Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 19.06.2020 um 12:00 Uhr
Aufstiegs-Captain mit neuer Rolle: Benny Taft wird Spielertrainer bei Groß'lohe II
Aus einem Abwerbeversuch vor über sieben Jahren wurde selbst ein Wechsel zum SC Großschwarzenlohe. Benjamin Taft entwickelte sich dort zum Leistungsträger und Kapitän, mit dem der SCG vor zwei Jahren in die Landesliga aufstieg. Nach langer Verletzungspause kehrt der 32-Jährige nun zurück auf den Platz, dann aber in einer neuen Rolle.
Von Marco Galuska
Benjamin Taft (links) und Patrick Heyn übernehmen als Spielertrainer beim SC Großschwarzenlohe.
privat
Benjamin "Benny" Taft muss lachen, wenn man ihn fragt, wie er denn damals überhaupt beim SC Großschwarzenlohe gelandet ist: "Ich wollte einen Kumpel eigentlich zum Wechsel nach Buchenbühl bewegen. Der kam dann auch zum Training, hatte mir aber im Gegenzug vorgeschlagen, dass ich doch auch mal nach Großschwarzenlohe kommen könnte, um mir das anzuschauen. Und letztlich hat es mir dann dort richtig gut gefallen!"

Der Werdegang in Groß'lohe bis hinauf in die Landesliga war 2013 freilich noch nicht zu erahnen, zumal es zunächst einmal erst von der Bezirksliga in die Kreisliga hinab ging. Langweilig wurde es für Taft beim SCG in den folgenden Jahren nie: Nach einem erneuten Auf- und einem abermaligen Abstieg 2016 sollte dann der überraschende Durchmarsch gelingen, für den wohl nur die wenigsten eine Online Casino 5 Euro Einzahlung riskiert hätten. In nur zwei Spieljahren ging es von der Kreisliga bis in die Landesliga - mit Benny Taft als Kapitän.

Benny Taft (links) führte den SC Großschwarzenlohe als Kapitän in die Landesliga, laborierte aber über ein Jahr an einer fast schon chronischen Schambeinentzündung.
fussballn.de / Pesteritz

Doch vor über einem Jahr trat dann eine langwierige Verletzung beim heute 32-Jährigen auf. "Ich habe zwar immer wieder versucht zu spielen, aber letztlich hat es sich als Schambeinentzündung herausgestellt, die fast schon chronisch war. Daher musste ich zwangsläufig dann doch konsequent eine Pause einlegen. Das musste sein, jetzt ist es aber endlich überstanden", blickt Taft zurück auf eine unbefriedigend lange Zeit des Wartens.

Vor der Pause hatte der Captain immer wieder bei der 2. Mannschaft in der Kreisklasse gespielt, die Chemie stimmte auch hier mit der Truppe. Nachdem die bisherigen Trainer Alex Klos und Pierluigi Vitale nach der Saison aufhören wollten, aber Corona wohl für eine außerordentliche Verlängerung sorgt, wurde der Wechsel schon jetzt vollzogen und auf Wunsch des Vereins intern geregelt: Dabei schauten sich die Verantwortlichen in den eigenen Reihen um - und wurden fündig. Benny Taft wird nun also mit Unterstützung von Patrick Heyn den Posten als Spielertrainer des Kreisklassen-Teams übernehmen. "Ich freue mich, dass man im Verein auf mich zugekommen ist. Ich wollte früher oder später schon immer mal Spielertrainer machen, die Aufgabe reizt mich! Es geht darum, einerseits Spaß am Fußball zu vermitteln, aber auch Ziele zu erreichen und außerdem der Unterbau der 1. Mannschaft zu sein. Die Mischung muss eben passen", so Taft.

Tabellarisch steht die Zweite des SCG auf einem durchaus kuriosen 10. Platz. Zu Rang zwei fehlen nur sechs Punkte (samt ein Nachholspiel), nach unten beträgt das Polster aber auch nur fünf Punkte. Mithelfen, dass die Tendenz beim Re-Start nach oben geht, soll auch Tafts jüngerer Bruder Marvin, der von der DJK Sparta Noris kommt. Derzeit sind drei externe Neuzugänge fix. Die ersten aktuellen Einheiten haben Benny Taft und Patrick Heyn als freiwillig deklariert, Ende Juli soll die Vorbereitung dann aber so richtig beginnen.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Spielerstationen B. Taft



Hintergründe & Fakten

Personendaten
Personendaten

Zum Thema


Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...