Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 09.09.2019 um 14:15 Uhr
Fairer Sport in Heroldsberg: Tuspos Steininger verzichtet auf Elfmetergeschenk
Manchmal zählt das Fair Play eben doch mehr als ein Sieg: Beim Stande von 1:1 wurde Tuspo Heroldsberg gegen die SpVgg Zabo Eintracht in der Schlussminute ein vermeintlicher Handelfmeter zugesprochen. Angreifer Daniel Steininger verzichtete aber auf das späte Geschenk - und damit auch auf einen möglichen Heimsieg! Über Siege freuten sich indes Altenfurt, der FC Trafowerk, der TVG, Eyüp Sultan II und die DJK BFC.   
Von Michael Watzinger
Der TSV Altenfurt (in rot) konnte im Derby beim VfL Nürnberg II einen 6:2-Kantersieg einfahren.
fussballn.de / Strauch
Oft wird beim Kampf um so wichtige Punkte der Fair-Play-Gedanke nicht ganz so genau genommen. Umso schöner sind dann Szenen, wie sie sich bei der Partie Tuspo Heroldsberg gegen die SpVgg Zabo Eintracht zutrugen. Ein später Elfmeterpfiff blieb trotz aller Proteste und Unschuldsbekundungen seitens der Gäste bestehen, ehe Tuspo-Angreifer Daniel Steininger auf den Unparteiischen zuging und das vermeintliche Handspiel verneinte. Die Partie endete 1:1-Unentschieden, der Offensivmann verzichtete also zum Wohle des Fair Plays auf die große Gelegenheit zum Sieg - tolle Aktion!

Der TSV Altenfurt (in rot) kam unterdessen zu einem deutlichen 6:2-Kantersieg im Derby gegen den VfL Nürnberg II.
fussballn.de / Strauch

Reichlich Grund zur Freude hatte auch der FC Trafowerk (in blau), dem durch ein 4:2 beim SV Laufamholz II der erste Saisonsieg geglückt ist.
fussballn.de / Strauch

Der TV Glaishammer und die DJK BFC nisten sich derweil in der vorderen Tabellenregion ein. Während der TVG zuhause gegen den FC Serbia II einen knappen 3:2-Sieg verbuchen konnte, bezwang die Truppe aus Ziegelstein den TSV Fischbach II mit 2:0. Somit stehen beide Mannschaften mit der Maximalausbeute an Punkten da.

Auch der SV Eyüp Sultan II (in grün) fuhr auf heimischem Platz ein Erfolgserlebnis ein, gegen den TB Johannis 88 II sprang für die Cakmak-Elf ein 2:1 heraus.
fussballn.de / Strauch

Zu den einzelnen Spielberichten gelangen Sie mit einem Klick auf das jeweilige Ergebnis!


Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse A-Klasse 6

Sonntag, 08.09.2019
Laufamholz 2
-
 2:4
Eyüp Sultan 2
-
TB St.J.Nbg. 2
 2:1
VfL Nürnberg 2
-
 2:6
Heroldsberg
-
Zabo Nbg.
 1:1


Tabelle A-Klasse 6


Stenogramm A-Klasse 6

Laufamholz 2
-
 2:4
SV Nürnberg Laufamholz 2: Walther, Losch, Rupp, Mayer, Meier, Körnig, Schiller, Pleyer, Feigl, Gillich, Dietzfelbinger, Bernt (74.), Weber (46.), Prosch (58.)
1. FC Trafowerk Nürnberg: Katz, Selivoncik, Jurca, Kilic, Durmus Ön., Özanar, Akbas, Assaad, Kruk, Sahin Em., Sekora, Durmus Öz. (55.), Engin Em. (18.), Ulusoy (65.)
Tore: 0:1 Özanar (13.), 0:2 Sahin Em. (23.), 1:2 Feigl (42.), 2:2 Feigl, Foulelfmeter (69.), 2:3 Durmus Öz., Foulelfmeter (71.), 2:4 Sekora (87.)
Gelbe Karten: - / Kruk (45.+1), Kilic (48.), Ulusoy (72.), Engin Em. (90.+4) | Gelb-rote Karten: - / Kruk (90.+2)
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Rolf Raab
Eyüp Sultan 2
-
TB St.J.Nbg. 2
 2:1
SV Eyüp Sultan Nürnberg 2: Cakmak, Ercan, Cinar, Özkan, Kirli, Ak, Gökcen, Emanet, Koc, Nalbantoglu, Delfa / Kayhan, Ayaz, Orhan (72.), Engin (86.)
Tore: 1:0 Delfa (13.), 2:0 Özkan (29.), 2:1 Kastl (66.)
Gelbe Karten: Nalbantoglu (72.), Delfa (85.) / Alberter (74.)
Zuschauer: 50 | Schiedsrichter: Alexander Schroll
VfL Nürnberg 2
-
 2:6
Tore: 0:1 Eigentor (4.), 0:2 Klieber (5.), 0:3 Dorn F., Foulelfmeter (31.), 1:3 Al Janabi (40.), 1:4 Dorn F. (43.), 1:5 Heyn (75.), 1:6 Dorn F. (85.), 2:6 Miller (87.)
Gelbe Karten: Sahin (40.) / Heyn (80.)
Zuschauer: 35 | Schiedsrichter: Hubert Sust (STV Deutenbach)
Heroldsberg
-
Zabo Nbg.
 1:1
SpVgg Zabo Eintracht Nürnberg: Nitsche, Nyang, Ibrahimovic, Birsen, Burger, Schubert, Schmiedel, Schwegler, Muradi I., Todorovic, Liewald, Steiner (70.), Neugebauer (55.), Müller (67.)
Tore: 0:1 Eigentor (30.), 1:1 Regnat (69.)
Gelbe Karten: Steininger (53.) / Schmiedel (20.), Schubert (63.)
Zuschauer: 35 | Schiedsrichter: Adem Günaltan (TuSpo Nürnberg)
Tore: 1:0 Hofmann Mi. (41.), 2:0 Mohammed (89., Oertel)
Gelbe Karten: Konrad D. (40.), Hofmann Mi. (53.), Killinger (72.) / Preuß (25.), Häberlein (71.), Sterr (89.) | Gelb-rote Karten: Killinger (90.+2) / -
Zuschauer: 90 | Schiedsrichter: Peter Beckmann
TV Glaishammer Nürnberg: Frangu, Gui D., Duro, Mercas C., Sacu, Antoci, Vegyinas, Arslani, Rusu, Merutiu, Lazar / Gherasim, Özcelik (78.), Hamaloglu (16.)
Tore: 0:1 Kekic G. (1.), 1:1 Vegyinas (41.), 2:1 Vegyinas (48.), 2:2 Radonjic (51.), 3:2 Merutiu (77.)
Gelbe Karten: Arslani (20.), Vegyinas (27.), Antoci (77.) / Jovanovic (26.), Momcsilovity (34.), Hoffmann E. (77.) | Gelb-rote Karten: Antoci (78.) / -
Zuschauer: 45 | Schiedsrichter: Hakan Akanyildiz (1. FC Nürnberg)

Torschützen A-Klasse 6

VfL Nürnberg 2
(3|0|0)
3
SpVgg Mögeldorf 2
(1|0|0)
3
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen


Diesen Artikel...