Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und analysieren. Wenn Sie diesen Hinweis mit "Verstanden" weglicken, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 25.06.2020 um 11:15 Uhr
Kein Stillstand beim SC Germania: Die Pause wurde in Schniegling sinnvoll genutzt
Die fußballfreie Zeit nahm der SC Germania als willkommene Möglichkeit, um auf dem Vereinsgelände allerhand weitreichende Veränderungen in Angriff zu nehmen. So präsentieren sich die Plätze nicht nur wieder in einem Topzustand, sondern dank neuer LED-Beleuchtung auch in neuem Licht. Auch was die Ausrüstung der einzelnen Mannschaften und den Kabinentrakt betrifft, wurde ordentlich nachgerüstet.
Von Wolfgang Herold

Wo die Wirtschaft zeitweise in einen künstlichen Tiefschlaf versetzt, öffentliches Leben nahezu gänzlich untersagt und der Sport vollständig ausgesetzt wurde, hat man beim SC Germania auf die To-Do-Liste geschaut und die Zeit, in welcher kein Spielbetrieb möglich war, genutzt, um diverse Projekte abzuschließen und gleichzeitig auch neue zu starten.

LED-Flutlicht machen B- und C-Platz heller

Die mit Abstand wichtigste und gleichzeitig teuerste Erneuerung auf dem Sportgelände war die Modernisierung der Flutlichtanlage. Nachdem man auf dem Pyraser Vereinsabend die Firma Hudson kennengelernt hat und sich von deren kostensparenden LED-Lichtanlagen überzeugen ließ, wurden zum Jahreswechsel die Flutlichter am C- und B-Platz komplett umgerüstet und leuchten jetzt heller und günstiger. Vor allem auf dem C-Platz machen die neuen Scheinwerfer einen enormen Unterschied, da nun auch tatsächlich das komplette Spielfeld gleichmäßig ausgeleuchtet ist und man keine schattigen Ecken mehr hat, was bei den alten Scheinwerfern zuvor immer wieder ein kleines Ärgernis im Spiel- und Trainingsbetrieb darstellte.

Aufgrund neuer LED-Beleuchtung erleuchten der B- und C-Platz in Zukunft heller und günstiger.
SC Germania Nürnberg

Wechselhäuschen modernisiert

Auf dem A-Feld dagegen wurde zwar keine neue Beleuchtung errichtet, dafür aber die Wechselhäuschen renoviert. Die zum Teil vergilbten und auch zerbrochenen Scheiben wurden ebenso wie die Dachwand gegen neue ersetzt, die Bänke neu beplankt und auch der Holzboden ersetzt. Alles in einem farblich moderneren Ambiente damit sich die Spieler auch auf der Auswechselbank wohl fühlen können wenn, sie schon nicht spielen dürfen.

Spinde für die Spieler

Zum Wohlfühlfaktor gehören auch das Spielgerät und Trainingsequipment. Für die 1. Mannschaft wurde nun ein separater Trikot-Raum mit Stauraum nicht nur für Trikots und Bälle, sondern auch für die Trainingsoutfits und Schuhe der Spieler geschaffen, die dort jeder in einem eigenen Spind unterbringen kann. Außerdem wurden der Mannschaft zur Wiederaufnahme des Trainings 20 neue Nike-Spielbälle der aktuellsten Serie spendiert. Dementsprechend möchte das Trainerduo Serdar Dinc und Anastasios Kartalis in Zukunft keine Ausreden mehr hören: bei der Ausstattung stimmt alles. Gleiches gilt für die Reserve und die Damen, die ebenfalls mit je einem Satz neuer Bälle ausgestattet wurden.

Spinde für die einzelnen Spieler sind nur eine von vielen Neuheiten auf dem Gelände des SC Germania - in Schniegling hat sich während der Corona-Pause einiges getan.
SC Germania

Plätze bereit für den Re-Start

Zu guter Letzt wurden noch die beiden Rasenplätze - die immer schon ein Schmuckstück in Nürnberg waren - wieder in Hochform gebracht. Begünstigt durch die längere Winterpause hatte der Rasen von sich aus schon mehr Zeit sich auf natürliche Weise zu erholen. Dazu wurde noch gelüftet und gesandet und einige Male mit der großen Walze das Grün wieder geebnet, was vor allem dem B-Platz zu Gute kommt, der wegen der starken Beanspruchung während des Trainingsbetriebs zum Ende der letzten Saison doch einige Löcher aufgewiesen hatte.

Das Paket für den Re-Start ist also gepackt, der Trainingsbetrieb ist unter Einhaltung der Hygieneauflagen ohnehin schon wieder aufgenommen und die Jungs und Mädels warten einfach nur noch auf grünes Licht, um wieder in den geregelten Ligabetrieb übergehen zu können. Bis dahin sollte dann auch das nächste große Projekt, der Umbau der Kabinenanlagen, abgeschlossen sein.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Daten SC Germania Nürnberg

SC Germania Nürnberg
Gründung: 1921
Mitglieder: 700
Farben: blau-schwarz
Abteilungen: Fußball, Gymnastik, Kampfsport


Kontakt SC Germania Nürnberg

SC Germania Nürnberg
Weihergartenstraße 16
90427 Nürnberg

Tabelle Kreisklasse 4

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
13
42:25
31
4
13
27:22
23
5
12
18:18
21
6
13
29:28
19
9
13
18:28
14
10
12
23:23
14
11
12
25:34
13
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Tabelle B-Klasse 6

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
13
50:15
34
3
14
50:15
33
10
12
34:29
15
11
14
13:66
9
12
14
23:39
8
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...