Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 07.11.2019 um 07:00 Uhr
Abschluss der Vorrunde: Wer wird Herbstmeister in der A-Klasse 5?
Bald dürfen sich die Teams der A-Klasse 5 in die Winterpause verabschieden, doch vorher stehen noch zwei Spieltag an, wobei das kommende Wochenende bereits die Vorrunde abschließen wird. Dabei gibt es zwischen den Top-Vier der Liga direkte Duelle und auch im Keller stehen noch interessante Duelle an.
Von Christian Kühnel
Viel Freude am vergangen Spieltag beim TSV Langenzenn ll. In der Schlussminute konnte das Team noch den Ausgleich erzielen und will nun das gewonnene Selbstvertrauen gegen Ammerndorf in einen Sieg ummünzen.
Thomas Reichel
Wer wird Herbstmeister?

Nach dem vergangenen Spieltag hat sich die Spitzengruppe etwas abgesetzt. Die SG Puschendorf/Tuchenbach konnte mit 6:1 gegen die SG Wilhelmsdorf/Brunn siegen, wodurch die Elf von Jörg Tauchmann nun schon mit einem Fünf-Punkte-Abstand auf den Relegationsplatz hinterherrennt. Nun kommt es am letzten Spieltag der Vorrunde zu direkten Duellen der Top-Vier. Der Spitzenreiter SG Puschendorf/Tuchenbach erwartet dabei den viertplatzierten TSV Markt-Erlbach ll und hofft natürlich, den Abstand zum Nicht-Relegationsplatz zu vergrößern.

Gegen den Ex-Coach durfte die SG Puschendorf/Tuchenbach jubeln und hat damit die Träume der SG Wilhelmsdorf/Brunn zunächst etwas gedämpft.
fussballn.de / Kühnel

Die Markt Erlbacher könnten mit einem Sieg jedoch auch an der SG Puschendorf/Tuchenbach vorbeiziehen, eine Herbstmeisterschaft ist für sie aber nicht drin, nachdem der direkte Vergleich mit den Sportfreunden Großgründlach mit 1:2 verloren wurde und bei einer Niederlage der Großgründlacher der SV Hagenbüchach II die Spitzenposition einnehmen würde. Denn auch in Hagenbüchach gibt es ein Spitzenduell. Der SV Hagenbüchach ll erwartet bereits um 12.00 Uhr die SF Großgründlach. Die Gründlacher sind bis dato noch ungeschlagen, während der SV Hagenbüchach II „schon“ eine Niederlage hinnehmen musste. Alle vier Mannschaften sind mit acht Siegen gleichauf, doch die SG Puschendorf/Tuchenbach trumpft mit einem beeindruckenden Torverhältnis von 48:8 auf, welches mit Abstand das Beste, aber erst zweitrangig, ist.

Die Sportfreunde Großgründlach zeigen sich derzeit in bestechender Form und wollen die Siegesserie auch gegen den SV Hagenbüchach ausbauen, um eventuell die Herbstmeisterschaft feiern zu können.
Leon Ender

Im Keller ist es eng

Im Tabellenkeller kommt es zum direkten Duell zwischen dem TSV Langenzenn ll und dem TSV Ammerndorf, welche beide nur knapp vor der roten Zone stehen. Die Langenzenner wollen nach dem verrückten 3:3 am vergangenen Spieltag gegen Weinzierlein ll den Aufschwung der letzten Wochen mitnehmen und weitere Punkte gegen den Abstieg sammeln. Der TSV Ammerndorf dagegen will unbedingt die Niederlagen-Serie von sechs Spielen stoppen, um auch den Abstand zu den Abstiegsrängen zu vergrößern.

Der TSV Langenzenn ll zeigte am vergangenen Wochenende eine große Moral und konnte in der letzten Spielminute noch den Ausgleich gegen den ASV Weinzierlein ll erzielen. Nun soll der nächste Sieg gegen den direkten Konkurrenten Ammerndorf her.
Thomas Reichel

Die Abstiegsränge haben derweil die SG Großweismannsdorf/Stein und der SV Großhabersdorf ll (Relegationsplatz) besetzt. Der SV Großhabersdorf ll hat am vergangenen Wochenende erstmals einen Sieg einfahren können und zwar gegen die SG Großweismannsdorf/Stein, wodurch man in der Tabelle vorbeizog. Am kommenden Spieltag erwarten die Großhabersdorfer den TSV Cadolzburg ll, welcher zuletzt zwei Ausrufezeichen setzen konnte, indem das Team um Spielertrainer Mark Dimster gegen die SG Puschendorf/Tuchenbach und den TSV Markt-Erlbach ll je unentschieden spielte und sich damit im Tabellenmittelfeld der A-Klasse 5 befindet. Die SG Großweismannsdorf/Stein erwartet am Sonntag den ASV Weinzierlein ll. Die Elf von Torsten Wuttke hat zuletzt drei Niederlagen in Folge einstecken müssen und gerade die Niederlage am vergangenen Wochenende gegen den direkten Konkurrenten Großhabersdorf wird dabei vermutlich am schmerzlichsten gewesen sein. Der ASV Weinzierlein ll weist bisher eine ausgeglichene Bilanz aus, musste am vergangenen Wochenende spät die drei Punkte gegen den TSV Langenzenn ll hergeben, als die Mannschaft von Trainer Isuf Ujkanov erst in den letzten zehn Spielminuten eine Zwei-Tore-Führung aus der Hand gab.

Der SV Großhabersdorf ll konnte im direkten Duell gegen die SG Großweismannsdorf/Stein ein Ausrufezeichen setzen und gewann klar mit 5:1. Durch den ersten Saisonsieg schoben sich die Großhabersdorfer auf den Abstiegs-Relegationsplatz.
Timo Breidenstein

Noch keine Winterpause für die Teams

Weiterhin erwartet im Tabellenmittelfeld der SV Raitersaich ll den TSV Roßtal ll zum Derby. Die Raitersaicher konnten zuletzt gegen den SV Hagenbüchach ll ein Remis  erkämpfen und haben sich mit dem Sieg gegen Ammerndorf etwas Luft nach unten verschafft. Der TSV Roßtal ll hingegen hatte vor allem zum Saisonbeginn einen starken Lauf, musste während der Saison jedoch einen kleinen Knick hinnehmen, wodurch nur noch das Tabellenmittelfeld für die Oppitz-Elf im Moment drin ist.

Lange Zeit konnte sich der TSV Roßtal ll bei der Spitzengruppe blicken lassen. Doch eine kleine Schwächephase hat den Abstand zur Spitze groß werden lassen für die Oppitz-Elf.
fussballn.de / Kühnel

Der kommende Spieltag beschließt schließlich die Vorrunde in der A-Klasse 5. Bevor es in die Winterpause geht ,müssen die Teams jedoch noch den ersten Spieltag der Rückrunde am 17 November absolvieren. Nach den zwei kommenden Spieltagen verabschieden sich die meisten Teams in die Winterpause und können sich bis zum 15. März auf die anstehende Rückrunde vorbereiten.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Vorschau A-Klasse 5

Sonntag, 10.11.2019
-
Cadolzburg 2
 1:4
Raitersaich 2
-
 0:4
-
Markt-Erlbach 2
 2:1


Tabelle A-Klasse 5

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
11
30:12
27
5
12
30:20
21
6
10
22:23
15
10
11
17:28
7
11
10
12:30
6
12
11
22:37
5
13
11
11:34
5
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Torschützen A-Klasse 5

TSV Markt-Erlbach 2
(11|4|0)
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen

Formbarometer A-Klasse 5

Pl.
Team
Tore
Pkt
4
Markt-Erlbach 2
12:8
7
6
Raitersaich 2
11:8
5
 
Cadolzburg 2
7:5
5
 
Weinzierlein 2
9:10
4
 
11:13
4
 
6:10
4
13
2:14
0
Punkte aus den letzten 4 Spielen. Rechtes Kästchen = letztes Spiel, 2. Kästchen v.r. = vorletztes Spiel usw. Farben: grün = Sieg, weiß = Unentschieden, rot = Niederlage, grau = kein Spiel.


Diesen Artikel...