Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 28.08.2019 um 06:00 Uhr
Andi Mönius über…: Eng, umkämpft, um jeden Punkt fighten
Aktuell ist der SC Adelsdorf der beste Aufsteiger der Liga. Beim 2:1-Auswärtssieg des SC Adelsdorf bei der SpVgg Erlangen konnte Andi Mönius allerdings nur von der Bank aus seiner Mannschaft Instruktionen geben und nicht selber auf dem Spielfeld für Impulse sorgen. anpfiff.info hat sich mit dem Spielertrainer unterhalten über…
Von Sebastian Baumann
...seine Verletzung:

Ich bin im Spiel gegen Hüttenbach im Rasen hängen geblieben und habe mir das Knie verdreht. Ich war im MRT und dort hat sich herausgestellt, dass mein Innenmeniskus im linken Knie eingerissen ist. Die Bänder sind zum Glück heil. Allerdings sieht mein Knorpel nach meiner letztjährigen Operation wieder deutlich besser aus. Ich muss erst einmal nicht operiert werden und soll vier Wochen Pause machen.

Anm. d. Red: Bereits in der letztjährigen Aufstiegssaison musste Andi Mönius mit einem Knorpelschaden im linken Knie, den er sich noch im Trikot der SpVgg Jahn Forchheim zugezogen hatte, lange pausieren. Erst im Oktober 2018 konnte der torgefährliche Offensivmann wieder am Feld mitwirken und steuerte noch vier Tore in 17 Spielen zum souveränen Aufstieg seiner Mannschaft in die Bezirksliga Nord bei. Im Spiel gegen Hüttenbach musste der 28-Jährige in der 57. Minute wegen Kniebeschwerden ausgewechselt werden.

Andi Mönius muss wegen einer Knieverletzung erst einmal zusehen und kann seiner Mannschaft nur von der Außenlinie helfen.
anpfiff.info

… der Sieg gegen die SpVgg Erlangen:

Wir haben im Großen und Ganzen verdient gewonnen. Wir haben uns eine Menge Chancen herausgearbeitet und kaum etwas zugelassen bis auf ein paar Standards nach den Ecken. Ansonsten haben die Jungs klasse gefightet - vor allem nach dem 2:0, in der zweiten Halbzeit super gekämpft und immer wieder für Entlastung gesorgt.

… den Saisonstart des SC Adelsdorf:


Mit der Leistung der Mannschaft waren wir bisher immer zufrieden, von der Punkteausbeute nicht. Da war deutlich mehr drin. Ich will jetzt nicht sagen, dass wir Lehrgeld gezahlt haben, aber wir haben unsere Chancen nicht genutzt und wurden dann einfach bestraft. Gegen die Spieli haben wir uns jetzt mal belohnt und das Spiel über 90 Minuten durchgezogen. Zuvor hatten wir oftmals Spiele, in denen wir das eben nur 45 oder 60 Minuten durchgezogen haben.

Zuvor spielte Andi Mönius (links) bei Jahn Forchheim.
anpfiff.info

...die Wettbewerbsfähigkeit seiner Mannschaft:

In erster Linie geht es um den Klassenerhalt. Wir wollen natürlich Woche für Woche einen guten Fußball spielen, weil wir einfach Fußballspielen wollen. Wir haben eine gute Truppe.

...die kommenden drei Heimspiele gegen den TV 48 Erlangen, den FC Ottensoos und den SV Buckenhofen:

Ich erwarte die drei Spiele genau wie die bisherigen in der Liga auch: eng, umkämpft und es muss um jeden Punkt gefightet werden! Ich habe bisher keine Mannschaft gesehen, bei der man mal eben im Vorbeigehen die Punkte holt, allerdings auch keine, die nicht zu schlagen wäre! Wir gehen die Spiele - vor allem zuhause - an wie wir das immer tun und das heißt: wir wollen natürlich gewinnen. Doch dazu brauchen wir eine konzentrierte geschlossene Mannschaftsleistung über 90 Minuten. Das war in Erlangen sicherlich ein Schritt nach vorne und da wollen wir weitermachen.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten

Personendaten
Teamdaten


Saisonbilanz A. Mönius

 
21/22
15
3
2
3
7
1
0
19/21
12
1
2
0
5
1
0
18/19
17
4
8
2
R
0
0
17/18
27
7
5
1
5
0
2
16/17
26
12
9
2
10
1
0
15/16
22
11
14
0
R
3
0
14/15
30
22
10
1
R
1
0
13/14
6
0
0
2
4
0
0
13/14
4
0
0
0
0
0
0
Gesamt
159
60
50
11
31
7
2

Aktuelle Tabellenplatzierung

Pl.
 
Team
Sp
Tore
Pkt
7
5
7:9
7

Tabellenverlauf Adelsdorf



Diesen Artikel...