Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und analysieren. Wenn Sie diesen Hinweis mit "Verstanden" weglicken, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 11.02.2020 um 12:45 Uhr
Verstärkung mit Erfahrung: Kevin Walthier schließt sich BaKi an
Kurz nach Beginn der Wintervorbereitung vermeldet Kreisligist FC Bayern Kickers noch einmal Vollzug auf dem Transfermarkt: Mit Kevin Walthier kommt ein 29-jähriger Offensivakteur nach Kleinreuth, der über einige Regionalliga-Erfahrung verfügt und so der Aydin-Elf neue Optionen bietet. Walthier selbst war zuletzt für die TSG 08 Roth in der Bezirksliga Süd aktiv, ehe er in dieser Spielzeit pausierte.
Von Michael Watzinger
Trainer Ahmet Aydin (l.) und der FC Bayern Kickers freuen sich über die Verpflichtung von Offensivmann Kevin Walthier (Bildmitte).
FC Bayern Kickers
Die Wintervorbereitung hat Kreisligist Bayern Kickers seit kurzem begonnen, nun vermelden die Kleinreuther eine weitere Neuverpflichtung: Kevin Walthier schließt sich der Mannschaft von Trainer Ahmet Aydin an und soll mit seiner Erfahrung ein wichtiger Baustein des Tabellenfünften werden.

Der 29-jährige konnte in seiner Laufbahn bei seinen Stationen SpVgg Greuther Fürth II, FSV Mainz 05 II, 1. FC Nürnberg II und Lok Leipzig Erfahrungen in der Regionalliga sammeln, ehe er über Dergahspor (Landesliga) den Weg zurück in die fränkische Heimat fand. Nach einem kurzen Gastspiel beim TB Johannis 88 ging es weiter zum FV Wendelstein und schließlich zur TSG 08 Roth, für die er in der vergangenen Saison aktiv war.

Aus beruflichen Gründen - unter anderem ist er Trainer bei Roberto Hilberts Fußballschule - legte Walthier anschließend eine Pause im Spielbetrieb ein. BaKi-Coach Aydin jedenfalls freut sich über Walthiers Verpflichtung: "Kevin ist ein Spieler, der uns mit Sicherheit voranbringen wird und ein Spielertyp, der uns zuletzt gefehlt hat. Durch seine langjährige Erfahrung, auch in höheren Ligen, soll er sich in die Mannschaft einbringen und auch Führungsaufgaben übernehmen. Er kann einige Positionen bekleiden und erhöht damit unsere Möglichkeiten. Ich freue mich sehr, dass es mit dem Wechsel geklappt hat. Die Stimmung bei uns ist ohnehin sehr positiv. Die Jungs sind äußerst engagiert und bereits ziemlich fit, auch wenn das Wetter zuletzt nicht so mitgespielt hat. Jetzt geht es an die Spritzigkeit und auch an spielerische Elemente."

Team-Manager Ercan Özcan sieht den Wechsel auch im Gesamtbild positiv: "Wir wollen in der Kreisliga schon möglichst lange mit dabei bleiben. Dabei wird uns Kevin sicher helfen. Unser erster Eindruck von ihm ist durchweg positiv. Außerdem darf man auch nicht vergessen, dass wir mit der 2. Mannschaft um den Klassenerhalt in der Kreisklasse kämpfen - weitere Spieler verstärken auch immer den Gesamtkader und sorgen für insgesamt mehr Tiefe."

Darüber hinaus trainiert derzeit auch der eine oder andere Spieler bei BaKi zur Probe mit. Der Kader könnte also durchaus noch etwas Zuwachs bekommen.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Aktuelle Tabellenplatzierung

Pl.
 
Team
Sp
Tore
Pkt
5
18
47:28
33
7
20
44:38
32


Tabellenverlauf Bayern Kickers


Erg.-Verteilung Bayern Kickers

Siege (S)
10
55,6 %
Remis (R)
3
16,7 %
Niederlagen (N)
5
27,8 %

Zugänge Bayern Kickers 2019/20

Jul 2019
Cagri Spor Nürnberg
Mittelfeld
Jul 2019
Abwehr
Jul 2019
Mittelfeld
Aug 2019
Sturm
Sturm
Mittelfeld


Diesen Artikel...