.), Engelhardt (34.), Holzschuh (42.), Sellinger (87.) / Jäger (45.+2), Lehner (60.) | Gelb-rote Karten: Engelhardt (90.+5) / -
Zuschauer: 130 | Schiedsrichter: Simon Gottschalk (FC Schnaittach)
Tore: 1:0 Knör (27., Heimisch), 2:0 Knör (32., Bosch), 2:1 Porsch (57., Riemel)
Gelbe Karten: Dorsch J. (62.), Reichenberger (75.) / Schmitt (71.), Porsch (77.), Bach (84.) | Gelb-rote Karten: Reichenberger (84.) / -
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Johannes Lorenz (DJK Allersberg)
Tore: 1:0 Scherb (81.), 2:0 Folz (90.)
Gelbe Karten: Schröferl (60.), Weingärtner (90.+1) / Ulrich (76.)
Zuschauer: 120 | Schiedsrichter: Patrick Höfer (1. SC Feucht)
Tore: 0:1 Rück (46.), 0:2 Andert (67.), 0:3 Beil (84.)
Gelbe Karten: Schreiber (49.) / Rück (30.), Fürst (56.)
Zuschauer: 200 | Schiedsrichter: Niels Venus (TSC Weissenbronn)

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...