Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 03.06.2019 um 07:20 Uhr
Keller weiterhin spannend: Seukendorf bucht die Relegation
In Sachen Aufstiegs-Relegation ist nun alles geregelt. Nachdem der SV Seukendorf (4:0-Sieg gegen Buch lll) gegen den direkten Konkurrenten voll punkten konnte und der SC Obermichelbach (2:6-Niederlage in Ammerndorf) verlor, zieht der SVS in die Relegation. Im Keller bleibt es spannend. Roßtal ll (1:2 in Tuchenbach) und Weiherhof (5:7 gegen DJK Fürth) verloren nur denkbar. Burgfarrnbach ll gewann 4:0 gegen Cadolzburg.
Von Christian Kühnel
Zum Saisonabschluss gelang Jonas Trommer noch ein Treffer und ein letzter Sieg mit der SG Puschendorf/Tuchenbach.
fussballn.de / Kühnel
Die Entscheidung in der Aufstiegsrelegation ist gefallen. Nachdem der SV Seukendorf mit 4:0 den Mitkonkurrenten TSV Buch lll schlagen konnte und der SC Obermichelbach mit 2:6 beim TSV Ammerndorf verlor, spielt der SVS die anstehende Relegation um den Einzug in die Kreisklasse.

Dabei sah es für den SCO nicht so schlecht aus. Nach zweimaliger Führung verlor man jedoch in der zweiten Halbzeit komplett den Faden und ging am Ende doch deutlich mit 2:6 baden.

Oliver Eyßelein (in grau) traf zum zwischenzeitlichen 2:1, konnte an der Niederlage dann nichts mehr ändern.
SC Obermichelbach

Auch Oliver Hemmeter (in grau) konnte sich wieder in die Torschützenliste eintragen. Ihm bleibt immerhin noch die Möglichkeit im direkten Duell mit den Seukendorfer Hertlein die Torjägerkanone zu holen.
SC Obermichelbach

Das letzte Heimspiel gewann auch der TSV Burgfarrnbach ll. Im Spiel gegen den TSV Cadolzburg ll setzte sich das Team um Spielertrainer Daniel Bräutigam klar mit 4:0 durch.

Im Keller hingegen bleibt es weiterhin spannend, wer in die Abstiegs-Relegation muss. In einer verrückten Partie verlor die SG Weiherhof/Zirndorf gegen den bereits feststehenden Meister DJK Fürth mit 5:7. Nach zweimaliger Führung für die Gastgeber drehte die DJK Fürth die Partie, musste am Ende dann doch noch zittern, als Emmanuel Okoeror das 5:6 erzielte. Doch Pietro de Marco machte mit Schlusspfiff alles klar.

Denkbar knapp und spät verlor auch Tuspo Roßtal ll. In der Partie gegen Puschendorf ging man zwar früh in Führung, musste jedoch kurz vor der Pause den Ausgleich hinnehmen und kurz vor Ende den Siegtreffer durch Jochen Kundinger.

Jubel am Ende auf Seiten der Puschendorf. Mit einem späten 2:1 gewann man die letzte Partie der Saison.
fussballn.de / Kühnel

Jochen Kundinger (in gelb) erzielte den Siegtreffer, den die Roßtaler nichts mehr entgegenzusetzen hatten. 
fussballn.de / Kühnel

Vor der Partie verabschiedeten die Spieler den scheidenden Trainer Jörg Tauchmann.
fussballn.de / Kühnel

Zu den einzelnen Spielberichten gelangen Sie mit einem Klick auf das Ergebnis!



Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse A-Klasse 9



Tabelle A-Klasse 9

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
21
76:26
48
3
21
68:38
42
4
22
51:40
41
5
22
58:30
38
8
21
46:88
22
9
21
41:66
18
10
21
33:62
17
11
21
35:83
9
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm A-Klasse 9

Tore: 0:1 Hemmeter (12.), 1:1 Balzer (23.), 1:2 Eyßelein (38.), 2:2 Dorn (53.), 3:2 Dorn (58.), 4:2 Götz (66.), 5:2 Dorn (75.), 6:2 Idrizi (85.)
Gelbe Karten: La-Rosa (54.), Satzinger K. (67.) / Hemmeter (67.)
Zuschauer: 30 | Schiedsrichter: Manfred Delatron
Seukendorf
-
 4:0
Tore: 1:0 Behringer (21.), 2:0 Dresel, Foulelfmeter (45.), 3:0 Hüttinger (54.), 4:0 Hüttinger (62.)
Gelbe Karten: Dresel (58.) / Schaller (11.), Betz F. (37.), Schuster (66.), Boss (84.)
Zuschauer: 60 | Schiedsrichter: Ümit Kiral
(SG) Puschendorf/Tuchenbach: Hallwas, Böhm T., Probst, Eichner, Heiß, Trommer J., Zachhuber T., Kundinger, Rupprecht, Graßler, Vogt, Leicht (70.), Lompa (78.), Kühnel (46.)
Tore: 0:1 Wolf (5.), 1:1 Trommer J. (43.), 2:1 Kundinger (89.)
Gelbe Karten: - / Szedlak (29.), Wolf (54.), Baierlein (88.)
Zuschauer: 80 | Schiedsrichter: Hermann Eger (ASV Vach)
(SG) Weiherhof/Zirndorf 2: Cattus, Anthony, Robinson, Okoeror, Asowata, Gaiser, Giesecke J., Kujevic, Grimm, Haaf, Küfeldt / Ali, Grell, Rösiger (31.), Fischer (88.)
DJK Concordia Fürth: Selenski, Lohss, Reh A., Amadou-Bah, Magdeburg, Perseu, de Marco, Kumpir, Chrobok, Wolf, Kraus, Bachmann (69.), Schmidt J. (27.), Jarasch (39.)
Tore: 1:0 Asowata (8.), 1:1 Reh A. (9.), 2:1 Anthony (14.), 2:2 Kraus (36.), 2:3 Chrobok (55.), 2:4 Reh A. (62.), 3:4 Küfeldt, Foulelfmeter (69.), 3:5 Schmidt J. (78.), 3:6 Wolf (82.), 4:6 Okoeror (83.), 5:6 Okoeror (84.), 5:7 de Marco (90.)
Gelbe Karten: Okoeror (58.) / Kumpir (58.), Magdeburg (67.), Perseu (85.)
Zuschauer: 15 | Schiedsrichter: Lami Yüce
-
Cadolzburg 2
 4:0
Tore: 1:0 Wellhöfer (8.), 2:0 Steinbacher (44.), 3:0 Schmidt T. (79.), 4:0 Steinbacher (90.)
Gelbe Karten: - / Richter (57.)
Zuschauer: 40 | Schiedsrichter: Cetin Alay (TSV Südwest Nürnberg)

Torschützen A-Klasse 9

SV Seukendorf
(18|0|0)
SV Seukendorf
(19|1|0)
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen


Diesen Artikel...