Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 10.09.2019 um 06:30 Uhr
Heiko Thiel nach torreichem Start: "Übertore-Wetten funktionieren bei uns immer"
Für die DJK Oberasbach verliefen die ersten beiden Saisonspiele wie ein Spiegelbild der schwachen letztjährigen Rückrunde. Doch mit den beiden Auswärtserfolgen gegen die DJK Sparta Noris und den KSD Croatia kehrte das Selbstvertrauen rechtzeitig vor dem am Sonntag anstehenden Derby gegen den TSV Altenberg zurück, in dem die Truppe von Heiko Thiel auch zuhause die ersten Punkte einfahren will.
Von Fabian Strauch
Heiko Thiel sah einen mittelprächtigen Saisonstart, der mit einem Derby-Sieg gegen den TSV Altenberg aufgewertet werden soll.
fussballn.de / Schlirf
Schwache Rückrunde in 2018/2019 - Baustelle an der Front wurde intern aufgefangen

Die DJK Oberasbach musste aufgrund einer schwachen Rückrunde mit mickrigen zwölf Zählern in der abgelaufenen Saison 2018/2019 lange um den Klassenerhalt zittern, den die Truppe von Trainer Heiko Thiel letztlich aber doch vorzeitig bewerkstelligen konnte: "Wir hatten zwar eine der besten Defensiven der Liga, haben aber einfach zu wenig Tore gemacht - da hat uns ein Stürmer gefehlt, der dir Minimum 15 Tore garantiert. Wir waren aber von der Leistung her auch in den meisten Spielen nicht meilenweit von unseren Gegnern entfernt." Jene Baustelle in vorderster Front sollte zu Beginn der aktuellen Saison geschlossen werden, wenngleich sich dies aufgrund der Rahmenbedingungen in Oberasbach schwierig gestaltete und sich der einzige Neuzugang Varas Aris, der vom ESV Flügelrad zur DJK wechselte, in der Vorbereitung verletzte.

Die nicht wirklich ertragreiche Rückrunde der abgelaufenen Saison 2018/2019 bereitete Oberasbach-Coach Heiko Thiel durchaus Kopfzerbrechen.
fussballn.de / Schlirf

Zwei Niederlagen und zwei Siege als mittelprächtiger Start

So startete man mit einem Heimspiel-Doppelpack gegen den SC Worzeldorf (1:4) und die DJK Eibach II (3:5) denkbar schlecht in die neue Spielzeit, ehe am vergangenen Mittwoch im nachgeholten Auswärtsspiel vom 2. Spieltag bei Aufsteiger DJK Sparta Noris vier Kopfballtreffer - unter anderem durch die offensiven Hoffnungsträger Burak Türkmen (ein Tor) sowie Daniel Kirchdorfer (zwei Treffer) - den ersten Saisonsieg im dritten Anlauf bescherten. Mit dem ersten Erfolgserlebnis im Rücken folgte dann am 4. Spieltag der Auftritt beim KSD Croatia auf dem Sigena-Kunstrasen, wo die Thiel-Schützlinge in einem erneut torreichen Match mit 5:3 und einer effektiven Leistung den zweiten Sieg in Folge einfahren konnte.

Nachdem beim zweiten Auswärtssieg der KSD Croatia die Grätsche machte, soll für die DJK Oberasbach (in schwarz-weiß) nun im Derby gegen den TSV Altenberg der erste Heimerfolg her.
Florian Gitzing

Angesprochen auf die hohe Torgarantie in Partien mit Oberasbacher Beteiligung hat der Coach schlüssige Argumente parat: "Wir haben vor der Saison das Spielsystem ein wenig offensiver ausgerichtet, was in den ersten drei Spielen ein wenig zu Lasten unserer eigentlich stabilen Defensive ging. Seit dem Spiel gegen Croatia konnten wir mit Sascha Arold unseren letztjährigen Abwehrchef reaktivieren, der eigentlich nach einigen Verletzungen eine längere Pause einlegen wollte." Auch wenn die personelle Maßnahme künftig für weniger Gegentore sorgen soll, so "funktionieren die Übertore-Wetten bei uns immer", wie der 55-Jährige mit einem Schuss Ironie von einem "mittelprächtigen und nicht optimalen Saisonstart" spricht.

In der vergangenen Saison konnten die Oberasbacher kein Derby gewinnen und mussten sich im direkten Vergleich hinten anstellen, umso größer ist nun die offene Rechnung gegen die noch punktlosen Nachbarn aus Altenberg.
fussballn.de / Strauch

Erster Heimsieg soll her - egal gegen wen!

Am Sonntag steht nun das wohl wichtigste Heimspiel der Saison auf dem Programm, wenn der TSV Altenberg zum Derby gastiert. Thiel ordnet die Ausgangssituation vor dem prestigereichen Match wie folgt ein: "Sicherlich will niemand nach dem 5. Spieltag neun Punkte hinter uns liegen. Altenberg ist zwar aktuell der angeschlagene Boxer, die sind aber meist die gefährlichsten! Egal ob es gegen Altenberg geht oder nicht, wollen wir am Sonntag definitiv die ersten Punkte daheim holen und unseren kleinen Lauf fortsetzen."

Dabei ist den Worten des erfahrenen Übungsleiters durchaus ein wenig Erleichterung anzumerken, nachdem man die Negativspirale der letztjährigen Rückrunde und der beiden Auftaktpleiten mit den letzen zwei Resultaten beenden konnte. Auch wenn man bei der DJK Oberasbach tabellarisch kein exaktes Saisonziel definiert hat, so ist es nach Aussage von Thiel schon der Anspruch "mit einem qualitativ guten Kader aus 15 Mann, der - wenn alle vollzählig sind - jeden schlagen kann, eine sichere Saison ohne Abstiegssorgen zu spielen." Nachdem ja bis zum Rückrundenstart noch einige Partien zu absolvieren sind und ein erneutes Déjà-vu aus der Vorsaison freilich nicht garantiert ist, steht die (Wett-)Quote auf das angepeilte Abschneiden sicherlich nicht schlecht. 

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Teamvergleich

 
vs
Tabellenplatz
9
 
13
gewonnene Spiele
2
 
1
Zu-Null-Spiele
0
 
1
Spiele ohne Treffer
1
 
1
Formbarometer*
6
 
3
erzielte Tore
11
 
3
versch. Torschützen
5
 
2
Direkte Duelle **
6
1
4
Team-Vergleich
6
:
1
* Punkte aus den letzten vier Spielen, ** nur Pflichtspiele berücksichtigt.


Direkte Duelle beider Teams

Saison
Sieger
Liga
Erg.
2009/10
KK
 3:0
2017/18
KK
 0:2
2018/19
KK
 2:1
2018/19
-
KK
 1:1

Torschützen 19/20 DJK Oberasbach

In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen

Tabelle Kreisklasse 5


5. Spieltag Kreisklasse 5



Diesen Artikel...