Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 24.05.2019 um 12:30 Uhr
Dank Hupps Last-Minute-Treffer: Fischbach II siegt spät
In einer vorgezogenen Partie des 24. Spieltags konnte der TSV Fischbach II einen späten, aber enorm wichtigen 2:1-Sieg bei der SGV Nürnberg-Fürth 1883 III Merl-Bau einfahren. Bauer hatte die Gäste im ersten Durchgang in Front gebracht, der eingewechselte Volkan Hür glich für die Fusionself nach einer Stunde aus. Hupps Last-Minute-Tor nach einer Ecke ließ die Karpfen jubeln und weiter von der Relegation träumen. 
Von Michael Watzinger / Sascha Bauer
Eric Bauer (l.) sorgte mit seinem Tor für die Pausenführung des TSV Fischbach II, der sich bei der SGV Nürnberg-Fürth 1883 III Merl-Bau reichlich schwer tat und nur knapp siegen konnte.
fussballn.de / Watzinger
SGV Nürnberg-Fürth 1883 III Merl-Bau - TSV Fischbach II 1:2 (0:1)

In einem abwechslungsreichen und spannenden Spiel konnten die Gäste aus Fischbach wichtige Punkte für die Aufstiegsrelegation entführen.

Man merkte beiden Teams an, dass es um enorm wichtige drei Punkte ging. Das Team aus Fischbach erwischte hierbei den leicht besseren Start und konnte sich ein paar gute Szenen vor dem SGV-Tor herausarbeiten. Zur Mitte der ersten Hälfte wurden die Gastgeber jedoch besser und konnten das Spiel ausgeglichen gestalten und selbst gefährlich vor dem Tor werden. Genau in diese Phase kam dann der Führungstreffer der Fischbacher durch Eric Bauer nach 29 Minuten. Trotz des Rückstandes konnte die SGV III das Spiel nun etwas mehr an sich ziehen. Trotz ein paar guter Möglichkeiten blieb es jedoch beim 0:1-Rückstand zur Pause.

Eric Bauer (Nr.9) ließ SGV-Keeper Florian Körner aus kurzer Distanz keine Abwehrchance und sorgte so für die Pausenführung der Fischbacher.
fussballn.de / Watzinger

Nach dem Seitenwechsel waren die Spieler der SGV Merl Bau wesentlich aggressiver in den Zweikämpfen und konnten das Spielgeschehen fortan bestimmen und sich viele Chancen erarbeiten. Eine davon konnte in der 62. Minute dann Volkan Hür mit einem schönen Schlenzer in den Torwinkel nutzen. Vorangegangen war hierbei ein toller Sprint von Nasim Mohammad, der dabei drei Gegenspieler abschütteln und dem Torschützen dadurch den nötigen Raum geben konnte. Nun waren die Gastgeber am Drücker und konnten sich viele gute Möglichkeiten erzielen und sogar vermeintlich in Führung gehen, nachdem Volkan Hür nach einer Ecke die Kopfballverlängerung einschieben konnte. Laut dem Unparteiischen stand er dabei wohl im Abseits und somit zählte der Treffer nicht. Die SGV III drückte nun auf den Siegtreffer, musste aber auf Gäste-Konter aufpassen, die immer wieder gefährlich in das Angriffsdrittel kamen. Und so kam es, wie es so oft kommt: Wenn man seine Chancen nicht nutzt, wird man bestraft! In der Nachspielzeit konnten die Gäste nochmal eine Ecke herausholen und Yannick Hupp konnte diese am Ende glücklich verwandeln.

Nicht nur in dieser Szene machten David Greve (verdeckt) und seine SGV Nürnberg-Fürth 1883 III Merl-Bau dem TSV Fischbach II das Leben schwer. Dennoch nahmen Philip Reif (in blau-gelb) und seine Karpfen am Ende drei wichtigen Punkte mit auf die Heimreise.
fussballn.de / Watzinger

Somit bleiben die Gäste im Rennen um die Aufstiegsrelegation weiter dabei, während die SGV Nürnberg-Fürth 1883 III Merl Bau weiter Punkte gegen die Abstiegsrelegation sammeln muss.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Ergebnisse A-Klasse 6

Donnerstag, 23.05.2019
Samstag, 25.05.2019
-
DJK Falke Nbg.2
 2:1
Sonntag, 26.05.2019
Laufamholz
-
 1:1
Heroldsberg
-
Kalchreuth 2
 4:2
-
TB St.J.Nbg. 3
 4:0
Zabo Nbg.
-
ATV Frank. 2
 3:0


Tabelle A-Klasse 6

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
2
21
48:22
41
3
22
40:36
39
7
22
42:40
32
9
21
39:34
25
10
22
33:48
21
12
21
32:59
17
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Stenogramm A-Klasse 6

SGV Nürnberg-Fürth 1883 3 Merl Bau: Körner, Jäger, Raithel, Bayani, Arzten, Jurca, Hür C., Gantke, Greve, Reinot, Hupfer / Hendel, Pech, Vujic, Rosenau, Baldeh, Hür V. (62.)
Tore: 0:1 Bauer (29., Tenner), 1:1 Hür V. (62.), 1:2 Nagler (90., Senne)
Gelbe Karten: Greve (72.), Hupfer (88.) / Gumbl (88.)
Zuschauer: 30 | Schiedsrichter: Reinhard Brütting (SpVgg Greuther Fürth)

Torschützen A-Klasse 6

ATV 1873 Frank. 2
(17|0|0)
Tuspo Heroldsberg
(19|0|0)
In Klammern: Spiele | Elfmeter | Tor-Vorlagen


Diesen Artikel...