Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und analysieren. Wenn Sie diesen Hinweis mit "Verstanden" weglicken, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 20.05.2020 um 10:00 Uhr
SpVgg Nürnberg: Kein "Gefängnisbesuch", aber ein erster Neuzugang
Beim Spitzenreiter SpVgg Nürnberg verfolgt man aufmerksam die Entwicklungen rund um Corona und die Möglichkeiten, die sich für eine Rückkehr auf den Platz ergeben. Während man aktuell den ersten Trainingsversuchen noch eine Absage erteilt, gab es personell eine Zusage in Gebersdorf: Felix Barnasch kommt vom TSV Zirndorf über die Stadtgrenze.
Von Marco Galuska
Gruppenbild mit Abstand: Trainer Thorsten Eiser darf seinen Neuzugang Felix Barnasch schon einmal das SpVgg-Trikot reichen.
SpVgg Nürnberg
"Es geht wieder los! Oder auch nicht!" - so titelte die SpVgg Nürnberg auf ihrer Facebook-Seite hinsichtlich der Meldung des Bayerischen Fußball-Verbandes, die nur kurzzeitig Euphorie auslöste. "Zuversicht, die man knallhart ausbremsen muss", sagen die Verantwortlichen um Vorstand Kevin Mühlberg nach Studium des sechsseitigen Leitfadens. Während zumindest der Biergarten des Sportheims unter Auflagen seit gestern wieder geöffnet hat, hält man sich von Trainingsversuchen in Kleingruppen auf dem Platz noch fern.

Dabei wünscht man sich auch in Gebersdorf freilich nicht weniger die Rückkehr auf den Platz, denkt aber dabei über den ersten Schritt hinaus: "Sicherlich würde sich nach monatelanger Abstinenz vom Fußballplatz in den ersten Wochen der „Egal-Hauptsache-Wieder-Gegen-Einen-Ball-Treten“-Gedanke in den Köpfen der meisten Spieler durchsetzen. Doch wie lange geht das gut? Man darf nicht vergessen, dass vor September keine Verbandsspiele stattfinden werden."

Vergleich mit einem Gefängnisbesuch

Gerade auch hinsichtlich der Nachwuchsteams ergeben sich große Schwierigkeiten: "Wie erklärt man den Jugendspielern, die noch nicht mal regelmäßig zur Schule dürfen, dass sie unter der Berücksichtigung des Leitfadens wieder Fußball spielen können? Also so halb. Eigentlich gar nicht." In der Beurteilung des Vorgabenkatalogs ziehen die Verantwortlichen der SpVgg einen bildlichen Vergleich: "Es gleicht also doch wohl eher einem Gefängnisbesuch, als der Leidenschaft, der man seit Kindheitstagen nachgeht. Die Kluft zwischen Aufwand & Ertrag ist für einen Amateurverein ohne finanzielle Mittel und professionelle Strukturen schlichtweg zu groß. Sobald die Gesundheit der Spielerinnen und Spieler gewährleistet ist, macht es Sinn auf den Platz zurückzukehren. Unter diesen Umständen nicht. Denn mit „Fußball“ hat diese Art von Spiel genauso viel zu tun, wie das Gefühl eines Fans bei Geisterspielen – absolut nichts."

Neuzugang aus Zirndorf: Barnasch verstärkt die Gebersdorfer Jungs

Felix Barnasch
fussballn.de
Während die Planungen für die fußballerische Zukunft in Bayern mittlerweile arg ins Stottern geraten sind, ist es der SpVgg Nürnberg gelungen, einen neuen Mann für die 1. Mannschaft an Land zu ziehen. Über die Kontakte von Tobias Pirkwieser und Marcel Klaussner fixierten die Verantwortlichen am gestrigen Dienstagabend den Transfer mit Felix Barnasch. Der 27-jährige Mittelfeldspieler, der vom TSV Zirndorf kommt, spielte in den letzten Jahren ausschließlich im Fürther Landkreis, darunter auch drei Jahre im Bezirksliga-Team des ASV Zirndorf.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten

Personendaten


Tabelle Kreisklasse 5

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
13
53:15
34
2
14
44:25
28
4
14
29:19
27
5
13
32:18
27
6
13
37:34
23
9
14
24:42
15
10
14
24:34
14
11
13
20:26
12
12
14
27:36
10
13
14
31:55
9
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Spielerstationen F. Barnasch


Daten SpVgg Nürnberg Gebersdorf

SpVgg Nürnberg Gebersdorf
Gründung: 16.10.1958
Mitglieder: 425
Farben: Grün - Weiß
Abteilungen: Fussball, Kegeln, Gymnastik, Kinderturnen, Volleyball, Yoga
Internet: spvgg-nbg.de

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...