Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 25.07.2019 um 07:00 Uhr
Torjäger-Ehrung A-Klasse 7 2018/19: Hayko Arakilyan, der beste Torjäger der A-Klasse!
Auch in diesem Jahr ehrt fussballn.de zusammen mit unseren Partnern flyermeyer.de und bandendrucker.de die Torjäger der abgelaufenen Saison 2018/2019. Weiter geht es in der A-Klasse 7, wo sich Hayko Arakilyan mit 39 Toren im Trikot des 1. FC Trafowerk den Bestwert der A-Klassen markierte und nun beim Türk FK Gostenhof nachlegen will. 
Von Marco Galuska
Hayko Arakilyan wurde Torschützenkönig der A-Klasse 7 in der Saison 2018/19 mit 39 Treffern.
fussballn.de
Auch den Quervergleich mit den anderen A-Klassen-Torjägern hätte Hayko Arakilyan klar für sich entschieden. Mit stolzen 39 Treffern hatte der Offensivmann des 1. FC Trafowerk am Ende exakt so viele Tore markiert wie Cristian Chira (18 Tore, A-Klasse 6) und Ali Yapica (21, Tore A-Klasse 8) zusammen geschossen haben.

In 20 seiner 25 Saisoneinsätze traf Arakilyan. Nur in den ersten beiden Partien der Saison ging der 25-Jährige - wie auch sein Team - leer aus, ansonsten waren Trafowerk-Spiele ohne Arakilyan-Tor die ganz seltene Ausnahme. Vielmehr hagelte es zumeist mehrere Treffer im FCT-Trikot. Gegen den SV Wacker II traf er in Hin- und Rückspiel allein sieben Mal, dabei fiel auch das wohl schönste Tor, ein Schlenzer aus gut 25 Metern genau ins Eck. Aber auch gegen Meister DJK Sparta Noris und Aufstiegkandidat TSV Azzurri Südwest gelang jeweils ein Hattrick.

Auch gegen die Aufstiegskandidaten wie Azzurri Südwest machte Hayko Arakilyan mit einem Hattrick auf sich aufmerksam.
Florian Gitzing

Jugend beim SV 1873 Süd durchlaufen


Begonnen hat der Armenier mit dem Fußballspielen einst beim SV 1873 Nürnberg-Süd, wo er die komplette Jugend durchlief. Bei den Herren angelangt wechselte er zu Dergahspor und pendelte dabei zwischen 1. und 2. Mannschaft. Über Gostenhof und Türk Genc ging es zurück zu Dergah und dem Nachfolgerverein Türkspor Nürnberg, ehe vor dem vergangenen Spieljahr der Wechsel zu Trafowerk erfolgte, wo Arakilyan "die bislang beste Saison" seiner Karriere spielen sollte.

"Ich habe in der Mannschaft davon profitiert, dass ich im Sturm gesucht wurde. Und dann ist mir das mit dem Treffen auch gut gelungen. Bei Dergah oder Türkspor war ich nicht so im Fokus, das Spiel war da nicht so auf mich zugeschnitten", erklärt Arakliyan die deutliche Verbesserung der Leistungsdaten. "Ich muss wirklich sagen, dass es ein super Jahr war bei Trafowerk mit guten Fußballern. Es war eine schöne Erfahrung und hat Spaß gemacht, dort zu kicken."

Ehrgeizige Ziele am Fuchsloch


In der kommenden Saison wird der ausgemachte Freistoßspezialist, der oft am linken Flügel oder im Sturm spielte, aber im Dress des Türk FK Gostenhof auflaufen. "Es gab auch Anfragen aus höheren Klassen, aber letztlich hat der Freundeskreis, den ich dort habe, den Ausschlag gegeben. Außerdem sind auch meine beiden Cousins Robert Duman und Marco Yildiz zu Gostenhof gewechselt." Aber nicht nur der Wohlfühlfaktor mit Freunden und Familie soll am Fuchsloch stimmen, auch sportlich hat Arakilyan dort ehrgeizige Ziele: "Ich möchte mich noch einmal deutlich verbessern und um die 50 Tore anstreben. Aber am wichtigsten ist der direkte Aufstieg mit der Mannschaft. Für dieses Ziel werden wir hart trainieren."

Dass er bei den Herren überwiegend bei türkisch-stämmigen Vereinen gespielt hat, erklärt Hayko Arakilyan indes durch die historische Verbindung zwischen Armenien und der Türkei und vor allem der Sprache. "Ich spreche nicht nur deutsch oder armenisch, sondern eben auch türkisch." Insofern wäre die Bandbreite möglicher Klubs nicht zwar nicht gerade begrenzt, aber zunächst stehen ja die ehrgeizigen Ziele für ihn beim Türk FK Gostenhof an.  

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Hintergründe & Fakten



Torschützen A-Klasse 7

TSV Johannis 83 2
(20|3|0)
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen

Karriere in Zahlen H. Arakilyan

Spiele
141
Spiele gewonnen
67
Spiele unentschieden
19
Spiele verloren
55
Tore gesamt
95
Vereine
6
Aufstiege
1
Abstiege
2

Bilanz 2018/19 H. Arakilyan

ST
Gegner
Erg.
Min
11
K
Nt.
1
R
 
0
0
0
 
-
3
R
 
1
0
0
 
-
4
R
 
1
0
0
 
-
10
R
 
2
0
0
-
11
R
 
3
0
0
 
-
14
R
 
3
0
0
 
-
15
R
 
1
0
0
 
-
16
R
 
1
0
0
 
-
17
R
 
3
0
0
 
-
19
R
 
1
0
0
 
-
23
R
 
1
0
1
 
-
24
R
 
4
0
1
 
-
25
R
 
3
0
1
 
-
Gesamt
-
 
39
0
5
 
-
ST
Gegner
Erg.
Min
11
K
Nt.
-
10
 
0
0
0
 
-
-
10
 
1
0
0
 
-
-
10
 
0
0
0
 
-
-
10
 
0
0
0
 
-
Gesamt
40
 
1
0
0
 
-


Diesen Artikel...