Das Amateurfußballportal aus
der Region Nürnberg/Fürth
 
Artikel veröffentlicht am 23.05.2019 um 10:00 Uhr
Nach durchwachsener Rückrunde: Deutenbach II will Vorsaison bestätigen
Der STV Deutenbach II war mit einer tollen Hinrunde drauf und dran den fünften Tabellenplatz aus der Saison 2017/2018 zu übertreffen. Doch mit Beginn der Rückrunde sorgten verschiedene Faktoren dafür, dass der aktuell Tabellenfünfte im Rennen um Platz drei vorzeitig die Segel streichen muss und die tabellarische Situation des Vorjahres bestätigen will.
Von Fabian Strauch
Konrad Janousch will mit seinem STV Deutenbach II Platz fünf aus der Saison 2017/2018 bestätigen.
fussballn.de / Strauch
Die Vorrunde lief nach dem Rückblick von STV-Trainer Konrad Janousch nach 22 Punkten aus zwölf Spielen "ganz gut". Mit Tabellenplatz drei durfte die Bezirksliga-Reserve vom Weihersberg berechtigte Hoffnungen im Aufstiegsrennen hegen. Neun Rückrundenpartien mit einer Punktausbeute von weiteren elf Zählern später bilanziert Janousch seiner Truppe eine zweite Saisonhälfte mit dem Prädikat "durchwachsen."

Der STV Deutenbach II (in rot, hier in Eibach) darf den Blick nach einer durchwachsenen Rückrunde tabellarisch nicht mehr nach oben richten.
Christian Günther

Die Gründe für die Halbierung der eingefahrenen Zähler um exakt 50 Prozent (bei drei ausstehenden Partien) kann der 55-Jährige genau benennen: "Wenn dir mehrere Stammspieler auf Dauer verletzungsbedingt ausfallen, fehlt dir einfach der Konkurrenzkampf." Mit wichtigen Stützen wie wie beispielsweise Florian Döbel, Florian Ertingshausen, Thomas Schröter und Lukas Köhn wurde das Lazarett ebenso wie mit Sommer-Neuzugang Marco Russo, der "bislang noch gar nicht auf die Beine kam" (Janousch), mit vielen Langzeitverletzen schnell ausgereizt. Aber auch das "fehlende Spielglück" war Deutenbach II im ein oder anderen Match nicht zugewandt: "Zuhause gegen Mögeldorf haben wir nach dem 2:0-Rückstand in der Schlussphase aufgemacht und dann das dritte Tor kassiert. Zuletzt gegen Eibach haben wir uns alle drei Dinger selbst reingelegt. Wir haben zwar eine gute zweite Halbzeit gespielt, nach vorne war es aber einfach schlecht."

Bleiben auch in der Saison 2019/2020 auf der Kommandobrücke von Deutenbach II: Konrad Janousch und Christian Geiselbrecht.
fussballn.de / Kögel

Die nächste Aufgabe für den seit drei Spielen sieglosen STV bietet sich am heutigen Donnerstag mit dem Heimspiel gegen Weinzierlein II, welches eigentlich bereits vergangenen Sonntag hätte stattfinden sollen. Doch nachdem der Gegner zu diesem Zeitpunkt personell unterbesetzt war, trifft man sich nun in gegenseitigem Einvernehmen vier Tage später am Weihersberg. Dabei möchte Janousch den zweiten Vergleich - im Hinspiel musste man sich nach einem späten Gegentor mit einem 1:1 begnügen - erfolgreich gestalten: "Wir wollen die Punkte auf jeden Fall hier behalten." Anschließend stehen noch zwei Begegnungen aus, in denen man "den 5. Platz halten und so die Platzierung der letzten Saison bestätigen" will. Danach heißt es in Deutenbach "neue Saison - neues Glück" (Janousch), in eben jener werden auch Konrad Janousch und Co-Trainer Christian Geiselbrecht weiterhin die Mannschaft coachen.

Kommentar abgeben

Kommentare werden unter Deinem Nicknamen und erst nach Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht.

Leser-Kommentare


Vorschau A-Klasse 8

Donnerstag, 23.05.2019
Deutenbach 2
-
Weinzierlein 2
 6:1
Sonntag, 26.05.2019
Raitersaich 2
-
Mögeldorf 2
 3:1
Weinzierlein 2
-
 0:2
Worzeldorf 2
-
 1:5
-
Deutenbach 2
 6:2


Tabelle A-Klasse 8

Pl.
Team
Sp
Tore
Pkt
1
21
50:18
55
2
20
62:16
49
7
20
43:32
31
10
21
36:52
19
11
21
29:74
13
12
20
18:45
13
Direkter Vergleich bei Punktgleichheit

Tabellenverlauf Deutenbach 2


Trainer STV Deutenbach 2

2019/20
2018/19
2017/18
2016/17
2015/16
2014/15
2013/14
2013/14
2012/13
2011/12
2010/11
2010/11
2009/10
2008/09

Torbilanz STV Deutenbach 2



Diesen Artikel...