Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 14.10.2019 um 09:15 Uhr
Hagenbüchach ll siegt weiter: Großgründlach gewinnt Topspiel
Der SV Hagenbüchach II (1:0-Sieg bei Wilhelmsdorf/Brunn), die SF Großgründlach (2:1-Sieg gegen Markt-Erlbach ll) und die SG Puschendorf/Tuchenbach (3:0-Sieg in Langenzenn) konnten allesamt gewinnen. Im Keller tat sich indes nicht viel, nachdem der SV Raitersaich II (3:3 gegen Großhabersdorf ll) und die SG Großweismannsdorf/Stein (1:1 gegen Cadolzburg ll) nur Unentschieden spielten.
Von Christian Kühnel
Jannick Vogt (in weiß) und die SG Puschendorf/Tuchenbach bleiben weiterhin ohne Niederlage in der A-Klasse 5 und gewannen auch beim TSV Langenzenn ll.
fussballn.de / Kühnel
Die SG Wilhelmsdorf/Brunn verlor nach der Niederlage gegen den SV Hagenbüchach ll den Anschluss an die Tabellenspitze und der SVH bleibt weiterhin Tabellenführer. Entscheidend war das späte Siegtor durch Mario Dietlein in der 83. Minute.

Im Topspiel zwischen den SF Großgründlach und dem TSV Markt-Erlbach ll entschieden die Hausherren die enge Partie für sich. 
Udo Gäberlein

Nach Führung für Großgründlach durch Reisser konnte Osman per Foulelfmeter ausgleichen, ehe SFG-Kapitän Matthias Gäberlein ebenfalls per verwandelten Foulelfmeter den 2:1-Endstand erzielte.
Udo Gäberlein

Im Derby zwischen dem SV Raitersaich ll und dem SV Großhabersdorf ll gab es am Ende keinen Sieger. In einer verrückten Partie gingen die Gäste gleich drei Mal in Führung, mussten diese jedoch immer wieder abgeben. Trotz Überzahl seit der 40. Minute gelang es dem SVG nicht, die Führung über die Zeit zu bringen und musste neun Minuten vor dem Schluss den erneuten Ausgleich zum 3:3-Endstand hinnehmen.

Die Reserve des TSV Langenzenn muss weiterhin auf einen Sieg warten. Gegen die SG Puschendorf/Tuchenbach musste ein früher 0:2-Rückstand aufgeholt werden. Die beste Möglichkeit bot dazu ein Foulelfmeter, welcher jedoch nicht verwandelt wurde.
fussballn.de / Kühnel

Am Ende jubelten die Gäste über den sechsten Sieg, wodurch die Tabellenspitze weiterhin in Reichweite ist.
fussballn.de / Kühnel

Auch in der Partie zwischen der SG Großweismannsdorf/Stein und dem TSV Cadolzburg ll gab es keinen Sieger. Kurz vor der Pause erzielte Robert Barth die Führung für die Gäste, ehe Wilmar Slavik kurz nach dem Seitenwechsel den Ausgleich für die Hausherren markieren konnte.

Zu den ausführlichen Berichten, Statistiken und weiteren Fotos gelangen Sie mit einem Klick auf das jeweilige Ergebnis!


Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse A-Klasse 5



Tabelle A-Klasse 5


Torschützen A-Klasse 5


Stenogramm A-Klasse 5

Raitersaich 2
-
 3:3
Tore: 0:1 Porley (12.), 1:1 Eigentor (14., Osysek), 1:2 Grützner (28.), 2:2 Dürbeck (68., Haundel P.), 2:3 Pohl L. (77.), 3:3 Lindner (81., Dürbeck)
Gelbe Karten: Haußmann L. (12.) / Grützner (52.), Porley (70.), Enzner (78.) | Gelb-rote Karten: Haußmann L. (40.) / Grützner (75.)
Zuschauer: 60 | Schiedsrichter: Hans Georg Grell (DJK Falke Nürnberg)
Tore: 0:1 Schreiber (2.), 0:2 Vogt (9.), 0:3 Bieber (83.)
Gelbe Karten: - / Vogt (68.)
Zuschauer: 40 | Schiedsrichter: Lothar Hanke (TSV 1861/08 Neustadt/Aisch)
-
Cadolzburg 2
 1:1
(SG) Großweismannsdorf-Regelsb./Stein 2: Salemi, Slavik, König I., Rösch, Esposito, Wuttke, Lorenz, Gruber, James, Götz D., Reichel, Schmidt M. (18.), Bammes (77.), Geißelbrecht (79.)
Tore: 0:1 Barth (45.), 1:1 Slavik (56.)
Gelbe Karten: Schmidt M. (34.), Slavik (87.), Esposito (90.+1) / Barth (40.), Birke (89.)
Zuschauer: 20 | Schiedsrichter: Lukas Steiner
-
Markt-Erlbach 2
 2:1
Tore: 1:0 Reisser (22.), 1:1 Osman, Foulelfmeter (55.), 2:1 Gäberlein Matthias, Foulelfmeter (60.)
Gelbe Karten: Frank M. - Foulspiel (16.), Litz - Meckern (25.), Rösner - Foulspiel (28.), Skribulja S. - Foulspiel (64.), Zitting J. - Foulspiel (89.), Simko - Foulspiel (90.+3) / Götz - Foulspiel (53.), Schuster - Foulspiel (85.) | Gelb-rote Karten: Simko - Foulspiel (90.+4) / -
Zuschauer: 60 | Schiedsrichter: Wolfgang Stocker (1. FC Heilsbronn)


Diesen Artikel...