Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und analysieren. Wenn Sie diesen Hinweis mit "Verstanden" weglicken, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 31.03.2020 um 18:00 Uhr
Bestätigung in der Vorbereitung: ASV Weinzierlein und Gliscinski bleiben sich treu
Der ASV Weinzierlein geht auch in die kommende Saison mit Damian Gliscinski als Trainer für die 1. Mannschaft. Nach erfolgreichem Wechsel in die Kreisklasse 3 und dem damit verbundenen Umbruch innerhalb des Teams waren sich beide Parteien schnell darüber einig, dass die fruchtbare Zusammenarbeit auch mindestens für die Saison 2020/21 fortgesetzt wird.
Von Marco Galuska / PM ASV
Aktuell spielt der Fußball eine untergeordnete Rolle für Damian Gliscinski. Nach der Corona-Pause geht es aber in Weinzierlein für ihn weiter.
fussballn.de / Strauch
Die Fußball-Abteilungsleitung um Charly Helmer und Bernd Hiltl sowie Damian Gliscinski sind sich einig, auch 2020/21 wieder einen weiteren Schritt nach vorne zu gehen, um den ASV weiter als zweiterfolgreichsten Verein in der Bibertstadt zu festigen.

Aktuell freilich ruht auch in Wintersdorf der Fußball. "Das Wichtigste ist eben die Gesundheit, danach haben wir alles andere auszurichten. Freilich würden wir gerne sobald wie möglich wieder spielen, aber das liegt nicht in unserem Ermessen", sagt Gliscinski, der mit Blick auf die Beschränkungen im Zuge der Coronakrise nur wenig Hoffnung hat, dass die aktuelle Saison noch einmal aufgenommen wird.

Für Damian Gliscinski und dem ASV Weinzierlein-Wintersdorf geht es in eine dritte gemeinsame Saison.
fussballn.de

Dritte Saison mittlerweile nicht mehr alltäglich

Auch wenn das Spieljahr 2019/20 unvollendet bleiben könnte, ein Wiedereinstieg ins Fußballgeschehen derzeit noch nicht absehbar ist, so wurde beim ASV zumindest geklärt, dass man mit Gliscinski mindestens in eine gemeinsame dritte Saison gehen wird. "Wir waren schon im Januar zusammengesessen und waren im Februar intern klar. Die Wintervorbereitung war auch wirklich gut, die Jungs haben super durchgezogen, ein gutes Feedback gegeben und damit bestätigt, dass wir die Zusammenarbeit fortsetzen sollten", so Gliscinski, der anfügt: "Ich freue mich auf die dritte Saison, was heutzutage ja auch nicht mehr alltäglich ist. Aber die Verbindung mit dem Verein ist absolut top. Es passt einfach!

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten



Tabelle Kreisklasse 3

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
14
33:13
34
2
14
44:27
29
3
13
34:24
29
5
13
40:24
21
6
14
40:41
21
8
14
34:36
16
11
13
25:36
13
12
14
27:51
13
13
14
21:42
11
14
13
26:33
10
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Trainerstationen D. Gliscinski

19/20
KK
 
18/19
KK
 
16/17
AK
 

Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...