Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und analysieren. Wenn Sie diesen Hinweis mit "Verstanden" weglicken, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 01.04.2020 um 10:49 Uhr
Auf ein Neues: Trainer-Trio bleibt SpVgg Nürnberg treu!
Erfreuliche Nachrichten haben die Verantwortlichen der SpVgg Nürnberg zu vermelden. Chefanweiser Thorsten Eiser, sowie Co-Trainer Kay „Harry“ Fäßler haben ohne mit der Wimper zu zucken ihr Engagement bei den "Gebersdorfer Jungs" um ein weiteres Jahr verlängert. Darüber hinaus hat auch der Übungsleiter der 2. Mannschaft, Orhan Arslan, seine Zusicherung für die neue Saison gegeben.
Von Marco Galuska
Wo selbst Flaschen im Hintergrund schweben: Thorsten Eiser bleibt der SpVgg Nürnberg weiterhin treu.
Florian Gitzing
Während dem Gespräch im Trainingslager mit Vorstand Kevin Mühlberg und Abteilungsleiter Eugen Freier wurde von beiden Seiten schnell klar, dass der erfolgreich eingeschlagene Weg zusammen weiter geführt werden soll. So war es am gestrigen Dienstag also nur noch eine (kontaktlose) Formsache.

Die Statements zur Vertragsverlängerung:

Thorsten Eiser:
Von meiner Seite her gab es aus dem Vorgespräch keinerlei Zweifel, hier bei der SpVgg weiterzumachen. Deshalb freut es mich unwahrscheinlich, in dieser äußerst schwierigen und kritischen Gesundheitslage, dass der Verein weiter mit uns arbeiten will. Hierzu auch meinen Dank an „Harry“ & Orhan und vor allem an Abteilungsleiter Eugen Freier. Ich hoffe sehr, dass die angespannte Lage sich baldmöglichst wieder normalisiert, um einfach wieder Woche für Woche unsere Mannschaft um uns zu haben, denn die fehlen einem schon sehr. Das ist absolut eine charakterlich „Saugeile-Truppe" mit der man gerne durch Dick und Dünn geht und mit denen es noch das eine oder andere Ziel zu erreichen gilt!

Kay Fäßler:
Nachdem ich hier bei der SpVgg von den Jungs sehr gut aufgenommen wurde und die Zusammenarbeit im Trainerteam mit "Toto" und Orhan, sowie mit Abteilungsleiter Eugen Freier von Anfang an reibungslos lief, war für mich klar, dass ich hier gerne über das Saisonende hinaus weitermachen möchte. Umso mehr habe ich mich über das Angebot der Vertragsverlängerung seitens des Vereins gefreut, über das ich auch nicht lange nachdenken musste. In der Mannschaft steckt noch einiges an Potential, und ich brenne darauf zusammen mit Thorsten Eiser dieses freizusetzen. Wichtig ist für mich auch immer, dass das Team auch abseits vom Platz funktioniert - was bei den Gebersdorfer Jungs definitiv gegeben ist. Ich hoffe, dass wir die Corona-Krise bald überstanden haben und freue mich darauf, wieder zusammen mit der Mannschaft für unsere Ziele kämpfen zu können.

Orhan Arslan:
Ich bin froh, dass der Verein mir weiterhin sein Vertrauen ausspricht. Als Neuling im Trainergeschäft habe ich zudem riesiges Glück, dass ich mit dem erfahrenen Duo Eiser/Fäßler zusammenarbeiten darf und sehr viel von Beiden lerne und noch lernen werde. Natürlich hoffe ich auch, dass wir alle gesund bleiben, um bald wieder zusammen auf dem Platz stehen zu können. Die Jungs fehlen mir schon sehr.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten

Personendaten
Personendaten
Personendaten


Tabelle Kreisklasse 5

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
13
53:15
34
2
14
44:25
28
4
14
29:19
27
5
13
32:18
27
6
13
37:34
23
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Trainer SpVgg Nürnberg

2019/20
ab 04/2019
2018/19
bis 04/2019
2018/19
2017/18
2016/17
2015/16
2014/15
2013/14
2012/13
2011/12
2010/11
2009/10

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...