Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 09.09.2020 um 15:30 Uhr
Mögeldorf II mit toller Entwicklung: "U23-Projekt auf sehr gutem Weg"
Vor Saisonbeginn entschloss man sich bei der SpVgg Mögeldorf 2000 aus der zweiten Garde letztlich eine vollständige U23-Mannschaft zu machen. In der A-Klasse 6 derzeit auf dem dritten Tabellenplatz zuhause, macht die in der Spielpause noch einmal verjüngte Truppe auch in den bisherigen Testspielen richtig Spaß und sorgt für zufriedene Gesichter bei den Verantwortlichen rund um das Trainer-Duo Jonczy/Pröbster. 
Von Michael Watzinger
Christian Jonczy ist mit der Entwicklung des Mögeldorfer U-23-Projektes sehr zufrieden.
fussballn.de / Strauch
Das Projekt des U23-Teams trägt erste Früchte

Vor Saisonbeginn entschloss man sich bei der SpVgg Mögeldorf 2000 intern zu dem Schritt, weiterhin konsequent auf die Junioren-Förderung zu setzen und funktionierte die 2. Mannschaft auch offiziell zu einer U-23-Mannschaft um. Ziel war es, für eine höhere Durchlässigkeit der gut ausgebildeten Junioren in den Herrenbereich zu sorgen. "Wir hatten schon länger den Ruf einer tollen Jugend, letztlich sind davon aber zu wenige Spieler oben angekommen. Inzwischen sieht das aber ganz anders aus - wir haben junge Herrenmannschaften mit einigen Eigengewächsen. Die U23 war ein weiterer richtiger Schritt, der sich in Zukunft noch mehr auszahlen wird. Viele Jungs wollen sich so für die 1. Mannschaft empfehlen und dem einen oder anderen ist das auch bereits gelungen. Jetzt haben wir sieben weitere Akteure in die U23 hochgezogen und versuchen diese möglichst schnell an den Senioren-Bereich heranzuführen. Insgesamt sind wir auf einem guten Weg", erklärt Christian Jonczy, Jugendleiter der Mögeldorfer und Teil des Trainer-Duos mit Michael Pröbster bei der 2. Mannschaft.

Christian Jonczy (l.) und Michael Pröbster (2.v.l.) leiten als gleichberechtigtes Trainer-Duo durchaus erfolgreich die Geschicke der Mögeldorfer U23.
fussballn.de / Strauch

Trainer-Duo Jonczy/Pröbster

Auch das Zusammenspiel mit seinem gleichberechtigten Trainer-Kollegen Michael Pröbster sieht Jonczy äußerst positiv: "Es heißt ja oftmals nur 'Trainer Christian Jonczy', aber das ist so ja nicht richtig: Bereits vor der Saison haben wir uns ja auf die Lösung mit Michi und mir als gleichberechtigtes Trainer-Duo geeinigt, da ich als U17-Trainer und Jugendleiter ja auch anderweitig ziemlich eingespannt bin. Mit Michi habe ich den idealen Mann an meiner Seite: Wir ticken, was den Fußball angeht, sehr ähnlich, haben die gleiche Sicht auf die Dinge. Es macht einfach unheimlichen Spaß mit ihm gemeinsam zu arbeiten und ich denke, dass sich das auch positiv auf die Truppe überträgt. Insgesamt sind wir also im Bezug auf die 2. Mannschaft wirklich toll aufgestellt!"

Sportlicher Erfolg auch in den Testspielen

Gut aufgestellt zeigte sich die "A-Jugend-Plus", wie Jonczy das Team mit Blick auf die bisherige Besetzung während der Testspiele liebevoll bezeichnet (der Altersschnitt lag hier bei knapp unter 21 Jahren) auch in den bisherigen drei Testspielen: Im ersten Test wurde Kreisligist Türkspor/Cagrispor II mit 6:3 bezwungen, anschließend fuhr man auch gegen die beiden Kreisklassisten TSV Lauf (3:1) und FC Bayern Kickers II (4:1) überzeugende Siege ein.

Wie in dieser Szene im Testspiel gegen den FC Bayern Kickers II war die Mögeldorfer U23 auch in den anderen Partien nicht zu stoppen. Alle drei Begegnungen konnten bislang siegreich gestaltet werden.
fussballn.de / Strauch

"Wir haben dabei bewusst Gegner ausgesucht, die nicht in unserer Spielklasse sind, sondern etwas höher spielen. Wir wollten sehen, wie wir da mithalten können und den Jungs auch einen Anreiz geben, was uns in Zukunft hoffentlich erwarten wird. Mit den Spielen an sich sind wir sehr zufrieden. Die Mannschaft ist fit und willig und heiß darauf wieder richtig loszulegen. Für uns gilt es jetzt weitere Schritte im technischen und taktischen Bereich nach vorne zu machen. Zu dem jungen Gerüst werden nun noch ein, zwei erfahrene Spieler dazu stoßen." Schmerzen wird die Mögeldorfer hingegen der Abgang von Arthur Reisch, den es nach Großschwarzenlohe zieht: "Arthurs Abgang tut uns natürlich schon weh. Er war in den bisherigen Liga-Spielen ein wichtiger Faktor in unserem Offensivspiel und nicht umsonst unser zweitbester Torschütze."

Das Ziel ist der Aufstieg  

Dennoch ist aus Mögeldorfer Sicht nun die Zeit gekommen, mit der 2. Mannschaft den nächsten Schritt zu gehen. Gerade da die Kreisliga-Truppe gehörig an die Pforten zur Bezirksliga klopft, wäre ein Aufstieg der U23 von enormer Bedeutung. "Es wäre sehr wichtig für uns, den Schritt in die Kreisklasse zu schaffen, gerade auch für die Entwicklung der Spieler. Die Konstellation Bezirksliga-Kreisklasse wäre ohne Frage eine gute!" Dabei weiß Jonczy aber auch die Situation in der Liga richtig einzuschätzen: "Der direkte Aufstieg dürfte schwer zu realisieren sein, so realistisch muss man schon sein. Der TV Glaishammer hat eine klasse Mannschaft, die in der Form auch nicht in die A-Klasse gehört, die werden sich das wohl nicht nehmen lassen - das haben auch die bisherigen Testspiel-Resultate gezeigt. Für uns gilt es aber die Relegation zu erreichen, um dann dort alles für den Aufstieg zu geben. Die Chance Ligapokal scheint sich ja durch den verspäteten Re-Start vielleicht erübrigt zu haben. Wir wollen aber auf jeden Fall alles versuchen und sind richtig heiß darauf loszulegen!"

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Daten SpVgg Mögeldorf 2000 Nürnb

SpVgg Mögeldorf 2000 Nürnberg
Gründung: 01.08.2001
Mitglieder: 1650
Farben: rot-blau


Aktuelle Tabellenplatzierung

Pl.
 
Team
Sp
Tore
Pkt
4
13
33:19
22
5
13
26:21
20

Steckbrief C. Jonczy

Christian Jonczy
Alter
35
Nation
Deutschland
Größe
187 cm

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...