Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und analysieren. Wenn Sie diesen Hinweis mit "Verstanden" weglicken, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO). Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 26.11.2019 um 20:59 Uhr
2:1 im Nachholspiel: Vach kämpft sich mit Rumpfelf zum Dreier
Stark ersatzgeschwächt reiste der ASV Vach am Dienstagabend nach Georgensgmünd, um dort das Spiel beim SC Großschwarzenlohe nachzuholen. Dies verlief überaus erfolgreich: Jabs (11.) und Meyer (22.) brachten die Nein-Elf auf die Siegerstraße. Uluca verkürzte für den SCG noch vor der Pause (38.). Beim 1:2 sollte es letztlich bleiben, wodurch die Vacher auf Rang zehn klettern, Groß'lohe bleibt auf einem Relegationsplatz
Von Marco Galuska
Auch im Rückspiel durfte der ASV Vach gegen den SC Großschwarzenlohe einen Dreier bejubeln. Mike Meyer (rechts) traf zum 2:0.
Archiv: fussballn.de / Strauch
Stark ersatzgeschwächt kamen die Vacher zum Nachholspiel nach Georgensgmünd gereist. Die Auswechselbank war zur Hälfte durch die beiden Ersatz-Torhüter besetzt. Auf dem großen und gut bespielbaren Platz in Georgensgmünd fanden die Gäste dennoch gut ins Spiel. Nach elf Minuten bugsierte ausgerechnet Dominik Jabs, die Leihgabe aus der 2. Mannschaft, den Ball für den ASV zur Führung ins Netz. Weitere elf Minuten später schoss Mike Meyer die Vacher gar mit 2:0 in Front. Für wirklich Beruhigung sorgte dies aber nicht lange, weil Soner Uluca bei einem Freistoß aus zentraler Position einfach mal drauf hielt und der Ball von Psyrras abgefälscht zum Anschluss im Tor landete (38.). In die Pause ging es erst mit Verspätung, nachdem ein Linienrichter passen musste und ersetzt wurde.

Nach der Halbzeit passierte dann nicht mehr allzu viel. Vach musste die letzten zehn Minuten in Unterzahl auskommen, nachdem sich Gambel wegen Foul und anschließendem Meckern die Ampelkarte einhandelte. Groß'lohe drängte am Ende mit Mann und Maus - und auch Torwart - auf den Ausgleich. Doch mit großem Kampfgeist und einem guten Gerstner im Tor sicherten sich die Vacher den Dreier, der sie auf Rang zehn vorspült, während der SCG auf einem Relegationsplatz verharrt.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Stenogramm Landesliga Nordost

Tore: 0:1 Jabs (11.), 0:2 Meyer (22.), 1:2 Uluca (38.)
Gelbe Karten: Nerreter (13.), Schneider J. - Foulspiel (57.), Egerer - Foulspiel (84.) / Jabs (27.), Psyrras A. - Foulspiel (65.), Gambel - Foulspiel (80.), Berisha H. - Foulspiel (85.) | Gelb-rote Karten: - / Gambel - Meckern (80.)
Zuschauer: 150 | Schiedsrichter: Daniel Reich (SV Heubach)


Tabelle Landesliga Nordost

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
20
57:10
51
2
21
40:20
41
3
20
47:21
40
4
21
40:24
38
6
20
53:29
35
7
21
41:25
34
8
21
29:22
33
10
20
30:31
27
11
20
25:32
26
12
19
31:36
24
16
19
27:42
18
17
20
26:57
15
18
21
20:71
4
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Vorschau Landesliga Nordost

Freitag, 29.11.2019
Samstag, 30.11.2019
Sonntag, 01.12.2019

Meist gelesene Artikel


mein-fussballn-PLUS

Im kostenfreien mein-fussballn-PLUS-Bereich erhalten Sie persönliche Informationen und können weitere Funktionen nutzen:
-
alle Neuigkeiten, die Ihre Person betreffen (neueste Benotungen, Glückwünsche zu Torerfolgen etc.)
-
persönliches Profil hinterlegen
-
einsehen, welcher User Sie in seine Interessensliste aufgenommen hat
-
Spiel- und Trainingspläne erstellen und ausdrucken
-
Teilnahme an Gewinnspielen und Umfragen


Diesen Artikel...