Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und analysieren. Wenn Sie diesen Hinweis mit "Verstanden" weglicken, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 27.05.2020 um 14:49 Uhr
SpVgg Greuther Fürth hilft: 30.000 Euro für lokalen Jugendfußball
Der FC Bayern München spendet in Zeiten der Corona-Krise 460.000 Euro an den BLSV und die Regionalliga Bayern. Der Beitrag setzt sich aus Tickets zusammen, für die Fans keine Rückerstattung einforderten. Die SPVGG GREUTHER FÜRTH stockt ihren Anteil auf und gibt ihn an den lokalen Jugendfußball weiter.
Von SpVgg Greuther Fürth / MG
Stellvertretend für alle 24 Vereine empfängt Birgit Bayer-Tersch aus dem Vorstand des SV Poppenreuth den symbolischen Scheck von Holger Schwiewagner und Rachid Azzouzi.
SpVgg Greuther Fürth
Der deutsche Rekordmeister unterstützt den Amateurfußball im Land: Mit 460.000 Euro greift der FC Bayern München dem Bayerischen Landes-Sportverband BLSV sowie den Vereinen aus der Regionalliga Bayern unter die Arme. Auch die U23 der SPVGG GREUTHER FÜRTH erhält also einen Anteil von 20.000 Euro. Lizenzmannschaft und Geschäftsführung der Spielvereinigung stocken diesen Betrag um weitere 10.000 Euro auf und so wird das Kleeblatt insgesamt 30.000 Euro an den Jugendfußball in und um Fürth weitergeben.

Die aktuelle Situation ist für die Amateurvereine sportlich wie wirtschaftlich eine schwierige“, sagt Holger Schwiewagner, Geschäftsführer der SPVGG GREUTHER FÜRTH, und ergänzt: „Wir vergessen auch jetzt nicht, wie viele Amateurvereine insbesondere im Kinder- und Jugendbereich eine sehr wichtige Rolle für den deutschen Fußball spielen. Deshalb danken wir dem FC Bayern für diese Initiative und wollen mit diesem und dem von uns aufgestockten Geld den Amateurfußballvereinen hier vor unserer Haustüre helfen.

Rachid Azzouzi, Geschäftsführer Sport der Spielvereinigung, erklärt: „Gerade in schwierigen Phasen ist es wichtig, dass wir alle auch an unsere Nächsten denken. Deshalb haben wir uns als Geschäftsleitung dazu entschlossen, dieses von Bayern München zur Verfügung gestellte Geld aufzustocken und ich finde es toll, dass sich auch unsere Lizenzmannschaft daran beteiligen möchte. Finanziell und auch aktiv auf dem Platz. Das zeigt erneut den tollen Charakter unseres Teams.

Kleeblatt-Keeper Sascha Burchert ergänzt: "Wir wissen, mit welchen Mitteln kleine Vereine oft haushalten müssen." Neben den Jugendpartnervereinen werden daher auch sieben weitere Fußballvereine aus Fürth mit diesem Zuschuss bedacht. So erhalten insgesamt 24 Vereine diese Unterstützung, was pro Verein entsprechend 1.250 Euro ausmacht.

Diese Vereine erhalten die Förderung für ihre Jugendarbeit: SpVgg 09 Ansbach, Baiersdorfer SV, DJK Don Bosco Bamberg, TSV 1895 Burgfarrnbach, FC Coburg, TSV 1910 Ebermannstadt, SC 1926 Eltersdorf, ATSV Erlangen, 1. SC Feucht, SG Quelle Fürth, TSV Großbardorf, SV Hagenbüchach, FV Kleeblatt 99 Fürth, SV Poppenreuth, SV Rednitzhembach, SV Gutenstetten-Steinachgrund, ASV Fürth, ASV Vach, ASV Zirndorf, DJK Concordia Fürth, MTV Stadeln, FSV Stadeln, TSV Sack, Sportfreunde Fürth e. V.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten



Zum Thema


mein-fussballn-PLUS

Im kostenfreien mein-fussballn-PLUS-Bereich erhalten Sie persönliche Informationen und können weitere Funktionen nutzen:
-
alle Neuigkeiten, die Ihre Person betreffen (neueste Benotungen, Glückwünsche zu Torerfolgen etc.)
-
persönliches Profil hinterlegen
-
einsehen, welcher User Sie in seine Interessensliste aufgenommen hat
-
Spiel- und Trainingspläne erstellen und ausdrucken
-
Teilnahme an Gewinnspielen und Umfragen

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...