Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 02.12.2019 um 06:00 Uhr
Kök-Nachfolge geklärt: Ahmet Aydin coacht FC Bayern Kickers
Die Trainerfrage beim FC Bayern Kickers ist geregelt: Der vor der Saison als spielender Co-Trainer gekommene Ahmet Aydin wird den Posten von Saim Kök übernehmen. Bereits seit Mitte Oktober hatte Aydin interimsweise mit Kadir Kiymaz die Mannschaft gecoacht und in fünf Partien zehn Punkte eingefahren.
Von Marco Galuska
Ahmet Aydin gibt auch in Zukunft die Richtung vor beim FC Bayern Kickers.
fussballn.de
Aber nicht allein die sportlichen Ergebnisse haben die Verantwortlichen in Kleinreuth dazu bewogen, auch zukünftig dem 34-Jährigen das Vertrauen auszusprechen: "Ahmet Aydin hat schon als Co-Trainer gezeigt, dass er die Mannschaft erreicht und weiß, wie man unsere junge Truppe motiviert und auf den jeweiligen Gegner einstellt. Die Entscheidung für ihn ist uns dementsprechend leicht gefallen und wir wollen mit ihm, wie bei BaKi üblich, langfristig zusammenarbeiten", so der 1. Vorstand Achim Mletzko.

Auf einer Wellenlänge mit Kadir Kiymaz

Ein besonderes Dankeschön galt nach dem letzten Spiel des Jahres Kadir Kiymaz, der nach der Trennung von Saim Kök eingesprungen war, um Aydin nach dessen Kreuzband-OP tatkräftig zu unterstützen: "Kadirs Erfahrung und seine Ruhe hat uns sehr gut getan. Auch wenn wir uns davor nicht wirklich gekannt haben, so haben wir doch schnell gemerkt, dass wir uns gut ergänzen und die Zusammenarbeit mit der Mannschaft super klappt."

Kadir Kiymaz (rechts) coachte interimsweise gemeinsam mit Ahmet Aydin (Bildmitte) die 1. Mannschaft bis zur Winterpause.
fussballn.de

Die für viele überraschende Rückkehr von Kadir Kiymaz als Trainer auf Zeit, erklärte dieser ausdrücklich als persönliche Verbundenheit zum Verein, in dem beide Söhne seit mehreren Jahren spielen: "Ich wurde ja, nachdem ich vor fünf Jahren bei Flügelrad aufgehört hatte, immer wieder von Vereinen angefragt, aber ich habe als Trainer aufgehört. Dazu stehe ich auch weiterhin, ich habe nur ausgeholfen. Trotzdem muss ich sagen, dass es mir sehr viel Spaß gemacht hat. Dazu hat die super Zusammenarbeit mit Ahmet beigetragen, wir liegen auf einer Wellenlänge, haben uns immer gut abgestimmt, aber vor allem muss man der Mannschaft ein großes Kompliment machen, sie hat super mitgezogen und sich sehr schnell gefangen." Vor allem betonte Kiymaz vor seinen Abschied in den Urlaub, dass er die Entwicklung und Unterstützung im Umfeld als sehr positiv empfunden habe: "Es geht nur gemeinsam, wenn alle im Verein anpacken und da hat man gemerkt, dass die Unruhe, die so ein Trainerwechsel mit sich bringt, dann auch nicht von langer Dauer war." Kiymaz wird die Entwicklung der Mannschaft auch im kommenden Jahr weiter genau verfolgen. Im Verein wünscht man sich, dass dies auch etwas über die frühere Zuschauerrolle hinaus gehen wird.

Menschlich und sportlich großes Lob an die Mannschaft 


Bis zu seinem Kreuzbandriss stand Ahmet Aydin als zentraler Spieler bei BaKi auf dem Platz, nun hat er die Rolle als Trainer und Nachfolger von Saim Kök angenommen.
fussballn.de

Geklärt ist in erster Linie aber, dass Ahmet Aydin das Sagen auch im kommenden Jahr als Trainer der 1. Mannschaft haben wird und auf sein erstes halbes Jahr bei BaKi zurückblickt. "Zunächst muss ich meinem Vorgänger Saim danken, dass er mich hier hergeholt hat. Ich wurde von Anfang an als Spieler auf dem Platz und Trainer in der Kabine akzeptiert. Die Arbeit mit der Truppe macht sehr viel Spaß, weil es menschlich ganz feine Jungs sind, eine Mannschaft, die auch großes Potential hat. Daran wollen wir auch in der Zukunft gemeinsam arbeiten, mit Blick nach vorne."

Eine sehr gute Trainingsbeteiligung stimmt dazu optimistisch. Und auch wenn im Winter ein gewisser Umbruch anstehen wird, gelte es mit lernwilligen Spielern weiter zu arbeiten und möglicherweise noch den einen oder anderen Neuzugang zu integrieren. "Wir wollen uns weiter verbessern, an Automatismen arbeiten und auch junge Spieler immer mehr einbauen", so Aydin, der aber auch die Wichtigkeit der guten Zusammenarbeit mit der 2. Mannschaft um Trainer Edin Kacar betont: "Der Klassenerhalt für unsere Zweite ist enorm wichtig, das werden wir gemeinsam nicht aus dem Blick verlieren!

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten

Personendaten
Personendaten


Tabelle Kreisliga Nürnberg

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
20
51:37
38
5
18
47:28
33
7
20
44:38
32
9
19
33:32
29
10
20
40:44
25
12
19
31:32
23
13
20
27:44
20
14
20
25:52
20
15
19
35:56
19
17
20
34:81
6
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Trainerstationen A. Aydin


Meist gelesene Artikel



Diesen Artikel...